info@PortalDerWirtschaft.de | 02635/9224-11
Suchmaschinenoptimierung
mit Content-Marketing - Ihre News
Soundarchive Vertriebs-und Verlagsgesellschaft mbH |

Neu im Web: www.polysounds.de

Bewerten Sie hier diesen Artikel:
1 Bewertung (Durchschnitt: 4)


GEMA-freie Musik neu angedacht


Wer suchet der findet......aber nicht unbedingt bei der Suche nach der richtigen Gema-freien Musik im Internet. Eine unübersehbare Zahl von Titeln nacheinander durchzuklicken, kann ganz schön zeitraubend sein. Das es auch anders geht, zeigt die von der Soundarchive GmbH nun freigeschaltete Musikvertriebsplattform www.polysounds.de: Hier hat der Kunde über eine ausgefeilte Filterstruktur erheblich mehr und sinnvollere Parameter als sonst üblich , um den Wunschtitel schnell und zielstrebig aufzustöbern.

GEMA-frei Next Level: Soundarchive GmbH präsentiert Polysounds
Die Musikspezialisten der Soundarchive GmbH haben sich bei Ihrem neuen Projekt Polysounds den Themen Musiksuche und GEMA-freie Inhalte intensiv gewidmet. Entstanden ist dabei eine Webseite, die professionellen Musiknutzern eine hochfunktionale GEMA-freie Produktionsmusik Webseite zur Verfügung stellt. Ziel bei der Entwicklung war, dem Anwender eine möglichst präzise Musiksuche und eine einfache, schnelle sowie transparente Lizenzierung zu ermöglichen. Ein weiterer Schwerpunkt war es, dem Anwender nicht das übliche musikalische Einerlei im Bereich GEMA-freier Archive anzubieten, sondern auch ungewöhnliches Repertoire in den Online-Katalog zu integrieren.
„Die neu entwickelte Suchmaschine ermöglicht dem Anwender, schnell und effektiv den passenden Musiktitel für sein Projekt zu finden. Selbstverständlich kann man auch in bestimmten Genres oder über Stichworte nach Musik suchen. Zusätzlich aber auch nach inhaltlichen Themen, ohne sich dabei auf einen bestimmten Musikstil festzulegen. Und besonders präzise wird die Suche, wenn man mit den Filterfunktionen die Auswahl verfeinert. So erhält man eine Ergebnisliste, die erheblich genauer dem Musikwunsch entspricht“ so Marc Gminder, verantwortlich für Softwareentwicklungen bei dem Stuttgarter Unternehmen.
Der Musikkatalog ist vielfältig und breit aufgestellt: Ob roher, schneller Punkrock oder geschmeidiger New Bossa, hipper Elektrobeat oder exquisite Klassik, epischer Hollywoodscore oder Minimal Music: Der Anwender hat einen ständig wachsenden und hochqualitativen Katalog online zur Verfügung. Jo Matz, verantwortlicher A&R Manager dazu: “Wir wollten mit dem Klischee der als eher minderwertig eingeschätzten GEMA-freien Kataloge brechen und besonders authentische und auf hohem Niveau produzierte Titel anbieten. Auch außerhalb des Corporate Sound Mainstreams sollte ausgefallenes Repertoire angeboten werden. Ein guter Klassikkatalog ist zudem ein weiterer wichtiger Baustein eines guten Musikarchives“
Nach einer einfachen und schnellen Registrierung hat der Kunde die Möglichkeit, mit einem Klick in der Titelliste eine Demo-MP3 herunterzuladen. Diese ist frei von störenden Audio-Brandmarks und kann vom Kunden zu Präsentationszwecken in Medienprojekte eingebunden werden. Die rechtsgültige Nutzungserlaubnis wird dann mit Zahlung eingeräumt, das Lizenzdokument und die GEMA-Freistellung kommen danach sofort per Mail zum Kunden.
Die Kombination dieser Key Features kommt an: Produktionsfirmen, Werbeagenturen, Filmemacher, Podcaster und Gamesentwickler aus In-und Ausland arbeiten bereits mit Titeln aus dem Archiv und gehören zu einem schnell wachsenden Kundenkreis.


Für den Inhalt der Pressemitteilung ist der Einsteller, Johannes Matz (Tel.: 07119123530), verantwortlich.

Pressemitteilungstext: 348 Wörter, 2749 Zeichen. Als Spam melden

Unternehmensprofil: Soundarchive Vertriebs-und Verlagsgesellschaft mbH


Kommentare:

Es wurde noch kein Kommentar zu diesem Thema abgegeben.



Ihr Kommentar zum Thema