info@PortalDerWirtschaft.de | 02635/9224-11
Suchmaschinenoptimierung
mit Content-Marketing - Ihre News
MediaMovie |

Fünf Tipps für die Produktion von Imagefilmen von MediaMovie

Bewerten Sie hier diesen Artikel:
1 Bewertung (Durchschnitt: 3)


Hochwertig produzierte Imagefilme von hochwertig produzierten Produkten


(Kamp-Lintfort, 28.09.2011) Ein Imagefilm oder Imagevideo kann den Erfolg eines Unternehmens steigern. Voraussetzung ist, dass der Imagefilm so produziert ist, dass er die Zielgruppe anspricht. MediaMovie hat fünf praktische Tipps für die Produktion von erfolgreichen Imagefilmen zusammengestellt. Gerade durch die hohe Beliebtheit von Videos im Web werden Imagefilme für das Internet zunehmend für Unternehmen interessant und wichtig.

Zeitgerechte Videoproduktion
Ein Imagefilm sollte modern und zeitgerecht produziert werden. War es früher in Imagefilmen üblich, viel Eigenlob einzusetzen, sollte man heutzutage lieber darauf verzichten und stattdessen seine Kunden für sich sprechen lassen. Dies ist authentischer und glaubhafter als Eigenlob und deshalb erfolgversprechender.

Entertainment - Unterhaltsame Imagefilme
Ein moderner Imagefilm soll seinen Zuschauer zwar informieren, ihn aber auch gleichzeitig unter-halten und damit auf emotionaler Ebene ansprechen. Gelingt ihm das, hat der Film sein Ziel erreicht.
Voraussetzung dafür ist die Ideenfindung und durchdachte Konzeptionierung des Filmes.

Hochwertige Auswahl der Videobilder
Eine zeitintensive Vorbereitung (Recherche) sowie Sorgfalt und Qualität bei der Umsetzung sind wichtige Faktoren eines gelungenen und überzeugenden Webvideos, denn die Zuschauer schließen von der Qualität des Films auf die Qualität der Produkte bzw. Dienstleistungen.
Dazu ein praktisches Beispiel: „Ein ebay-Nutzer, der ein gebrauchtes, aber hochwertiges Objektiv versteigern möchte, zu diesem Zweck Fotos macht, aber dabei weder auf die Qualität der Bilder noch auf den optischen, kosmetischen Zustand - z. B. auf Fingerabdrücke oder Staub - achtet, wird vermutlich feststellen, dass die Gebote ausbleiben, oder nicht seinen Erwartungen entsprechen, da die Hochwertigkeit des Objektivs nicht durch entsprechende Bilder kommuniziert wird. Das Aussehen jedoch, lässt auf die Qualität schließen“, erklärt Jürgen Salzmann, Inhaber von MediaMovie Mediengestaltung.

Bei Überzeugungsarbeit besser den Profi zur Wort kommen lassen
Auch der Ton eines Bildes ist nicht zu vernachlässigen. Bevor der Geschäftsführer selbst zum Mikrofon greift und in seinem Statement evtl. unprofessionell, oder gar unsympathisch erscheint,
ist es oftmals besser, einen professionellen Off-Sprecher zu engagieren.
Ähnliches gilt für die im Imagefilm mitwirkenden Mitarbeiter. Da diese das Unternehmen repräsentieren, sollten sie einerseits korrekt gekleidet sein und andererseits gepflegt wirken. Auch Natürlichkeit ist wichtig. Salzmann: „Bevor man die eigenen Mitarbeiter im Imagefilm einsetzt und den gewünschten (hochwertigen) Eindruck nicht erzielt, sollte man in solchen Fällen besser auf Kleindarsteller zurückgreifen“.

Produktion von kurzen und prägnanten Imagefilmen
Ein letzter wichtiger Faktor ist die Länge des Imagefilms. „Kurz und prägnant ist das Stichwort beim Imagefilm. Eine Länge von unter 60 Sekunden ist ideal, weil die Zielkundschaft sich einen längeren Film unter Umständen gar nicht erst anschaut“, so Jürgen Salzmann. Ist die Komplexität der Themen so groß, dass diese Länge nicht ausreicht, sollte man den Film nach Themengebieten aufteilen, so kann der Zuschauer selbst entscheiden, welche Informationen er sich ansehen will und welche nicht.

Zum Unternehmen
MediaMovie ist eine inhabergeführte Video-Agentur aus Nordrhein-Westfalen. MediaMovie ist spezialisiert auf Videoproduktion von Imagefilmen, Werbefilmen, Industriefilmen, Werbespots, Image Videos, Musikvideos, Unternehmensfilme sowie die Postproduktion von Filmproduktionen.


Für den Inhalt der Pressemitteilung ist der Einsteller, Jürgen Salzmann (Tel.: 02842 927793-0), verantwortlich.

Pressemitteilungstext: 457 Wörter, 3658 Zeichen. Als Spam melden


Kommentare:

Es wurde noch kein Kommentar zu diesem Thema abgegeben.



Ihr Kommentar zum Thema