info@PortalDerWirtschaft.de | 02635/9224-11
Suchmaschinenoptimierung
mit Content-Marketing - Ihre News
Ixia Headquarters |

XOTN-Testlösung - Ixia kündigt ITU-T G.709 Optical Transport Network (OTN) an

Bewerten Sie hier diesen Artikel:
0 Bewertungen (Durchschnitt: 0)


IXIA, Anbieter von HSE-Testlösungen (Higher Speed Ethernet, Hochgeschwindigkeits-Ethernet) kündigt eine Testlösung für optische Transportnetzwerke (OTN) für die Geschwindigkeiten 40 und 100 Gigabit OTU3/4 an. Die sogenannte "XOTN"-Lösung von Ixia erweitert...

München, 26.09.2011 - IXIA, Anbieter von HSE-Testlösungen (Higher Speed Ethernet, Hochgeschwindigkeits-Ethernet) kündigt eine Testlösung für optische Transportnetzwerke (OTN) für die Geschwindigkeiten 40 und 100 Gigabit OTU3/4 an. Die sogenannte "XOTN"-Lösung von Ixia erweitert die Position des Unternehmens als führender Anbieter von Testlösungen für HSE, wie kürzlich von Frost & Sullivan berichtet.

Die XOTN-Lösung von Ixia entspricht den Anforderungen der sich entwickelnden Dynamik und der zentralen Transportnetzwerke mit Packet-Switching, einschließlich erweiterter MPLS- und MPLS-TP-Protokollimplementierungen, in Bezug auf außergewöhnliche Leistung und Protokoll-Umfangstests.

Die Hochgeschwindigkeits-Testlösungen von Ixia ermöglichen es Dienstanbietern und Herstellern von Netzwerkgeräten, die Leistungs- und Protokollskalierbarkeit der Hochgeschwindigkeits-Netzwerkgeräte für Ethernet und OTN bei 40G- und 100G-Geschwindigkeiten zu überprüfen. Das XOTN von Ixia testet zentrale Router der Carrier-Klasse, Switches und MSPPs (Multiservice Provisioning Platforms), die Client-seitigen Datenverkehr auf zentrale Transportgeräte weiterleiten.

Die Lösung stellt zusammen mit der IxNetwork-Testanwendung von Ixia eine wichtige Multiprotokoll-Netzwerkemulation im großen Umfang bereit, die mit moderner Datenverkehr-Erzeugung mit Leitungsgeschwindigkeit gekoppelt wird.

Die Anwendung entspricht den Anforderungen der Dienstanbieter, SLAs (Service Level Agreement) und Elastizität über OTN zu überprüfen und Router der Carrier-Klasse mit OTN-Schnittstellen zu zertifizieren. XOTN entspricht auch den NEM-Anforderungen zur Überprüfung neuer OTN-Karten mit IP-, MPLS- und Ethernet-Datenverkehr und zur Überprüfung der Ethernet-Datenzuordnung über den OTN-Transport.

HSE hilft Dienstanbietern dabei, die Probleme bezüglich des schnellen Bandbreitenwachstums in Datenzentren für kurze Verbindungen und einige weiter entfernte Metro-Netzwerke zu lösen, eignet sich aber nicht für Transportnetzwerke, die über sehr große Entfernungen operieren. OTN wurde andererseits für den Pakettransport über große Entfernungen entwickelt und eignet sich hervorragend für Ethernet-, IP- und MPLS-Layer-Verbindungen. Ursprünglich wurde OTN zu Beginn dieses Jahrhunderts entwickelt und bietet einen flexiblen digitalen Wrapper, der verschiedene Typen des Datenverkehrs umschließt, während die OAM-Funktionen (Operations, Accounting, Maintenance), die für die Zustellung über 40G- und 100G-Metro- und Langstreckennetzwerke erforderlich sind, hinzugefügt werden. Große Layer 2/3-, MPLS- und VPN-Topologien werden über den OTN-Transport bereitgestellt, da er für die regelmäßige Bereitstellung in zentralen Routern integriert wird.

Ixia koppelt OTN und langsamere Ethernet-Schnittstellentechnologien mit der Protokollemulation, die zum Testen von OTN-fähigen Routern und Switches der nächsten Generation erforderlich ist, einschließlich der IP-, MPLS- und MPLS-TP-Protokollemulation. Die XOTN-Testlösung von Ixia erweitert die vorhandenen MSA-kompatiblen Lastmodule Ixia K2 HSE 40GE- und 100GE CFP und stellt eine realistische Netzwerkprotokollemulation und Datenpfadverkehr für OTU3/4-fähige Geräte bereit. XOTN entspricht der ITU-T-Empfehlung G.709/Y.1331 und stellt Testfunktionen für Layer 1-3 bereit. Darüber hinaus verwendet XCOTN die IxNetwork-Anwendung von Ixia. die Layer 2-3-Protokolle abdeckt, z. B. IP, Carrier Ethernet, MPLS und MPLS-TP über OTN, mit vollen 40G OTU3- und 100G OTU4-Geschwindigkeiten.

HSE-Schnittstellen von Ixia stellen umfassende Testfunktionen für Layer 1-7 für HSE-Geräte und -Netzwerke bereit. CFP MSA-Schnittstellen sind für 40/100GE-Module erhältlich, und QSFP+-Schnittstellen sind für 40GE-Module erhältlich.

"Da OTN mittlerweile das Versprechen der landesweiten 100G-Bandbreiten erfüllen, müssen Dienstanbieter eine Reihe von Protokollen und Diensten im großen Umfang über diese Netzwerke transportieren", sagt Vic Alston, Senior-Vizepräsident der Produktentwicklung bei Ixia. "Ixia stellt eine Lösung bereit, die OTN-Funktionen niedrigerer Ebene mit der Möglichkeit der realistischen Emulation großer gerouteter Netzwerke kombiniert, in denen medienintensiver Datenverkehr von Sites wie Facebook, Netflix und Pandora übertragen wird."

"Verschiedene Mischungen und Arten des Datenverkehrs greifen täglich Netzwerke im immer größer werdenden Umfang an, daher bleiben das Verwalten des Datenverkehrs und die Kundenzufriedenheit für Operatoren besonders wichtig", sagt Michael Howard, Co-Gründer und leitender Analyst bei Infonetics Research. "OTN stellt nicht nur die Bandbreite bereit, sondern auch die Überwachung, die für das Verwalten der Qualität der optischen Transportnetzwerke heutzutage erforderlich ist Ixias Ausrichtung auf OTN ist eine unausweichliche Folge dieser sich entwickelnden Netzwerkanforderungen."

Weitere Informationen zu den Hochgeschwindigkeits-Netzwerktestlösungen von Ixia finden sich auf der Ixia-Website unter www.ixiacom.com


Für den Inhalt der Pressemitteilung ist der Einsteller, PresseBox.de, verantwortlich.

Pressemitteilungstext: 578 Wörter, 5128 Zeichen. Als Spam melden


Kommentare:

Es wurde noch kein Kommentar zu diesem Thema abgegeben.



Ihr Kommentar zum Thema





Weitere Pressemitteilungen von Ixia Headquarters lesen:

Ixia Headquarters | 10.09.2014

Ixia beschleunigt die Migration von NFV in Mobilfunknetzen

München, 10.09.2014 - Ixia's (Nasdaq: XXIA) prämierte IxLoad-Testlösung ist nun auch als virtualisiertes System verfügbar. Damit können Mobilfunkanbieter den strategischen Einsatzes von NFV vorantreiben. Dank Ixia lassen sich physische Komponent...
Ixia Headquarters | 09.07.2014

Ixia drückt bei Infotainment- und modernen Fahrerassistenzsystemen aufs Gaspedal

München, 09.07.2014 - Ixia (Nasdaq: XXIA) gibt heute bekannt, dass es eine neue, mit den AUTOSAR-Standards konforme Testsoftware auf den Markt gebracht hat. Damit können Infotainment- und moderne Fahrerassistenzsysteme des vernetzten Automobils im ...
Ixia Headquarters | 26.05.2014

Ixia erhöht Transparenz durch Netzwerk- und Application Intelligence in Echtzeit

München, 26.05.2014 - Ixia (Nasdaq: XXIA) hat seinen Application and Threat Intelligence (ATI) Processor vorgestellt. Er ermöglicht bessere Einblicke in das Netzwerk, Anwendungen sowie Sicherheitsbelange durch erweiterte Funktionen, die IT-Organisa...