info@PortalDerWirtschaft.de | 02635/9224-11
Suchmaschinenoptimierung
mit Content-Marketing - Ihre News
Fraunhofer IAO |

Elektromobile Visionen

Bewerten Sie hier diesen Artikel:
1 Bewertung (Durchschnitt: 5)


Preisträger des Ideenwettbewerbs »Vision – Elektromobile Stadt der Zukunft« gekürt


Im Rahmen der Konferenz »Vision – Elektromobile Stadt der Zukunft« am 7. und 8. September 2011 im Bundesministerium in Berlin wurden die Gewinner des gleichnamigen Wettbewerbs prämiert.

Am 7. und 8. September 2011 lud die NOW GmbH gemeinsam mit dem Bundesverkehrsministerium für Verkehr, Bau und Stadtentwicklung (BMVBS) sowie dem Fraunhofer IAO zur Konferenz »Vision – Elektromobile Stadt der Zukunft« ins BMVBS nach Berlin ein. Bei zahlreichen Vorträgen konnten sich die Besucher über verschiedenste Entwicklungen und Zukunftsvisionen zum Thema Elektromobilität informieren und anschließend die Plattform zum anregenden Austausch nutzen.

Im Vorfeld der Konferenz schrieb das Fraunhofer IAO dazu einen Wettbewerb aus, dessen Gewinner zu Beginn der Veranstaltung gekürt wurden. Ziel war es, in vier Zukunftsfeldern Visionen darzustellen, in denen heutige Entwicklungen und Trends weitergedacht werden. Alle Bewerbungen wurden von einer Fachjury nach folgenden Kriterien bewertet: Neuartigkeit und Innovationsgrad der Idee, Umsetzbarkeit, Ökologischer Beitrag, Gesellschaftlicher Nutzen sowie Konkretisierungsgrad der Idee.

Die Konferenz brachte knapp 200 nationale und internationale Wissenschaftler sowie Vertreter von Städten, Kommunen und Unternehmen in den Dialog über zukünftige Potenziale und Anwendungsmöglichkeiten der Elektromobilität. Schwerpunktthemen waren die vier Bereiche »Intelligente integrierte E-Mobilität«, »Stadtintegrierte Infrastruktur«, »Elektromobile Stadtgestaltung« und »Leben in der elektromobilen Stadt«.

Der Wettbewerb und die Gewinner

Ausgezeichnet wurden in vier Wettbewerbskategorien folgende Beiträge:

Kategorie I: »BEWEGT« – Intelligente integrierte E-Mobilität
Wie bewegen wir uns in der Stadt der Zukunft?
Gewinner: »e-mobility - Wirtschaftsverkehr unter Strom«
TU Berlin, FG Integrierte Verkehrsplanung (vertreten durch Frau Prof. Christine Ahrend)

Kategorie II: »GELADEN« – Stadtintegrierte Infrastruktur
Wie können innovative Ladeinfrastrukturkonzepte im urbanen Raum aussehen?
Gewinner: »SEW - Batterieladen ohne Kabel«
SEW-EURODRIVE (vertreten durch Herrn Thorsten Götzmann)

Kategorie III: »GEBAUT« – Elektromobile Stadtgestaltung
Wie können in Zukunft Verkehr und gebaute Umgebung optimal aufeinander abgestimmt werden?
Gewinner: »Sichtbar nachhaltige Elektromobilität«
EIGHT GmbH & Co. KG (vertreten durch Herrn Christoph B. Rößner)


Für den Inhalt der Pressemitteilung ist der Einsteller, Tobias Hug, verantwortlich.

Pressemitteilungstext: 253 Wörter, 2267 Zeichen. Als Spam melden

Unternehmensprofil: Fraunhofer IAO

Das Fraunhofer-Institut für Arbeitswirtschaft und Organisation IAO beschäftigt sich mit aktuellen Fragestellungen rund um den arbeitenden Menschen. Insbesondere unterstützt das Institut Unternehmen dabei, die Potenziale innovativer Organisationsformen sowie zukunftsweisender Informations- und Kommunikationstechnologien zu erkennen, individuell auf ihre Belange anzupassen und konsequent einzusetzen. Die Bündelung von Management- und Technologiekompetenz gewährleistet, dass wirtschaftlicher Erfolg, Mitarbeiterinteressen und gesellschaftliche Auswirkungen immer gleichwertig berücksichtigt werden.

Durch die enge Kooperation mit dem Institut für Arbeitswissenschaft und Technologiemanagement IAT der Universität Stuttgart verbindet das Fraunhofer IAO universitäre Grundlagenforschung, anwendungsorientierte Wissenschaft und wirtschaftliche Praxis.


Kommentare:

Es wurde noch kein Kommentar zu diesem Thema abgegeben.



Ihr Kommentar zum Thema





Weitere Pressemitteilungen von Fraunhofer IAO lesen:

Fraunhofer IAO | 17.02.2012

Service der Zukunft für den Maschinenbau

Die Wirtschaft der Zukunft ist eine Wirtschaft, in der es mehr und nicht weniger Maschinen geben wird, aber die Funktion dieser Maschinen wird sich zum Teil gravierend verändern. Denn Maschinen werden künftig zu Plattformen für innovative und Mehr...
Fraunhofer IAO | 17.02.2012

Studie »Interim Management«

Das Thema Interim Management ist für viele Unternehmen neu. Zeitlich befristete Problemlöser, die zur Überbrückung von Vakanzen die Leitung von Projekten oder Programmen übernehmen, gewinnen angesichts des Mangels an Fach- und Führungskräften ...
Fraunhofer IAO | 30.11.2011

Morgenstadt - City Insights

Die weltweit fortschreitende Urbanisierung hat zur Folge, dass schon heute mehr als die Hälfte aller Menschen in Städten leben; bis 2030 werden es bereits 60 Prozent sein. Gleichzeitig müssen Städte verstärkt mit globalen Megatrends wie Klimawan...