info@PortalDerWirtschaft.de | 02635/9224-11
Suchmaschinenoptimierung
mit Content-Marketing - Ihre News
IBM Deutschland GmbH |

IBM erweitert Smarter Commerce Angebot mit neuen Cloud-Services und Beratungsangeboten

Bewerten Sie hier diesen Artikel:
0 Bewertungen (Durchschnitt: 0)


Auf dem Smarter Commerce Global Summit hat IBM außerdem eine Reihe neuer Angebote vorgestellt, die als klassische Software-Lösung oder als Service aus der Cloud verfügbar sind. Sie helfen Unternehmen, die Interaktion mit Lieferanten und Geschäftspartnern...

Stuttgart, 26.09.2011 - Auf dem Smarter Commerce Global Summit hat IBM außerdem eine Reihe neuer Angebote vorgestellt, die als klassische Software-Lösung oder als Service aus der Cloud verfügbar sind. Sie helfen Unternehmen, die Interaktion mit Lieferanten und Geschäftspartnern zu automatisieren, Erkenntnisse über Markttrends automatisch in effektive Marketing- und Sales-Aktivitäten zu verwandeln und die verschiedenen Kanäle - Online, Mobile, Social und physische Filialen - ohne Reibungsverluste miteinander zu verknüpfen.

IBM stellt unter anderem die folgenden neuen Lösungen und Services vor:

- Commerce-as-a-Service: Die neue Lösung hilft Unternehmen Smarter Commerce einzuführen, unter anderem mit einer neuen Lösung für einfachere Produktkonfiguration, Preisgestaltung und Angebotserstellung und einer neuen Cross-Channel-Selling Software, die Web-Shops mit mobilen Anwendungen, sozialen Netzwerken und anderen Kanälen verbindet. Dazu kommt eine neue flexible und sichere PCI-kompatible Payment-Lösung, Supplier Integration & Management für die automatisierte Interaktion mit Lieferanten und eine cloudbasierte File-Transfer-Lösung für die Übertragung großer Mengen von Daten über Kunden und Partner.

- Social Media Marketing: Das Angebot von IBM kann natürliche Sprache verarbeiten und analysiert Meinungsäußerungen von Kunden in Social Media. Unternehmen können damit in Echtzeit angepasste Marketing-Angebote erstellen.

- Digital Marketing Optimization: IBM baut die cloudbasierte Lösung weiter aus und ermöglicht den digitalen Datenaustausch für die Verarbeitung von Kundendaten sowie die einfachere Analyse mehrerer Unternehmenswebseiten.

- Global Center of Competence für Smarter Commerce: IBM hat ein neues Kompetenzzentrum für Smarter Commerce aufgebaut, aus dem heraus spezialisierte Berater Kunden weltweit bei Einkauf, Marketing, Vertrieb und Service unterstützen.

- 3 "Quick Start" Angebote von IBM Global Business Services für Smarter Commerce: Mit diesen Kurzberatungen können Kunden definieren, welche messbaren Ergebnisse sie durch den Einsatz von Smarter Commerce erzielen können. Dabei analysiert Customer Analytics Diagnostic die Herangehensweise eines Unternehmens an die Kundensegmentierung in Sales und Marketing und gibt Empfehlungen, wie die richtige Botschaft zur rechten Zeit beim richtigen Kundensegment ankommt. Das Smarter Commerce Enterprise Marketing Management Assessment bewertet das Marketing eines Unternehmens und macht Vorschläge, wie sich die Kundeninteraktion verbessern lässt. Das Supply Chain Visibility Assessment schließlich entwickelt Empfehlungen für mehr Transparenz in der Supply Chain, mit dem Ziel, die Zeit zwischen Bestellung und Lieferung zu verkürzen.

Weitere Informationen zu den neuen Smarter Commerce Lösungen von IBM finden Sie unter: http://www-03.ibm.com/press/us/en/pressrelease/35459.wss


Für den Inhalt der Pressemitteilung ist der Einsteller, PresseBox.de, verantwortlich.

Pressemitteilungstext: 352 Wörter, 2947 Zeichen. Als Spam melden

Unternehmensprofil: IBM Deutschland GmbH


Kommentare:

Es wurde noch kein Kommentar zu diesem Thema abgegeben.



Ihr Kommentar zum Thema





Weitere Pressemitteilungen von IBM Deutschland GmbH lesen:

IBM Deutschland GmbH | 12.01.2017

IBM stellt neue All-Flash-Speichersysteme vor

Armonk, N.Y., USA, 12.01.2017 - IBM (NYSE: IBM) hat heute neue All-Flash-Speichersysteme für mittelständische und große Unternehmen vorgestellt. Diese sind gedacht für Anwendungen, bei denen es auf hohe Verfügbarkeit und hohen Datendurchsatz ank...
IBM Deutschland GmbH | 15.12.2016

BMW Group startet Forschungsprogramm mit IBM Cognitive Computing

München, 15.12.2016 - Die IBM hat eine neue Zusammenarbeit mit der BMW Group auf dem Gebiet der Forschung angekündigt. Herausgefunden werden soll, welche Rolle Watson Cognitive Computing bei der stärkeren Personalisierung des Fahrerlebnisses sowie...
IBM Deutschland GmbH | 14.12.2016

IBM Studie zu Ransomware: Unternehmen zahlen schneller als Verbraucher

Ehningen, Cambridge, MA, 14.12.2016 - Ransomware ist eine Malware, die von Cyberkriminellen angewandt wird um Daten auf Computern und anderen Geräten zu verschlüsseln und damit zu sperren. Angriffe durch diese Schadsoftware gehören aktuell zu den ...