info@PortalDerWirtschaft.de | 02635/9224-11
Suchmaschinenoptimierung
mit Content-Marketing - Ihre News
CADENAS GmbH |

Phoenix Contact bietet Stammdaten-Produktkatalog im PARTsolutions Downloadbereich an

Bewerten Sie hier diesen Artikel:
0 Bewertungen (Durchschnitt: 0)


PARTsolutions Standardschnittstelle ermöglicht die Nutzung für die SAP Materialwirtschaft


Die Phoenix Contact GmbH Co. KG bietet ab sofort alle Artikelstammdaten ihrer Produkte im Strategischen Teilemanagement PARTsolutions der CADENAS GmbH an. Ermöglicht wird dies durch eine Standardschnittstelle von PARTsolutions zur automatischen Materialstammdatenanlage...

Augsburg, Blomberg, 27.09.2011 - Die Phoenix Contact GmbH Co. KG bietet ab sofort alle Artikelstammdaten ihrer Produkte im Strategischen Teilemanagement PARTsolutions der CADENAS GmbH an. Ermöglicht wird dies durch eine Standardschnittstelle von PARTsolutions zur automatischen Materialstammdatenanlage für die SAP Materialwirtschaft.

Die Phoenix Contact GmbH Co. KG mit Stammsitz in Blomberg ist ein Weltmarktführer für Verbindungstechnik und auf dem Gebiet der elektrischen Verbindungs- und elektronischen Interfacetechnik sowie der industriellen Automatisierungstechnik tätig.

Phoenix Contact stellt PARTsolutions Nutzern dabei sowohl die Artikelstammdaten als auch die integrierten PDF Datenblätter in Deutsch und Englisch zur Verfügung.

Die Basisfunktionen der PARTsolutions Standardschnittstelle zu SAP-MM umfassen:

- Anlegen, Ändern und Anzeigen von Materialstammsätzen im SAP

- Automatische Verlinkung des unternehmensindividuellen SAP Materialstammsatzes mit dem PARTsolutions Phoenix Contact Katalogteil

Zu den Zusatzfunktionen in Verbindung mit der PARTsolutions Standardschnittstelle zu SAP PLM zählen:

- Unternehmensweite Verwaltung von Katalogteilen im SAP DVS (Dokumentenverwaltungssystem)

- Anlegen von Dokumenten im SAP

- Erzeugen von Verknüpfungen zwischen Material und Dokument im SAP

- Ein- und Auschecken von Katalogteilen aus dem SAP unter Beachtung der Dokumentenstrukturen

Werden SAP Materialstammdatensätze für Phoenix Contact manuell angelegt, ist das zeitaufwendig und fehleranfällig. Durch die nun verfügbare SAP Integration der Phoenix Contact Artikelstammdaten können die Materialstammdatenfelder automatisch aus PARTsolutions heraus in Deutsch und Englisch gefüllt werden. Dazu muss der Anwender in PARTsolutions nur ein Phoenix Contact Produkt selektieren. Per Knopfdruck erfolgt dann die automatische Datenübernahme in die Anlagemaske von SAP. Dies spart Nutzern Zeit und stellt korrekte Artikelstammdaten sicher. Darüber hinaus gilt dies auch für über 500 weitere Herstellerkataloge, die in PARTsolutions verfügbar sind.

PARTsolutions Nutzer können den Phoenix Contact Katalog im PARTsolutions Downloadbereich unter folgendem Link herunterladen:

Für Version 8.1: http://www4.cadenas.de/download/index.asp?folder=\update\v8.1\catalogs\p\phoenix_contact

Für Version 9: http://www4.cadenas.de/download/index.asp?folder=\update\v9\catalogs\p\phoenix_contact

Über die Phoenix Contact GmbH & Co. KG

Phoenix Contact ist weltweiter Marktführer für Komponenten, Systeme und Lösungen im Bereich der Elektrotechnik, Elektronik und Automation. Das Familien-Unternehmen beschäftigt heute 11000 Mitarbeiter weltweit und hat in 2010 einen Umsatz von 1,3 Mrd. Euro getätigt. Der Stammsitz ist in Blomberg (NRW) und Bad Pyrmont (Niedersachsen). Zur Phoenix Contact-Gruppe Deutschland gehören sieben Unternehmen. Im Ausland befinden sich sechs firmeneigene Produktionsstätten. Die internationale Firmengruppe umfasst darüber hinaus nahezu 50 eigene Vertriebs-Gesellschaften. Die weltweite Präsenz wird durch 30 Vertretungen in Europa und Übersee verdichtet. In Deutschland wird Phoenix Contact durch ein Vertriebsnetz von rund 80 Mitarbeitern bundesweit vertreten. Weltweit wird mit einer hohen Fertigungstiefe produziert; nicht nur Schrauben, Kunststoff- und Metallteile, sondern auch hochautomatisierte Montagemaschinen werden selbst gebaut.

Das Produktspektrum umfasst Komponenten und Systemlösungen für die Energieversorgung inklusive Wind- und Solar, den Geräte- und Maschinenbau sowie den Schaltschrankbau. Ein vielfältiges Programm von Reihen- und Sonderklemmen, Printklemmen und Steckverbindern, Kabelanschlusstechnik und Installationszubehör bietet innovative Komponenten. Elektronische Interfaces und Stromversorgungen, Automatisierungssysteme auf Basis von Ethernet und Wireless, Sicherheitslösungen für Mensch, Maschine und Daten, Überspannungsschutz-Systeme sowie Software-Programme und -Tools bieten Errichtern und Betreibern von Anlagen sowie Geräteherstellern umfassende Systeme. Die Märkte der Automobilindustrie, regenerativer Energien und der Infrastruktur werden durch ganzheitliche Lösungskonzepte inklusive Engineering-, Service- und Trainingsleistungen gemäß ihrer spezifischen Bedürfnisse betreut.

In Entwicklungsbereichen an den Standorten in Deutschland, China und den USA entstehen Produkt-Innovationen und spezifische Lösungen für individuelle Kundenwünsche. Zahlreiche Patente unterstreichen, dass viele Entwicklungen von Phoenix Contact einzigartig sind. In enger Zusammenarbeit mit Hochschule und Wissenschaft werden Zukunftstechnologien wie Elektromobilität und Umwelttechnologien erforscht und in marktgerechte Produkte, Systeme und Lösungen überführt.


Für den Inhalt der Pressemitteilung ist der Einsteller, PresseBox.de, verantwortlich.

Pressemitteilungstext: 526 Wörter, 4873 Zeichen. Als Spam melden

Unternehmensprofil: CADENAS GmbH


Kommentare:

Es wurde noch kein Kommentar zu diesem Thema abgegeben.



Ihr Kommentar zum Thema





Weitere Pressemitteilungen von CADENAS GmbH lesen:

CADENAS GmbH | 26.01.2017

Schlaue Tüftler tauschen, anstatt alles selbst zu konstruieren

Augsburg, 26.01.2017 - Bauteile zu modellieren ist sehr aufwändig. Daher unterstützen sich die Nutzer der CADENAS Tauschplattform PARTcloud.net gegenseitig und stellen ihre selbstmodellierten 3D Herstellerteile anderen Tüftlern, Freunden oder Koll...
CADENAS GmbH | 20.01.2017

Rekordjahr 2016! Über 212 Millionen Downloads von digitalen CAD Modellen durch CADENAS Kunden

Augsburg, 20.01.2017 - .CADENAS stellt einen neuen Downloadrekord auf: Im Jahr 2016 wurden mehr als 212 Millionen digitale Engineering Daten aus der umfangreichen Auswahl an Herstellerkatalogen heruntergeladen. Das bedeutet eine Steigerung von 42 % g...
CADENAS GmbH | 20.01.2017

Patentierte Lösung zum Herunterladen von 3D Engineering Daten mittels QR Code

Augsburg, 20.01.2017 - Um Ingenieuren und Herstellern den bestmöglichen Service zukommen zu lassen, meldet CADENAS seine innovativen Produkte und Entwicklungen regelmäßig beim Europäischen Patentamt an. „Wir schützen unsere Ideen nicht nur vor...