info@PortalDerWirtschaft.de | 02635/9224-11
Suchmaschinenoptimierung
mit Content-Marketing - Ihre News
Cartesis |

Cartesis-Gruppe übernimmt INEA Corporation

Bewerten Sie hier diesen Artikel:
1 Bewertung (Durchschnitt: 5)


Cartesis kündigt nach Übernahme des Spezialanbieters von Software für Enterprise Planning und Forecasting einheitliche gemeinsame BPM-Infrastruktur an

Frankfurt/Main, 14. Juni 2005 – Cartesis, Spezialist für BPM-Software (Business Performance Management), hat eine Vereinbarung zur Übernahme der INEA Corporation unterschrieben. INEA ist ein Anbieter von Softwarelösungen für Unternehmensplanung, Forecasting und Berichterstellung, die umfangreiche Funktionalitäten für die vielfältigen komplexen Anforderungen globaler Unternehmen bieten. Mit der Übernahme erweitert Cartesis seine integrierte Extended Suite für BPM somit um Möglichkeiten für die Unternehmensplanung und das Forecasting und kündigt die Vorstellung einer einheitlichen gemeinsamen BPM-Infrastruktur an. Der Abschluss der Transaktion wird für Ende Juni erwartet.

Die neue Lösung von Cartesis wird die Bezeichnung Cartesis ES Planning erhalten und ist die zweite einer Reihe von Anwendungen für Business Performance Management, die gemeinsam die neue Cartesis Extended Suite für BPM bilden. Cartesis ES Planning wird eine integrierte Plattform für Planung, Forecasting und Analyse von Szenarien bieten. Die Anwendung wird in Cartesis ES Magnitude integriert und baut dann ebenfalls auf dem einheitlichen integrierten Datenmodell von Cartesis auf, das alle wichtigen Variablen für die Entscheidungsfindung umfasst.

„Die Übernahme von INEA erweitert das Portfolio von Cartesis und stärkt unsere Position im BPM-Markt deutlich“, kommentiert Didier Benchimol, CEO von Cartesis. „Planung und Forecasting sind zentrale BPM-Prozesse und die Fähigkeit, die Produkteinführungszeit mit einer umfassenden und globalen Unternehmensanwendung zu beschleunigen, ist ein wichtiges Ziel unserer Geschäftsstrategie. Die Verbindung der umfassenden Planungsfähigkeiten von INEA mit der Extended Suite ergibt eine dynamische Anwendung, die im BPM-Markt derzeit einzigartig ist.“

Diese Transaktion ist ein wichtiger Schritt auf dem Weg zum Ziel des Unternehmens, innerhalb der nächsten beiden Jahre der führende globale BPM-Anbieter zu werden.

„Mit seinen ausgereiften und bewährten Planungs- und Forecasting-Anwendungen passt INEA ideal zu Cartesis. Dies wird auch unsere wachsende Präsenz in Nordarmerika stärken“, erläutert Marc Schnabolk, President von Cartesis, Inc. „Unsere Kunden wünschen zunehmend ein integriertes Konzept für BPM, bei dem sie Modellierung, Finanzkonsolidierung von Istzahlen, Planung, Forecasting und Was-wäre-wenn-Analysen mit einer Lösung bearbeiten können, das ihnen eine einheitliche Ansicht der Daten gewährleistet.“

INEA ist ein privat gehaltenes Unternehmen mit Hauptsitz in Toronto, Kanada. Es unterstützt Unternehmen beim einfachen Übergang von herkömmlichen Budgetierungssystemen zu progressiveren Planungs- und Forecastingsprozessen, die Modellierung, Was-wäre-wenn-Analysen und Zugang zu aktuelleren und genaueren Informationen bieten. Die Software des Unternehmens wurde entwickelt, um nahtlos Daten aus unterschiedlichen Quellen in einem zentralen Speicher zusammenzuführen und so den selbstständigen Zugriff auf konsistente Geschäftsinformationen für Planung, Forecasting und Managementberichterstellung in Echtzeit zu ermöglichen.

„Mit der Synthese aus unserer gemeinsamen Vision, einem sich ergänzenden Produktportfolio sowie hohem fachlichen Know-how werden wir eine starke Kraft im Markt für Performance Management werden“, kommentiert Mark Ruddock, President und Mitbegründer von INEA. „Unsere Kunden werden außerordentlich profitieren, da diese Transaktion ihre Investitionen in INEA schützen und ihnen die Möglichkeit geben wird, ihre Planungs- und Forecasting-Anwendungen mit den leistungsfähigsten Anwendungen für Finanzkonsolidierung und Managementberichterstellung zu verbinden, die es derzeit gibt.“

Die Niederlassung von INEA wird in Toronto verbleiben und zum neuen „Center of Excellence“ für Planung und Forecasting für Cartesis weltweit ausgebaut. Mark Ruddock wird zum Senior Vice President und Chief Product Officer ernannt und direkt dem CEO Didier Benchimol berichten.





Cartesis
Cartesis ist ein global tätiges Softwareunternehmen, das sich auf zuverlässige Lösungen zur Steigerung der Finanz- und Business Performance in Unternehmen spezialisiert hat. Kunden von Cartesis erhalten genau die erforderliche Kontrolle und den Einblick, um Entwicklungen im sich rasch verändernden geschäftlichen Umfeld identifizieren und darauf reagieren zu können. Komplexe Informationen und Prozesse werden hierzu in einem einheitlichen Datenmodell zusammengeführt, das sich einfach und konsistent auf unterschiedliche Regionen und Geschäftsbereiche anwenden lässt. Ein Fünftel der Fortune-Global-100-Unternehmen vertrauen bereits auf die leistungsfähige Technologie von Cartesis und die wertvollen Erkenntnisse, die sie liefert. Denn die Voraussetzung für überzeugende Performance ist Vertrauen.

Cartesis mit Hauptsitz in Paris unterhält Niederlassungen in Brüssel, Frankfurt/Main, London, Norwalk (USA), Tokio und Utrecht. Weitere Informationen gibt es unter www.cartesis.de.

INEA
Die INEA Corporation bietet Softwarelösungen für Enterprise Planning, Forecasting und Berichterstellung, die die Bedürfnisse sehr großer und komplexer Organisationen mit vielen Geschäftsbereichen, Regionen, Produktlinien und Kundensegmenten erfüllen. Die INEA-Plattform wurde gemeinsam mit einem führenden Finanzinstitut entwickelt und bietet reichhaltige Funktionalitäten für die speziellen Annforderungen von Finanzabteilungen. Mit seinem speziellen Fokus und seiner hohen Sachkenntnis in diesem Markt hilft INEA Finanzabteilungen dabei, ihre Planung zu vereinheitlichen, zuverlässige Zahlen zu produzieren und Was-wäre-wenn-Szenarien zu erstellen. Derzeit vertrauen über 7.000 Anwender in 44 Ländern auf die INEA-Plattform. INEA-Kunden sind Organisationen, die Einlagen von 1 Mrd. US-Dollar bis hin zu über 650 Mrd. US-Dollar verwalten. Dazu zählen Mellon Financial Corporation, RBC Financial Group, Scotiabank, KeyBank, Harris Bank and Community America Credit Union. Weitere Informationen gibt es unter www.ineacorp.com.



Kontakt
Cartesis Deutschland GmbH
Nicole Heyne
Lyoner Straße 15, Atricom
D-60528 Frankfurt/Main
Tel.: +49(0)69/60 60 87-0
Fax : +49(0)69/60 60 87-11
E-Mail: nheyne@cartesis.com

IMC INTERNATIONAL MARKETING COMMUNICATIONS
Richard T. Lane oder Katrin Striegel
Zeppelinstraße 25
D-55131 Mainz
Tel.: 0 61 31 / 89 13 89
Fax: 0 61 31 / 83 52 94
E-Mail: info@imc-pr.de

Contacts INEA
Sharon Miller
+1 416 860 0887 ext. 286
sharon.miller@ineacorp.com


Für den Inhalt der Pressemitteilung ist der Einsteller, IMC, verantwortlich.

Pressemitteilungstext: 782 Wörter, 6567 Zeichen. Als Spam melden


Kommentare:

Es wurde noch kein Kommentar zu diesem Thema abgegeben.



Ihr Kommentar zum Thema





Weitere Pressemitteilungen von Cartesis lesen:

Cartesis | 27.03.2007

Cartesis macht BPM-Anwendern ein Migrationsangebot

„Change is Best" - unter dieses Motto stellt Cartesis, einer der weltweit führenden Spezialisten für Finanz- und Business-Performance-Management (BPM), sein neues Migrationsangebot. Wer sich nach der Übernahme seines bisherigen Softwarelieferante...
Cartesis | 06.02.2007

Cartesis unterstützt Microsoft Office 2007 und Windows Vista

Cartesis, Spezialist für Finanz- und Business-Performance-Management (BPM), unterstützt nun auch Microsoft Office 2007 und Windows Vista. Bislang arbeitete die Performance Management Suite Cartesis 10 bereits mit dem Microsoft Office Business Score...
Cartesis | 12.12.2006

Gartner positioniert Cartesis als Visionär

Cartesis, Spezialist für Finanz- und Business-Performance-Management (BPM), hat es zum zweiten Mal in Folge in den „Visionaries Quadrant" der Gartner Group geschafft. In der neuesten Ausgabe ihres „2006 CPM Suites Magic Quadrant" bezeichnen die Ma...