info@PortalDerWirtschaft.de | 02635/9224-11
Suchmaschinenoptimierung
mit Content-Marketing - Ihre News
Dentaprime Zahnklinik |

High-Tech-Bearbeitungszentrum des Herstellers Hint-ELs erstmalig in Betrieb genommen

Bewerten Sie hier diesen Artikel:
1 Bewertung (Durchschnitt: 3)


Neue Technologie hält Einzug in die Dentaprime-Zahnklinik


Mithilfe des neuen Bearbeitungszentrums perfektionieren die Zahntechniker der Dentaprime-Zahnklinik den Herstellungsprozess von qualitativ hochwertigem und passgenauem Zahnersatz.

Anfang dieser Woche ist im Zahntechnik-Labor der Dentaprime-Zahnklinik (http://www.dentaprime.com) das hochmoderne High-Tech-Bearbeitungszentrum hiCut des Herstellers Hint-ELs (http://www.hintel.de) aus Griesheim in Betrieb genommen worden. Das neue Gerät ergänzt die bisherige Laborausstattung und perfektioniert sie.

Bei hiCut handelt es sich um eine hoch-moderne Fräsmaschine, die das Grundgerüst von Zahnersatz passgenau aus Blöcken jeglicher Materialien - beispielsweise Zirkonoxid - herausfräsen kann. Dazu arbeitet das Gerät mit Computern zusammen, mit denen Zahntechniker die digitale Planung durchführen. Zudem ermöglicht die hohe Kompatibilität der Hint-ELs-Geräte untereinander, dass ein Intraoral-Scanner an das System angeschlossen werden kann, mit dem Scans direkt aus dem Mund des Patienten gemacht und in der digitalen Planung berücksichtigt werden können. In der Dentaprime-Zahnklinik wird dies für den Patienten angenehmere Verfahren gerne durchgeführt. Es ist damit nämlich nicht mehr zwingend notwendig herkömmliche Abdrücke zu nehmen, die bei vielen Patienten zu einem unangenehmen Würgegefühl führen.

Der Hersteller Hint-ELs passt mit seinen Produkten perfekt zu den hohen qualitativen Ansprüchen der Dentaprime-Zahnklinik. "Die Maschinen werden bei uns quasi von Zahntechnikern für Zahntechniker gemacht. Aus der Praxis weiß ich, was gebraucht wird, so dass wir die Maschinen optimal an die Bedürfnisse der Zahntechniker anpassen können?, sagt Josef Hintersehr, Geschäftsführer von HINT-ELs und selber Zahntechnikermeister. Seit 20 Jahren sind seine Maschinen bereits in der Praxis erprobt. Eine seiner neuesten Entwicklungen ist das hiCut-Bearbeitungszentrum.

Dank der neu eingesetzten Technologie perfektionieren die Zahntechniker der Dentaprime-Zahnklinik den gesamten Herstellungsprozess des qualitativ hochwertigen und passgenauen Zahnersatzes. Das Finish erfolgt weiterhin per Hand. Nur das geschulte Auge und die geschickte Hand eines Zahntechnikers können die perfekte Farbanpassung erreichen.

Firmenkontakt
Dentaprime Zahnklinik
Markus Fischer
St. Constantine Resort 27, 1

9006 Varna
Bulgarien

E-Mail: marketing@dentaprime.com
Homepage: http://www.dentaprime.com
Telefon: 00800 92 46 27 87


Pressekontakt
Dentaprime Zahnklinik
Markus Fischer
Postbus 270

6460 AG Kerkrade
Niederlande

E-Mail: marketing@dentaprime.com
Homepage: http://www.dentaprime.com
Telefon: 00800 92 46 27 87


Für den Inhalt der Pressemitteilung ist der Einsteller, Markus Fischer, verantwortlich.

Pressemitteilungstext: 278 Wörter, 2480 Zeichen. Als Spam melden

Unternehmensprofil: Dentaprime Zahnklinik


Kommentare:

Es wurde noch kein Kommentar zu diesem Thema abgegeben.



Ihr Kommentar zum Thema