info@PortalDerWirtschaft.de | 02635/9224-11
Suchmaschinenoptimierung
mit Content-Marketing - Ihre News
mikado soft gmbH |

macmon schließt für Unternehmensgäste die WLAN-Sicherheitslücke

Bewerten Sie hier diesen Artikel:
1 Bewertung (Durchschnitt: 4)


Zur neuen Version der Sicherheitslösung gehören eine Erweiterung des Überwachungsradius und ein komfortableres Device-Handling


(Berlin, 30. September 2011) Der Spezialist für Lösungen zum Schutz vor internem Datenmissbrauch, mikado soft gmbh, präsentiert auf der Security-Messe it-sa vom 11. bis 13. Oktober 2011 in Nürnberg auf dem Stand 340 seine neue macmon Version 3.3. Sie weist ein erweitertes Leistungsprofil mit einer Reihe zusätzlicher Funktionen auf. Dazu gehört beispielsweise der maximale Zugangsschutz zum unternehmensinternen WLAN für mobile Endgeräte von Firmengästen sowie die Möglichkeit der Selbstregistrierung für Besucher. Zudem erzeugt ein neues Konzept zur Device-Abfrage eine deutliche Vereinfachung der Implementierung und des Betriebs der Lösung.

So ist macmon in der neuen Version 3.3 für ein besseres Device-Handling mit einer automatischen Geräte-Erkennung und Klassifizierung ausgestattet. Device-Klassen beschreiben die Methoden, mit denen macmon auf einen bestimmten Gerätetyp zugreifen kann. macmon wird mit einer Vielzahl von vordefinierten Device-Klassen ausgeliefert, sie können von den Anwendern aber auch auf einfache Weise individuell erweitert werden. Ein weiterer Vorteil dieses neuen macmon-Konzepts besteht darin, dass neben der automatischen Klassifizierung der Switches nun Regeln zur VLAN-Umschaltung unabhängig von den Gerätetypen erstellt werden können. So lässt sich über interne Kommandos die ideale VLAN-Methode automatisch wählen.

Zu den weiteren Neuerungen von macmon 3.3 gehört eine Erweiterung des Überwachungsradius. Denn mit SSH und Telnet stehen nun neben SNMP weitere Methoden bereit, um Informationen von Devices abzufragen und bei Bedarf Konfigurationen automatisiert anzupassen. Dies stellt besonders für Router oder Firewalls im Access-Bereich, die in Niederlassungen oder in Außenstellen eingesetzt werden, einen wesentlichen Vorteil dar.

Zudem kann die Appliance der mikado-Lösung mit einem RADIUS-Server ausgeliefert werden. Damit wird eine Authentifizierung nach dem Standard IEEE 802.1X direkt von macmon unterstützt. Die VLAN-Steuerung erfolgt bei der 802.1X – wie bei der MAC-Authentifizierung – über die MAC-Gruppen in dem Security-System.

Auch der Guest Service von macmon ist in der Version 3.3 deutlich erweitert worden. Das Herzstück bei diesen Neuerungen liegt darin, dass die WLAN-Sicherheitslücke geschlossen wurde und somit die Laptops, Smartphones und andere mobile Geräte von Besuchern auch auf diesem Weg nicht mehr in das Unternehmensnetz gelangen können. Weiterhin wird den Gästen nun eine Selbstregistrierung angeboten. Bei Bedarf werden die WLAN-Anmeldeinformationen per SMS an den Gast übermittelt. Damit ist die Mobilfunknummer als verlässliche Information für den „unbekannten“ Gast verfügbar.

Mehr über mikado soft
Die deutsche mikado soft gmbh ist auf die Entwicklung, Pflege und den Vertrieb von Lösungen für die Netzwerk-Sicherheit spezialisiert. Die eigen entwickelte, Hersteller unabhängige und modulare NAC-Software macmon schützt das LAN vor unautorisierten, nicht sicheren Geräten und internen Angriffen. mikado soft ist das jüngste Mitglied der mikado-Gruppe, angeführt von der mikado ag. Gegründet 1983 in Berlin, ist die mikado ag als Beratungs- und Serviceunternehmen darauf spezialisiert, die Verfügbarkeit von IT-Prozessen in Unternehmen sicherzustellen. Die mikado Gruppe beschäftigt etwa 50 Mitarbeiter in Deutschland. Von den Security-Dienstleistungen und -Produkten profitieren europaweit Unternehmen unterschiedlicher Branchen. Zum Kundenstamm gehören u. a. Bundesministerien, Volkswagen, Müller Milch, Total, ZF, SWR, Vivantes, KfW Kreditanstalt für Wiederaufbau, Sparkassen und Volksbanken. Firmensitz der mikado soft gmbh ist Berlin. mikado ist Mitglied bei BITKOM, SIBB und der Trusted Computing Group.

denkfabrik groupcom gmbh
Wilfried Heinrich
Pastoratstr. 6, 50354 Hürth
Tel. +49 2233 / 6117-72
wilfried.heinrich@denkfabrik-group.com
www.denkfabrik-group.com


Für den Inhalt der Pressemitteilung ist der Einsteller, Bernhard Dühr, verantwortlich.

Pressemitteilungstext: 497 Wörter, 3932 Zeichen. Als Spam melden

Unternehmensprofil: mikado soft gmbH


Kommentare:

Es wurde noch kein Kommentar zu diesem Thema abgegeben.



Ihr Kommentar zum Thema





Weitere Pressemitteilungen von mikado soft gmbH lesen:

mikado soft gmbH | 04.04.2012

Führender deutscher NAC-Hersteller durch deutschen Security-Investor gekauft

(Hille, den 04. April 2012) IT-Sicherheit aus Deutschland hat Zukunft! Das ist ein klares Statement der RPC Verwaltungs-GmbH, die mit der Akquisition des Berliner Softwareherstellers „mikado soft GmbH“ ihre zweite Beteiligung erworben hat. „Wir ha...
mikado soft gmbH | 27.03.2012

Produktionsnetze oft nicht ausreichend vor Datenmissbrauch geschützt

(Berlin, 27. März 2012) Fertigungssysteme stellen wegen der darin enthaltenen Produktinformationen ein sehr interessantes Ziel für die Wirtschaftsspionage dar, doch sind sie nach den Beobachtungen der Consultants des Security-Spezialisten mikado vi...
mikado soft gmbH | 27.02.2012

Mobile Security bestimmt den CeBIT-Auftritt von mikado

(Berlin, 27.02.2012) Der Berliner Security-Spezialist mikado soft stellt auf der diesjährigen CeBIT ein Lösung für das Management und den sicheren Betrieb von Mobile Devices in den Mittelpunkt seiner Produktpräsentationen. Sie wird in Halle 12, S...