info@PortalDerWirtschaft.de | 02635/9224-11
Suchmaschinenoptimierung
mit Content-Marketing - Ihre News
Bundesverband Digitale Wirtschaft (BVDW) e.V. |

BVDW: dmexco 2011 übertrifft erneut die Erwartungen der digitalen Wirtschaft

Bewerten Sie hier diesen Artikel:
0 Bewertungen (Durchschnitt: 0)


Besucherzahlen brechen neue Rekorde / Leitmesse für digitales Marketing bringt internationale Unternehmen der digitalen Wirtschaft zusammen / BVDW zieht positives Fazit


Als ideeller und fachlicher Träger der dmexco 2011 zieht der Bundesverband Digitale Wirtschaft (BVDW) e.V. ein positives Fazit. Die diesjährige dmexco hat die Erwartungen von Industrie, Handel und Besuchern erneut übertroffen. Die Leitmesse für digitales...

Düsseldorf, 22.09.2011 - Als ideeller und fachlicher Träger der dmexco 2011 zieht der Bundesverband Digitale Wirtschaft (BVDW) e.V. ein positives Fazit. Die diesjährige dmexco hat die Erwartungen von Industrie, Handel und Besuchern erneut übertroffen. Die Leitmesse für digitales Marketing konnte bereits am ersten von zwei Messetagen einen neuen Rekord der Besucherzahlen aufstellen. Insgesamt über 19.300 Fachbesucher aus dem In- und Ausland sorgten bei der dritten Auflage der Messe für internationales Rekordniveau. Weitere Informationen unter www.bvdw.org und www.dmexco.de.

Digitale Wirtschaft blickt auf eine äußerst positive Zukunft

"Die Erwartungen an die dmexco 2011 wurden bereits am ersten Tag deutlich übertroffen. Der ungebremste Fachbesucheransturm aus vielen verschiedenen Branchensegmenten, wie Industrie und Handel, bestätigt die zunehmende Relevanz der digitalen Wertschöpfung. Das attraktive Konferenzprogramm der dmexco konnte durch das zunehmend hohe internationale Topniveau neue Akzente setzen. Im Kontext von Werbung über Branding und Kreation bis zu Media und Kommunikation blickt die gesamte digitale Wirtschaft auf eine äußerst positive Zukunft", sagt Arndt Groth (Adconion Media Group), Präsident des BVDW.

Neue Rekorde auf der Leitmesse für digitales Marketing

Die bereits im vornherein ausverkaufte Messe war mit 440 Ausstellern aus dem In- und Ausland international wie nie: Die Stand-Buchungen aus dem weltweiten Ausland sind um beeindruckende 50 Prozent gewachsen. Damit verzeichnet die dmexco in diesem Jahr einen Gesamtanteil an internationalen Ausstellern von rund 19 Prozent. Der BVDW sorgte mit einem umfangreichen Programm für zahlreiche Highlights. So nahmen rund 550 Fachbesucher an den exklusiv durch den BVDW veranstalteten Guided Tours teil. Hochkarätige Referenten und Branchenexperten präsentierten bei Diskussionen und in 13 BVDW-Seminaren mit den digitalen Marketingtrends einen Einblick auf die Zukunft der gesamten Online-Branche.

Weitere Informationen auf Anfrage und unter www.bvdw.org.


Für den Inhalt der Pressemitteilung ist der Einsteller, PresseBox.de, verantwortlich.

Pressemitteilungstext: 267 Wörter, 2096 Zeichen. Als Spam melden


Kommentare:

Es wurde noch kein Kommentar zu diesem Thema abgegeben.



Ihr Kommentar zum Thema





Weitere Pressemitteilungen von Bundesverband Digitale Wirtschaft (BVDW) e.V. lesen:

Bundesverband Digitale Wirtschaft (BVDW) e.V. | 23.10.2014

Das Ohr am Netz: Markt für Audio-Werbung im Internet verdoppelt sich bis 2015

Düsseldorf, 23.10.2014 - Die Online-Audio-Nutzung wächst kontinuierlich, hohe Bandbreiten und das mobile Internet befördern den Online-Audio-Konsum und die Brutto-Investitionen in Audio-Streaming-Werbung wachsen 2015 um mehr als 50 Prozent: Das si...
Bundesverband Digitale Wirtschaft (BVDW) e.V. | 14.10.2014

BVDW startet neue Runde Qualitäts­zertifizie­rung für Agenturen und Social-Media Dienstleister

Düsseldorf, 14.10.2014 - Ab sofort können sich Agenturen mit den Geschäftsfeldern Suchmaschinenoptimierung (SEO), Suchmaschinenwerbung (SEA), Social Media (hier auch Dienstleister) und Affiliate Marketing für die Qualitätszertifikate des Bundesv...
Bundesverband Digitale Wirtschaft (BVDW) e.V. | 09.09.2014

FOMA Trendmonitor 2014: Digitale Werbung mit anhaltend starkem Wachstum, aber gravierenden inhaltlichen Veränderungen in 2015 und darüber hinaus

Düsseldorf, 09.09.2014 - .- 2016 werden knapp 30 Prozent der Online-Display-Spendings in den Echtzeitmediahandel gehen- Planungsdaten aus Webanalytics werden wichtiger werden als Reichweiten- und Strukturdaten aus Markt-Media-StudienPünktlich zur d...