info@PortalDerWirtschaft.de | 02635/9224-11
Suchmaschinenoptimierung
mit Content-Marketing - Ihre News
access KellyOCG GmbH |

Fachkräftemangel weltweit größte Herausforderung im Recruiting

Bewerten Sie hier diesen Artikel:
1 Bewertung (Durchschnitt: 3)


KellyOCG veröffentlicht Global RPO Report 2011


KellyOCG veröffentlicht Global RPO Report 2011Troy, Mich. / Köln, 02.08. ...

Troy, Mich. / Köln, 02.08.2011 Der "Global RPO Report 2011", eine jährliche Studie zu den globalen Trends im Recruiting, wurde soeben von der Kelly Outsourcing & Consulting Group (OCG) in Zusammenarbeit mit der Human Resource Outsourcing Association (HROA), dem HR-Netzwerk HR.com und dem Magazin Human Resource Executive veröffentlicht. Zum bereits vierten Mal gaben Personalverantwortliche weltweit führender Unternehmen aus mehr als zwanzig Ländern Auskunft über Ihre derzeitigen Recruiting-Herausforderungen. Die Erhebung erstreckte sich über alle Branchen und Unternehmensgrößen zwischen 1.000 und 50.000 Mitarbeitern hinweg.



"Als KellyOCG 1997 diese Studie zum ersten Mal durchführte, ging es der Weltwirtschaft prächtig, sodass beinahe 70 Prozent der Befragten Schwierigkeiten bei der Besetzung ihrer Stellen bekannten", so Candy Lewandowski, VP und Global Practice Leader RPO bei KellyOCG. "In 2008 entspannte sich dann infolge der wirtschaftlichen Schwäche die Situation, wie die Zahlen des Global RPO Report 2009 belegen: Nur 54 Prozent der Unternehmen hatten Probleme, neue Mitarbeiter zu gewinnen, gefolgt 55 Prozent im Jahr 2010. Die weltweite wirtschaftliche Erholung im Laufe des vergangenen Jahres führte zu einer Stabilisierung im Recruiting. Immer noch haben im Jahr 2011 über die Hälfte der Unternehmen Schwierigkeiten bei der Besetzung ihrer Stellen."

Fragt man spezifischer nach den Gründen für diese Schwierigkeiten, geben weltweit 79 Prozent der befragten Personalverantwortlichen den Fachkräftemangel als größte Herausforderung an. Selbst in Ländern, deren Wirtschaft sich weniger gut von der Krise erholt hat als die deutsche, planten zu Beginn des Jahres 94 Prozent der Unternehmen Neueinstellungen und haben offensichtlich Schwierigkeiten, die geeigneten Kandidaten zu finden.

"Der Global RPO Report bietet Personalvermittlern und Recruiting-Experten multi-nationaler Unternehmen einen umfassenden Einblick in die Trends der Branche sowie Handlungsempfehlungen, die zur Verbesserung ihrer Wettbewerbsfähigkeit beitragen können", so Richard Crespin, Präsident von SharedXpertise, Herausgeber des HRO Today Magazine und Manager der HROA. "Unsere Leser und Mitglieder werden von diesen Ergebnissen profitieren."

"Wir freuen uns über die Möglichkeit, an dieser Befragung teilnehmen zu können. Auslöser dafür war unter anderem das gestiegene Interesse unserer Mitglieder an Recruitment Process Outsourcing (RPO)-Lösungen." berichtet Debbie McGrath vom HR-Netzwerks HR.com. "In Verbindung mit der sich schnell wandelnden Welt der Talentgewinnung und dem Wunsch nach Best Practice-Beispielen aus dem Recruiting, bin ich sicher, dass dieser Report sehr wertvoll für unsere Mitglieder sein wird."



Kontakt:

access KellyOCG GmbH

Katrin Arndt

Schanzenstraße 23

51063 Köln

katrin.arndt@kellyocg.eu

0221/956490-116

http://www.access.de


Für den Inhalt der Pressemitteilung ist der Einsteller, Katrin Arndt, verantwortlich.

Pressemitteilungstext: 378 Wörter, 2976 Zeichen. Als Spam melden

Unternehmensprofil: access KellyOCG GmbH


Kommentare:

Es wurde noch kein Kommentar zu diesem Thema abgegeben.



Ihr Kommentar zum Thema





Weitere Pressemitteilungen von access KellyOCG GmbH lesen:

access KellyOCG GmbH | 01.02.2011

access Bachelor-Master-Studie 2010: Bachelorabsolventen fürchten um Employability

Köln, den 01.02.2011 Nach der im vergangenen Jahr abgeschlossenen Umstellung auf ein international vergleichbareres Hochschulsystem von Bachelor- und Masterstudiengängen im Zuge der ?Bologna-Reform? zeigt sich eine Mehrheit der Studenten bezüglich...
access KellyOCG GmbH | 16.11.2010

KellyOCG weitet RPO-Leistungen für US-Pharmakonzern Eli Lilly auf deutschen Markt aus

Die für Lilly in Deutschland erbrachten Leistungen konzentrieren sich vor allem auf die administrative Entlastung von HR und Fachbereichen und zielen auf eine erhöhte Flexibilisierung ab. Sie beinhalten neben der Stellenausschreibung u. a. die Bewe...