info@PortalDerWirtschaft.de | 02635/9224-11
Suchmaschinenoptimierung
mit Content-Marketing - Ihre News
SECUDE International AG |

Verschlüsselung als Schutz vor aktuellen Bedrohungen

Bewerten Sie hier diesen Artikel:
0 Bewertungen (Durchschnitt: 0)


Der IT-Sicherheitsspezialist Secude bringt FinallySecure Enterprise und SecureFolder Enterprise in neuen Versionen auf den Markt.


der Verlust von Kreditkartendaten bei einer weltweit tätigen Großbank, der Diebstahl von Profilen von Online-Gamern oder der Verlust von E-Mail Adressen und Passwörtern bei einem großen Handelskonzern ? Fälle von bedeutenden Datenverlusten erregen weiterhin...

Darmstadt, 04.10.2011 - der Verlust von Kreditkartendaten bei einer weltweit tätigen Großbank, der Diebstahl von Profilen von Online-Gamern oder der Verlust von E-Mail Adressen und Passwörtern bei einem großen Handelskonzern ? Fälle von bedeutenden Datenverlusten erregen weiterhin große Aufmerksamkeit in den Schlagzeilen. Der Sicherheitsspezialist Secude stellt auf der Nürnberger Security-Messe it-sa die neuen Versionen von Verschlüsselungslösungen FinallySecure Enterprise 9.6 und SecureFolder Enterprise 6.1 vor. Interessenten finden den Secude Messestand in Halle 12 Stand 333.

Verschlüsselung schützt Unternehmenswerte und Unternehmensimage

Ein trauriger Trend setzt sich auch in diesem Jahr fort ? immer wieder geraten große Unternehmen und Marken in negative Schlagzeilen, weil ihnen Daten im täglichen Datenverkehr verloren gehen. Erst jüngst machte der Fall eines Handelskonzerns Schlagzeilen, bei dem die E-Mail Adressen und Passwörter von vielen Kunden durch einen Hackerangriff gestohlen wurden. Für die Kunden bedeutet dies, dass sensible Daten wie Namen und vor allem Passwörter, in unbekannte dritte Hände gelangt sind. Viele Internet-Nutzer verwenden sehr häufig genau die gleichen sensiblen Daten für verschiedene Dienste im Netz.

Auf Grund des Datenschutzgesetzes müssen heute Datenverluste von Unternehmen umgehend veröffentlicht werden. Dies hat zur Folge, dass auf Grund der Veröffentlichung des Datenverlustes ein Imageschaden und Vertrauensverlust der Kunden meist nicht mehr abzuwenden ist. Leider wird in solchen Fällen, meist erst nach einem Vorfall an den Schutz von sensiblen Daten durch Verschlüsselung gedacht.

Neben Schutzmechanismen, die den Datenabfluss verhindern, spielt die Verschlüsselung sensibler Daten eine wichtige Rolle. Denn unlesbare Daten haben für die Angreifer keinen Wert. Daher sollten Verschlüsselungslösungen in jedem Unternehmen oder jeder Organisation ein zwingender Bestandteil der Sicherheitsausstattung sein. Solche Lösungen können jedoch nur dann funktionieren, wenn sie von den Benutzern akzeptiert und nicht umgangen werden. Hier setzt die Produkt-Philosophie des Sicherheitsspezialisten Secude an. Sowohl die neuen Versionen der Lösungen FinallySecure Enterprise als auch SecureFolder Enterprise laufen vollkommen im Hintergrund, ohne den tägliche Arbeitsprozess des Benutzers zu behindern.

Administratoren erlangen mit nur wenig Schulungsaufwand bereits ein fortgeschrittenes Verständnis der Architektur, der Funktionsweise und der Konfigurationsmöglichkeiten. Die Lösungen können auf Wunsch auch über eine zentrale Management-Konsole gesteuert werden, wodurch die Konfigurationen und Sicherheits-Policies zentral definiert, verteilt und deren Einhaltung protokolliert werden. Die Konsole bezieht die Rechner- und Benutzernamen aus dem Firmenadressbuch (z. B. MS Active Directory oder eDirectory von Novell).

FinallySecure Enterprise 9.6

Der Full-Disk-Encryption Treiber (FDE) von FinallySecure Enterprise verschlüsselt vollkommen transparent jeweils komplette NTFS Partitionen. Die Verschlüsselung erfolgt auf Sektorebene mit starken vom BSI anerkannten Algorithmen. Dadurch wird das Betriebssystem vor unerlaubten Modifikationen und die Daten vor Angriffen geschützt. Die Authentisierung erfolgt in einem Linux-basierten Pre-Boot Authentisierungssystem (PBA) vor dem Booten von Microsoft Windows. Die Benutzer-Authentisierung kann mit Benutzername und Passwort erfolgen. Kunden mit einem höheren Sicherheitsanspruch können aber auch eine starke 2 Faktor Authentisierung wie zum Beispiel mittels SmartCard und X.509 Zertifikaten verwenden.

SecureFolder Enterprise 6.1

SecureFolder Enterprise ist eine transparente Verschlüsselung für Dateien und Verzeichnisse in Unternehmensnetzwerken. Die offene standardisierte XML-Schnittstelle zur Anbindung von IDM (Identiy-Management) oder ECM (Enterprise Content Management) System ermöglichen es, Richtlinien automatisch umzusetzen und ein zentralisiertes Sicherheitsmanagement zu betreiben. SecureFolder Enterprise unterstützt virtualisierte Umgebungen (Microsoft, Citrix u. a.) und ermöglicht darüber hinaus die Verschlüsselung von Daten auf USB-Memory-Sticks. Es werden die Inhalte kompletter Verzeichnisse inklusive Unterverzeichnisse verschlüsselt und vor unberechtigten Zugriffen geschützt.

Abgerundet wird das Produktportfolio von Secude durch die Device-Managementlösung DevicePro, ApplicationPro, das unkontrolliertes Ausführen von Anwendungen verhindert und CryptionPro zur Verschlüsselung von externen Speichermedien.


Für den Inhalt der Pressemitteilung ist der Einsteller, PresseBox.de, verantwortlich.

Pressemitteilungstext: 543 Wörter, 4659 Zeichen. Als Spam melden


Kommentare:

Es wurde noch kein Kommentar zu diesem Thema abgegeben.



Ihr Kommentar zum Thema