info@PortalDerWirtschaft.de | 02635/9224-11
Suchmaschinenoptimierung
mit Content-Marketing - Ihre News
Heinrich Buhl GmbH |

Blisterkarten - auf den richtigen Hersteller kommt es an!

Bewerten Sie hier diesen Artikel:
1 Bewertung (Durchschnitt: 5)


Buhl GmbH - herausragender Spezialist für Kartonverpackungen


Qualitativ hochwertige Blisterverpackungen sind das A und O für ein sich gut verkaufendes Produkt

Viele Faktoren beeinflussen die Produktion einer guten Blisterverpackung und damit das wichtigste Kommunikationsmittel für das verpackte Produkt am POS. Einflüsse beim Abpacken, wie z. B. die Siegelbedingungen und die Einstellungen der Maschine sind auf der einen Seite für gute Ergebnisse verantwortlich. Auf der anderen Seite ist die Herstellung der Kartonkarten und die Beschaffenheit der Kunststofffolie der zweite wesentliche Bestandteil eines guten Verpackungsresultats. Marktübliche Materialien sind PVC- und PET-Folien, zum Teil aus recyceltem Kunststoff.

Eine sehr gut versiegelte Blisterverpackung zeichnet sich durch einen rundum sauberen Faserausriss beim Ablösen der Kunststoffhaube von der Kartonkarte aus. Eine hingegen unzureichend feste Verbindung von Kunststoffhaube und Karton führt im schlimmsten Fall zum Ablösen der Folien-Haube im Verkaufsregal und damit zu großen Problemen. Aber schon vorher im Abpackprozess kann es zu zusätzlichem Aufwand und damit hohen Kosten kommen, wenn die Verpackungen nicht produktionssicher siegelbar sind.

Um dies zu vermeiden ist es wichtig, gerade bei Blisterverpackungen mit einem erfahrenen Partner zusammen zu arbeiten. Die Heinricht Buhl GmbH hat ist Spezialist im Bereich der Karton/ Kunststoff und Karton/ Karton Blisterverpackungen (http://www.heinrich-buhl.de). Grundlage ist eine Kartonkarte mit einer siegelfähigen Lackierung. Der Siegellack wird inline in der Druckmaschine nach dem Farbdruck aufgebracht. Die besondere technische Ausstattung der Maschine erlaubt es mit größeren Lackmengen als allgemein üblich zu arbeiten. Dadurch wird ein optimales Ergebnis erreicht. Im Produktionsprozess werden bei Buhl bereits Siegeltests mit dem entsprechenden Haubenmaterial (PVC, PET-G, PET-GAG, PET-A) durchgeführt, so dass nachher eine optimale Funktion sichergestellt ist.

Im Abpackprozess wird auf die Blisterkarte eine Kunststoff- oder Kartonhaube aufgesiegelt. In der Siegelmaschine wird mittels der Heizplatte der Siegellack verflüssigt und es kommt zu einer chemischen Verbindung mit der Kunststoffhaube. Gleichzeitig wird durch Druck der Siegellack bis in die Faserstruktur des Kartons gepresst. Nach Wegnahme der Heizplatte verfestigt sich der Siegellack wieder. Jetzt sind die Einzelkomponenten der Verpackung mit einander verbunden und das darin befindliche Produkt geschützt verpackt.

Der fachgerechten Fertigung von Blisterkarten als zentralem Element der Verpackung, muss daher besondere Aufmerksamkeit geschenkt werden. Alle Parameter müssen stimmen. Von der Kartonauswahl und Lagerung, über den für die Anwendung richtigen Blisterlack bis zur Auswahl der Druckfarben und anschließendem korrekten Verpacken der Karten nach der Weiterverarbeitung. Bei der Herstellung von verschiedenen Kartenmotiven auf einem Druckbogen können Untermischungen im Abpackprozess aufgrund EDV gestützter Kontrollen bei Buhl nahezu ausgeschlossen werden. Das bedeutet für den Kunden ein Höchstmaß an Sicherheit und ein reibungsloses Abpacken der Produkte im Fertigungsprozess.

Wichtig ist die richtige Abstimmung der einzelnen Komponenten aufeinander. Buhl gehört zu den Herstellern in Deutschland, die über sehr lange Erfahrung und somit auch über viel Know How verfügen, um Fehlerquellen von vorneherein auszuschließen und eine bestmögliche Kundenberatung im Vorfeld leisten zu können.

Firmenkontakt
Heinrich Buhl GmbH
Michael Feindt
In der Au 25

57290 Neunkirchen
Deutschland

E-Mail: pr@billiton.de
Homepage: http://www.Heinrich-Buhl.de
Telefon: +49 2735 777-738


Pressekontakt
billiton internet services GmbH
Patrick Schulte
Pfarrwaldstr 24

57234 Wilnsdorf
Deutschland

E-Mail: pr@billiton.de
Homepage: http://www.billiton.de/
Telefon: 0271 / 30386-0


Für den Inhalt der Pressemitteilung ist der Einsteller, Michael Feindt, verantwortlich.

Pressemitteilungstext: 455 Wörter, 3787 Zeichen. Als Spam melden

Unternehmensprofil: Heinrich Buhl GmbH


Kommentare:

Es wurde noch kein Kommentar zu diesem Thema abgegeben.



Ihr Kommentar zum Thema