info@PortalDerWirtschaft.de | 02635/9224-11
Suchmaschinenoptimierung
mit Content-Marketing - Ihre News
J&M Management Consulting AG |

SCM Studie 2011: Entscheider fürchten Lieferengpässe / Risikomanagement weiterhin vernachlässigt

Bewerten Sie hier diesen Artikel:
1 Bewertung (Durchschnitt: 4)


Riskio-Management arbeitet sich in der Agenda der Supply Chain Manager und Unternehmenslenker langsam nach oben. Mit APS-Systemen und Systemen zur Supply Chain Collaboration sind Unternehmen überwiegend unzufrieden.


Eine gemeinsame Studie von J&M Management Consulting und der Fachzeitschrift LOGISTIK HEUTE liefert Ergebnisse zum Thema Supply Chain Management. Befragt wurden mehr als 500 Entscheider aus Industrie und Handel aus Deutschland, Frankreich, Großbritannien und der Schweiz. Am meisten fürchten Unternehmen Lieferengpässe und Qualitätsprobleme. Trotzdem arbeitet sich das Thema Risikomanagement erst langsam in der Agenda der Supply Chain Manager und Unternehmenslenker nach oben.

Vier von zehn Teilnehmern der diesjährigen Supply Chain Management Studie schätzen das Risiko, dass ihre Lieferanten nicht liefern, als hoch ein. Aber nur 19 Prozent haben gemeinsame Bestandskonzepte mit ihren Lieferanten etabliert. An der gemeinsamen Studie von J&M Management Consulting AG und der Fachzeitschrift LOGISTIK HEUTE nahmen mehr als 500 Entscheider aus Industrie und Handel aus Deutschland, Frankreich, Großbritannien und der Schweiz teil.



Am meisten fürchten sich die Unternehmen davor, dass ihre Lieferanten nicht liefern und sie ihre Kunden nicht rechtzeitig und in ausreichender Qualität bedienen können. Auf dem dritten Platz landet bei den Mittelständlern das Transportrisiko. Die Unternehmen mit einem Jahresumsatz jenseits der Milliardengrenze schätzen hingegen Produktionsrisiken höher ein.



Bedeutung von Risikomanagement wächst



Die Bedeutung von Risikomanagement nimmt langsam zu. Jeder Fünfte betrachtet diese Herausforderung mittlerweile als "bedeutend" oder sogar "sehr bedeutend" (2010: 16 Prozent). Priorität haben jedoch nach wie vor die Themen



- Verfügbarkeit und Lieferzeiten

- Kostendruck und Effizienz

- Versorgungssicherheit sowie

- Flexibilität und volatiles Kundenverhalten



"Trotz solcher Schocks wie durch die Katastrophe in Japan arbeitet sich das Thema Risikomanagement erst langsam in der Agenda der Supply Chain Manager und Unternehmenslenker nach oben", sagt Volker Stockrahm, Partner bei J&M. "Gerade Mittelständler müssen hier noch aufholen. Richtig angewandt wirkt sich Supply Chain Risk Management positiv auf die Verfügbarkeiten und natürlich die Versorgungssicherheit aus und berührt damit unmittelbar die Kernthemen der Unternehmen - es gibt also keinen guten Grund, das Risikomanagement zu vernachlässigen."



Nachholbedarf bei der Integration von Sales & Operations Planung



Advanced Planning Systeme sind weit verbreitet: 83 Prozent setzen regelmäßig Advanced Planning Systeme ein (SCM Studie 2010). Die Zufriedenheit hält sich jedoch in Grenzen. Nicht einmal jeder Fünfte beurteilt die Leistungsfähigkeit von APS-Systemen im Produktionsmanagement als gut oder sehr gut. Noch größer ist die Unzufriedenheit mit Systemen zur SC Collaboration mit Kunden und Lieferanten. "Oft werden Systeme in Betrieb genommen, ohne sie sauber auf die tatsächlichen Bedarfe und Prozesse im Unternehmen abzustimmen. So können sie ihre Leistungsfähigkeit nicht voll entfalten", erklärt Stockrahm. Ein weiterer Knackpunkt in der Supply Chain: Erst 17 Prozent der Befragten verfügen über einen durchgängig integrierten Sales & Operations Planungsprozess. Mehr als ein Drittel der Unternehmen plant sogar gar nicht integriert. Dabei führt erst eine durchgängig integrierte und transparente Planung entlang der gesamten Wertschöpfungskette zu mehr Durchsatz.

Kontakt:

J&M Management Consulting AG

Sarah Dreps

Willy-Brandt-Platz 5

68161 Mannheim

sarah.dreps@jnm.com

06211247690

http://www.jnm.com


Für den Inhalt der Pressemitteilung ist der Einsteller, Sarah Dreps, verantwortlich.

Pressemitteilungstext: 398 Wörter, 3137 Zeichen. Als Spam melden

Unternehmensprofil: J&M Management Consulting AG


Kommentare:

Es wurde noch kein Kommentar zu diesem Thema abgegeben.



Ihr Kommentar zum Thema





Weitere Pressemitteilungen von J&M Management Consulting AG lesen:

J&M Management Consulting AG | 16.09.2011

Traumjob Unternehmensberater - J&M sucht Hochschulabsolventen und Young Professionals

Die internationale Managementberatung J&M Management Consulting sucht verstärkt Young Professionals und qualifizierte Hochschulabsolventen für eine integrierte Beratung entlang der gesamten Wertschöpfungskette von Industrieunternehmen. Derzeit gib...
J&M Management Consulting AG | 03.06.2011

J&M wächst rasant - Umsatz 2010 auf 35 Millionen Euro gesteigert

J&M Management Consulting hat im Jahr 2010 weltweit 35 Millionen Euro umgesetzt und gehört den Marktforschern von Lünendonk zufolge in die Top10 der führenden deutschen mittelständischen Managementberatungsunternehmen. Auch seine Mitarbeiterz...
J&M Management Consulting AG | 23.05.2011

J&M in Russland: J&M setzt Internationalisierungskurs fort

J&M Management Consulting AG hat eine Tochtergesellschaft in Russland gegründet. Mit der J&M Management Consulting OOO setzt J&M sein internationales Wachstum fort und ist nun neben Großbritannien, Frankreich, Belgien und der Schweiz in den wichtig...