info@PortalDerWirtschaft.de | 02635/9224-11
Suchmaschinenoptimierung
mit Content-Marketing - Ihre News
Texas Instruments Deutschland GmbH |

TI bietet führende analoge Integration, erstklassige Sparsamkeit und Fließkommaleistung in den neuen Stellaris® ARM® Cortex(TM) -M4F-Mikrocontrollern

Bewerten Sie hier diesen Artikel:
0 Bewertungen (Durchschnitt: 0)


Die branchenweit ersten 65-nm-Cortex-M-Mikrocontroller sind ab heute erhältlich. Sie stellen ein starkes Fundament für die solide Stellaris-Roadmap dar, die noch geringere Stromaufnahme und noch höhere Leistungsebenen bietet


Texas Instruments Incorporated (TI) (NYSE: TXN) setzt weiterhin darauf, Entwicklern führende ARM®-basierte, integrierte Verarbeitungslösungen zu bieten und hat heute die neue Generation sparsamer Stellaris® Cortex(TM) -M4F-Mikrocontroller mit Fließkomma-Technologie...

Austin, TX, 26.09.2011 - Texas Instruments Incorporated (TI) (NYSE: TXN) setzt weiterhin darauf, Entwicklern führende ARM®-basierte, integrierte Verarbeitungslösungen zu bieten und hat heute die neue Generation sparsamer Stellaris® Cortex(TM) -M4F-Mikrocontroller mit Fließkomma-Technologie angekündigt. Alle neuen Stellaris LM4Fx-Mikrocontroller bieten Fließkomma-Technologie für großen Leistungsspielraum und erstklassige Sparsamkeit, um die Anforderungen an Tragbarkeit und Energiebudgets zu erfüllen. Entwickler können aus einer Vielzahl von leistungsstarken analogen, Speicher- und Konnektivitätsoptionen wählen, um Entwicklungsparametern über eine breite Spanne von Anwendungen in idealer Weise Rechnung zu tragen, zum Beispiel bei Automatisierung, Bewegungssteuerung, Gesundheit und Fitness und vielem mehr. Die neuen Stellaris-Mikrocontroller sind die ersten Cortex-M-basierten Mikrocontroller, die auf 65-nm-Technologie basieren und den Weg ebnen zu höheren Geschwindigkeiten, größerem Speicherplatz und noch geringerer Stromaufnahme. Besuchen Sie www.ti.com/cortexm4-pr-lp, um weitere Informationen zu Stellaris Cortex-M4F-Mikrocontrollern zu erhalten.

Um die Entwicklung zu vereinfachen und die Zeit bis zur Marktreife zu verkürzen, steht die StellarisWare®-Software von TI mit kostenloser Lizenz und gebührenfreier Nutzung zum Download zur Verfügung und sucht in puncto Produktspanne und Benutzerfreundlichkeit Ihresgleichen. StellarisWare-Software beinhaltet Hunderte von Beispielprokjekten, Anwendungs- und Peripherie-Bibliotheken und Open-Source-Stacks. Um Flash-Speicherplatz zu sparen, bietet TI die Software auch vorinstalliert in ROM an. Die Stellaris-Mikrocontroller-Kits werden von fünf beliebten IDEs unterstützt und ermöglichen den Entwicklungsbeginn in maximal 10 Minuten. Entwickler können Entwicklungen einfach anpassen und Codes über die gesamte Code-kompatible Stellaris Cortex-M-Mikrocontroller-Plattform wiederverwenden.

Leistungsmerkmale und Vorteile der Stellaris Cortex-M4F-Mikrocontroller-Plattform

- ARM Cortex-M4F-Fließkomma-Kern mit einer Frequenz von bis zu 80 MHz für zielgerichteten Leistungsspielraum für verschiedenste Anwendungen

- Zwei leistungsstarke 12-Bit-A/D-Wandler und drei Komparatoren unterstützen Mixed-Signal-Anwendungen

- 12-Bit-A/D-Wandler-Genauigkeit bei vollem 1-MSPS-Nennwert ohne Hardware-Mittelung erreichbar, sodass keinerlei Kompromisse bei der Leistung eingegangen werden müssen

- Die sparsamsten Stellaris-Mikrocontroller - mit einer Ruhestromaufnahme von nur 1,6 µA - ermöglichen eine längere Batterielebensdauer und sind auch bei begrenzten Energiebudgets geeignet

- Konnektivitätsoptionen beinhalten USB (Host, Device und On-the-Go), UARTs, I2C, SSI/SPI und CAN zur Unterstützung der Kommunikation

- Integrierter EEPROM-Speicher unterstützt zuverlässige nichtflüchtige Speicherung von Benutzerschnittstellen- oder Konfigurationsparametern und reduziert so die Systemkosten

- Ergänzt durch das umfangreiche Portfolio von TI, das mit analogen Power-Management-Produkten den Wirkungsgrad bei der Stromversorgung von Systemen optimiert

- Optionen für Flash-Speicher mit bis zu 256 KB und SRAM mit 32 KB ermöglichen die Anpassung an verschiedene Anwendungsanforderungen

- Code-Kompatibilität ermöglicht Systementwicklern die einfache Anpassung von Entwicklungen mit mehr als 220 Stellaris Cortex-M-Mikrocontrollern

Preise und Lieferbarkeit

Der Einstiegspreis für die neuen Stellaris Cortex-M4F-Mikrocontroller liegt bei 1,53 US-Dollar bei 10.000 Einheiten. Der Preis des EK-LM4F232-Evaluierungskits beträgt 149 US-Dollar. Es kann ab sofort unter www.ti.com/cortexm4-pr-es bestellt werden; die geschätzte Lieferzeit beträgt maximal zwei Wochen.

Entwickeln Sie selbstbewusst mit dem breiten Portfolio an ARM-Lösungen von TI

TI bietet ein umfangreiches Portfolio an ARM-Lösungen, darunter Stellaris ARM Cortex-M- und Hercules Cortex-Mikrocontroller, Sitara(TM) Cortex-A8- und ARM9-MPUs und OMAP(TM) Applikationsprozessoren und ermöglicht es seinen Kunden so, die Leistung zu skalieren, zahlreiche Peripheriegeräte zu nutzen und die Systemkosten zu senken, wobei ausreichend Spielraum für differenzierte Funktionen und zukünftige Flexibilität bleibt. TI möchte seinen Kunden eine bessere Auswahl für verschiedene Märkte bieten und hat daher die branchenweit breiteste Spanne an ARM-basierten Prozessoren eines einzigen Herstellers im Angebot. Dieses Prozessor-Portfolio vereint komplementäre analoge Lösungen von TI mit kostengünstiger, benutzerfreundlicher Software und Tools für schnellere Entwicklung.

Umfassendes Angebot an Mikrocontrollern (MCUs) und Software von TI

Von universell einsetzbaren, extrem energiesparenden MCUs der Reihe MSP430(TM) über Stellaris Cortex(TM) -M-MCUs bis hin zu den hochleistungsfähigen Echtzeit-Controllern C2000(TM) und den Hercules-Sicherheits-MCUs bietet TI die größte Auswahl an Mikrocontrollerlösungen an. Mit dem Einsatz der umfassenden Software- und Hardwaretools von TI sowie mit den umfangreichen Lösungen von Drittanbietern und dem technischen Support können Entwickler die Marktreife von Produkten beschleunigen.

Weitere Informationen zu MCUs, Tools und Software von TI finden Sie hier:

- Demovideo zu Stellaris Cortex-M4F-Mikrocontrollern: www.ti.com/cortexm4-pr-v

- Whitepaper: Stellaris Cortex-M4F-Mikrocontroller: www.ti.com/cortexm4-pr-mc

- Stellaris Cortex-M4F-Mikrocontroller: www.ti.com/cortexm4-pr-lp

- Steigen Sie um auf MCUs von Texas Instruments: www.ti.com/make-the-switch-pr-lp

- Power Management für Stellaris-MCUs: www.ti.com/cortexm4-pr-pm

- TI eStore: www.ti.com/cortexm4-pr-es


Für den Inhalt der Pressemitteilung ist der Einsteller, PresseBox.de, verantwortlich.

Pressemitteilungstext: 615 Wörter, 5825 Zeichen. Als Spam melden

Unternehmensprofil: Texas Instruments Deutschland GmbH


Kommentare:

Es wurde noch kein Kommentar zu diesem Thema abgegeben.



Ihr Kommentar zum Thema





Weitere Pressemitteilungen von Texas Instruments Deutschland GmbH lesen:

Texas Instruments Deutschland GmbH | 25.02.2014

Texas Instruments DLP präsentiert bisher kleinstes und effizientestes HD Pico Chipset

Barcelona, 25.02.2014 - Texas Instruments DLP hat auf dem diesjährigen Mobile World Congress (MWC) das weltweit vielfältigste und energieeffizienteste HD Mikrospiegel-Array der Welt vorgestellt. Das neue 0,3"-HD TRP Chipset ermöglicht 720p-Darstel...
Texas Instruments Deutschland GmbH | 07.01.2014

Texas Instruments DLP beschleunigt Entwicklung im Bereich visueller Innovation

Las Vegas / München, 07.01.2014 - Texas Instruments (TI) DLP Products präsentiert auf der International Consumer Electronics Show (CES) über 30 neue Produkte und Applikationen, die durch die neue DLP Pico Chipset-Familie ermöglicht werden. Immer...
Texas Instruments Deutschland GmbH | 13.05.2013

Texas Instruments bietet neues DLP LightCrafter 4500 Evaluierungsmodul, mit dem Entwickler von der Leistungsfähigkeit und Vielseitigkeit des Lichts profitieren

München, 13.05.2013 - Texas Instruments (TI) (NASDAQ: TXN) DLP Products stellt heute auf der Laser World of Photonics den DLP LightCrafter 4500 vor. Mit diesem jüngsten Angebot von TI DLP bekommen Entwickler alle notwendigen Werkzeuge an die Hand, ...