info@PortalDerWirtschaft.de | 02635/9224-11
Suchmaschinenoptimierung
mit Content-Marketing - Ihre News
Handelshochschule Leipzig gGmbH |

HHL und EADA starten gemeinsames internationales Executive-MBA-Programm

Bewerten Sie hier diesen Artikel:
1 Bewertung (Durchschnitt: 4)


HHL und EADA starten gemeinsames internationales Executive-MBA-Programm


Neues 18-monatiges internationales Executive-MBA-Programm von HHL und EADA für Führungskräfte internationaler Unternehmen mit persönlichem Interesse oder mit Geschäftsbeziehungen oder Expansionsplänen in die Märkte China, Brasilien oder Indien /// Zehn Präsenz-Wochen verteilt über 18 Monate /// Erster Jahrgang startet im Oktober 2012 - Bewerbungen ab sofort möglich

Mit dem International Executive MBA Program bieten zwei der führenden Business Schools Deutschlands und Spaniens ab Oktober 2012 einen gemeinsamen Studiengang für Führungskräfte an. Das von der deutschen Handelshochschule Leipzig (HHL) und der spanischen Escuela de Alta Dirección y Administración (EADA) konzipierte berufsbegleitende, komplett englischsprachige MBA-Programm ist inhaltlich auf das Kennenlernen von Besonderheiten und Gemeinsamkeiten der Geschäftspraktiken verschiedener Länder in Westeuropa (insbesondere Deutschland und Spanien) ausgerichtet. Zudem erhalten die Teilnehmer einen Einblick in Wirtschaft und Kultur der Märkte China, Brasilien und Indien.

Die Struktur des 18-monatigen MBA-Programms ist an die beruflichen wie persönlichen Bedürfnisse von internationalen Führungskräften angepasst. Für den Doppel-Abschluss "Executive MBA" der HHL sowie der EADA müssen die Teilnehmer insgesamt zehn sechstägige Kurswochen verteilt über 18 Monate zu unterschiedlichen Managementdisziplinen erfolgreich absolvieren und eine Master-Abschlussarbeit verfassen. Das International Executive MBA Program besteht aus acht Pflicht-Modulen, wovon jeweils vier in Deutschland und vier in Spanien zu studieren sind. Weitere zwei von drei Wahl-Modulen werden an namhaften Business Schools in Brasilien, China oder Indien studiert.

Zulassungsvoraussetzung für das International Executive MBA Program sind ein akademischer Erstabschluss, mindestens sieben Jahre Berufserfahrung, davon mindestens drei Jahre Führungserfahrung und sehr gute Englischkenntnisse. Die Studiengebühren inklusive Kursmaterialien, Verpflegung und Unterkunft während der Präsenzwochen betragen 41.000 Euro. Eine Bewerbung ist ab sofort möglich. Weitere Informationen: www.hhl.de/IExecMBA

"Unser neues International Executive MBA Program sensibilisiert Führungskräfte nicht nur für innereuropäische wirtschaftliche und kulturelle Besonderheiten, sondern bietet auch einen Einblick in die Märkte Brasilien, China und Indien. Das macht das Programm gerade für westeuropäische Unternehmen mit geschäftlichen Verbindungen in diese Länder so attraktiv. Die Teilnehmer profitieren dabei nicht nur von der internationalen Fakultät sondern auch von ihren Kommilitonen aus den unterschiedlichsten Ländern und Branchen", betont HHL-Rektor Prof. Dr. Andreas Pinkwart. "Mit dem International Executive MBA Program haben wir den ersten berufsbegleitenden Managementstudiengang zweier renommierter Bildungsinstitutionen mit einer deutsch-spanischen Perspektive geschaffen. Durch unsere weitverzweigten Netzwerke erhalten die Teilnehmer nicht nur europäische Geschäftskontakte sondern auch Zugang zum südamerikanischen und asiatischen Markt", unterstreicht EADA-Generaldirektor Miquel Espinosa Sáenz.

Dr. Mark-Ken Erdmann, CIO Corporate Center, Bertelsmann AG, sagt: "Die Anforderungen gerade an Führungskräfte international aufgestellter Unternehmen steigen zunehmend. Neben einem profunden Set an breiten Managementfähigkeiten gewinnt vor allem interkulturelles bzw. lokales Know-how an Bedeutung. Das International Executive MBA Program von HHL und EADA vermittelt genau diese Kernkompetenzen auf praxisorientierte Weise und bietet dabei einen wirklich beachtlichen internationalen Spread."

Fester Bestandteil neben der Ausbildung betriebswirtschaftlicher Kernkompetenzen sind innerhalb des Curriculums des International Executive MBA Program auch Trainings in Schlüsselqualifikationen wie z.B. Kommunikation und Verhandlungsführung, Konflikt-, Diversity- sowie interkulturelles Management, die für eine internationale Führungsposition unabdingbar sind.

Die HHL und die EADA besitzen eine lange Tradition in der akademischen Ausbildung von Führungskräften und gelten zudem in ihren Ländern als besonders forschungsstark in den Bereichen Innovationsmanagement, strategisches Management sowie in der Stärkung und Entwicklung von Führungseigenschaften. Zusammen weisen HHL und EADA zudem die drei internationalen Akkreditierungen AACSB, AMBA und EQUIS auf.

Die Handelshochschule Leipzig (HHL)

Die HHL ist eine universitäre Einrichtung und zählt zu den führenden internationalen Business Schools. Ziel der ältesten betriebswirtschaftlichen Hochschule im deutschsprachigen Raum ist die Ausbildung leistungsfähiger, verantwortungsbewusster und unternehmerisch denkender Führungspersönlichkeiten. Die HHL zeichnet sich aus durch exzellente Lehre, klare Forschungsorientierung und praxisnahen Transfer sowie hervorragenden Service für ihre Studierenden. Das Studienangebot umfasst Voll- und Teilzeit-Master in Management- sowie MBA-Programme, ein Promotionsstudium sowie Executive Education. Im Masters in Management-Ranking 2011 der Financial Times kam das Vollzeit-M.Sc.-Programm der HHL weltweit auf Platz 19. Mit einem Sprung um 19 Plätze nach vorn ist die HHL somit Aufsteiger des Jahres 2011 in diesem Ranking, in dem sie auch international den 4. Platz bezüglich Gehalt sowie den 1. Platz hinsichtlich der Fokussierung auf "Entrepreneurship" belegt. Im European Business School Ranking 2010 der Financial Times erreichte die HHL Platz 59. Im aktuellen Ranking des lateinamerikanischen Wirtschaftsmagazins AméricaEconomía befindet sich die HHL auf Platz 33 und ist damit die beste deutsche Business School innerhalb dieses Rankings. Weitere Informationen: www.hhl.de

Die EADA Business School

Die EADA Business School (Escuela de Alta Dirección y Administración) ist eine international Wirtschaftshochschule mit Sitz in Barcelona/Spanien. Sie bietet Master- und MBA-Programme sowie Executive Education an. EADAS MBA-Programm ist unter den 100 weltweit besten MBA-Programmen durch den Economist und die Financial Times (FT) gelistet. In dem FT-Ranking 2011 belegt EADAS MBA-Programm weltweit den 84. Rang. Sein Executive MBA-Programm kommt weltweit auch unter die 100 besten Programme ihrer Art (FT 2009 und 2010). Darüber hinaus liegt EADA unter den Top 4 Wirtschaftshochschulen Spaniens. Im European Business School Ranking 2010 der FT erzielte EADA den 27. Platz. Das MBA-Programm der spanischen Wirtschaftshochschule wurde außergewöhnlich hoch hinsichtlich "Karrierefortschritt" (7. Platz weltweit im FT-Ranking) sowie Preis-Leistungs-Verhältnis (20. Platz) bewertet. EADA ist akkreditiert durch AMBA und EQUIS. Weitere Informationen: www.eada.edu

Firmenkontakt
Handelshochschule Leipzig gGmbH
Volker Stößel
Jahnallee 59

04109 Leipzig
Deutschland

E-Mail: volker.stoessel@hhl.de
Homepage: http://www.hhl.de
Telefon: 0341-9851-614


Pressekontakt
Handelshochschule Leipzig gGmbH
Volker Stößel
Jahnallee 59

04109 Leipzig
Deutschland

E-Mail: volker.stoessel@hhl.de
Homepage: http://www.hhl.de
Telefon: 0341-9851-614


Für den Inhalt der Pressemitteilung ist der Einsteller, Volker Stößel, verantwortlich.

Pressemitteilungstext: 778 Wörter, 6805 Zeichen. Als Spam melden

Unternehmensprofil: Handelshochschule Leipzig gGmbH


Kommentare:

Es wurde noch kein Kommentar zu diesem Thema abgegeben.



Ihr Kommentar zum Thema





Weitere Pressemitteilungen von Handelshochschule Leipzig gGmbH lesen:

Handelshochschule Leipzig gGmbH | 08.02.2012

Von März bis Juli 2012: "General Management Programm" an der HHL Executive

Jetzt noch schnell für das am 1. März startende "General Management Programm" anmelden. Für Führungs- und Führungsnachwuchskräfte bietet die HHL Executive von März bis Juli 2012 Management-Kurse an. Sie richten sich an Teilnehmer, die ihre be...
Handelshochschule Leipzig gGmbH | 07.02.2012

30./31. März 2012: Master-Infotag und GMAT-Seminar an der Handelshochschule Leipzig (HHL)

Am Freitag, dem 30. März 2012, öffnet die HHL ab 9 Uhr wieder ihre Türen zum Master-Infotag. Die ganztägige Informationsveranstaltung bietet Interessierten einen umfassenden Einblick in die unterschiedlichen Studienprogramme sowie die anspruchsvo...
Handelshochschule Leipzig gGmbH | 07.02.2012

II. HHL-Energiekonferenz zu "Smart Cities" vom 12. bis 13. April 2012 in Leipzig

Mit dem Thema "Smart Cities - Geschäftsmodelle in einer energieeffizienten Stadt? findet am 12. und 13. April die II. HHL-Energiekonferenz der Handelshochschule Leipzig (HHL) statt. Die Schirmherrschaft hat Bundeswirtschaftsminister Dr. Philipp Rös...