info@PortalDerWirtschaft.de | 02635/9224-11
Suchmaschinenoptimierung
mit Content-Marketing - Ihre News
Polycom |

Polycom und Nortel liefern SIP-basierte Videokommunikations-Lösung

Bewerten Sie hier diesen Artikel:
1 Bewertung (Durchschnitt: 4)


Die Verknüpfung von Videotelefonie und Instant Messaging ermöglicht virtuelle Echtzeit-Collaboration vom Desktop bis zum Konferenzraum


München, den 22. Juni 2005 - Polycom® Inc. (Nasdaq: PLCM), weltweit führender Anbieter von Unified Collaborative Communications-Lösungen gibt bekannt, dass die Videosysteme der VSX-Serie und die Multi-Point Bridges der MGC-Serie den Produktstatus ‚Nortel Compatible Product‘ erhalten haben. Dies bezieht sich auf den Nortel MultiMedia Communications Server (MCS) 5100 und den MCS 5100 in einem Converged-Desktop-Mode mit der IP-Nebenstellenanlage Nortel Communcation Server (CS) 1000 und ermöglicht damit eine nahtlose Integration der Lösungen beider Unternehmen.
Durch die Gemeinschafts-Lösung von Nortel und Polycom geht die Videokonferenz-Technik auf den IP-Telefon-Backbone des Unternehmens über. Der Multimedia PC-Client von Nortel integriert die herkömmlichen Videokonferenz-Funktionen sowohl auf dem Desktop als auch im Konferenzraum nahtlos. Zur Realisierung von Rich-Media-Kommunikation in Echtzeit können Unternehmen damit auf hochwertige Videotelefonie, IP-Multimedia-Collaboration, Presence-basiertes Instant Messaging und erweiterte Audiokonferenz-Funktionen zugreifen. Collaborative Communictions stellen einen strategischen Wettbewerbsvorteil für Unternehmen dar, da sie flexiblere Zusammenarbeit ermöglichen, die Produktivität erhöhen, Entscheidungen beschleunigen und Kosten reduzieren. Die auf dem Session Initiation Protocol (SIP) basierende Lösung arbeitet zudem mit H.323 und H.320-Videoumgebungen zusammen, sodass Unternehmen frühere Investitionen in ihre Video-Infrastruktur auch weiter nutzen können.
Kenneth Ford, Director for Information and Technology bei Oneida-Herkimer-Madison BOCES, kommentiert: „Mit den Videokonferenz-Lösungen von Nortel und Polycom steht unseren Schulen eine integrierte Video , Sprach und Web-Lösung für den Unterricht über Distanzen hinweg zur Verfügung. Lehrer und Schüler profitieren von maximaler Flexibilität und einfacher Anwendung, während die Vermittlung der Lerninhalte mit hoher Qualität erfolgen kann. Mit den Collaboration-Tools von Nortel und Polycom konnten die Administratoren und Lehrer in unseren Schulen die Effektivität und Produktivität des Unterrichts mit Hilfe einer einfachen und erschwinglichen Konferenz-Lösung maximieren.“
Durch die Verzahnung zwischen den Polycom-Plattformen und den MCS 5100 Video-Clients profitiert der Anwender von einer einfacheren Anwendung. Point-to-Point- (Punkt-zu-Punkt) und Multi-Point-
(Verbindungen über mehrere Standorte) Videokonferenzen können durch simples Anklicken eines Icons am Desktop-Computer direkt vom MCS 5100 Multimedia Client gestartet werden. Derselbe MCS


Multimedia Client wird ebenfalls für andere Echtzeit-Kommunikationsformen wie Presence, Instant Messaging sowie Internet-gestützte Collaboration und Whiteboarding-Applikationen genutzt. Audio-Konferenzen können zukünftig aufgrund der Kompatibilität zu den Polycom-Lösungen auch um Video-Kommunikation erweitert werden.
„Dank der offenen SIP-Architektur des MCS 5100 konnte Polycom sein Video-Know-how zur Realisierung einer leistungsstarken Multimedia-Lösung einbringen“, sagt Alex Pierson, Vice President und General Manager, Enterprise Networks bei Nortel. Reisekosten und -zeit können eingespart werden. Von den rein kaufmännischen Aspekten ganz abgesehen, sorgt diese Lösung auch für flexiblere Arbeitsbedingungen, denn jeder kann abhängig von seinen persönlichen Vorlieben und Aktivitäten stets auf die optimale Weise mit anderen Personen kommunizieren. Darüber hinaus werden auch Entscheidungsprozesse und Entwicklungszyklen über global verteilte Arbeitsgruppen hinweg verkürzt.“
„Unser marktführendes Know-how im Bereich der Konferenz-Technologie hat viele der Hürden beseitigt, die einer bedarfsgerechten Kommunikation mit professioneller Qualität sonst im Wege standen“, erläutert Ed Ellett, Senior Vice President und General Manager der Video Systems Division bei Polycom. „Dank der von uns heute angekündigten Integration können Polycom und Nortel ihren Kunden nun ein ultimatives Kommunikations-Erlebnis bieten, denn sie haben jetzt die Möglichkeit zur nahtlosen Integration existierender Video-Lösungen mit künftigen SIP-basierten Video-Konzepten und zentralen IP-Nebenstellenanlagen. Darüber hinaus werden auch bereits getätigte Investitionen bestmöglich genutzt. Ganz gleich, ob es um Konferenzräume, Büros von Führungskräften oder Desktop-Benutzer geht – es gibt jetzt eine Lösung, die einfach einzurichten, anzuwenden und zu managen ist und die Aussicht auf mehr Produktivität und bessere Geschäftsbeziehungen eröffnet.“


Über Polycom
Polycom ist weltweit Marktführer bei Unified Collaborative Communications (UCC), die die Effizienz und Produktivität von Menschen und Unternehmen steigern. Die hochgradige Integration von Video-, Sprach-, Daten- und Web-Lösungen lässt Anwender eine ganz neue Art der Kommunikation erleben. Die hochwertigen, standard-basierten Konferenz- und Collaboration-Lösungen von Polycom sind einfach zu installieren und zu verwalten und lassen sich intuitiv bedienen. Die offene Architektur unterstützt die nahtlose Integration in führende Telefon- und Presence-basierte Netzwerke. Mit branchenführenden Technologien, bewährten Produkten, strategischen Partnerschaften und erstklassigem Service ist Polycom die intelligenteste Lösung für Unternehmen und Einrichtungen, die in der heutigen echtzeitorientierten Welt einen strategischen Vorteil erlangen wollen. Weitere Informationen erhalten Sie unter der Rufnummer +49 (0) 811-9994100 oder auf der Polycom Website unter http://www.polycom.com.

Polycom und das Polycom Logo sind eingetragene Warenzeichen und Polcom VSX und Polycom MGC sind Warenzeichen von Polycom in den USA und verschiedenen Ländern. Alle anderen Warenzeichen sind Eigenturm ihrer jeweiligen Unternehmen. ©2005, Polycom, Inc. Alle Reche vorbehalten.

Für weitere Informationen und Bildmaterial wenden Sie sich bitte an:
Polycom Presse Kontakt:
Petra Lauterbach, Bivista GmbH
Tel: +49 (0) 81 43 9 92 60 57, Fax: +49 (0) 81 43 9 52 63
E-Mail: petra@bivista.de


Web: http://www.polycom.com


Für den Inhalt der Pressemitteilung ist der Einsteller, Helga Herböck, verantwortlich.

Pressemitteilungstext: 729 Wörter, 6134 Zeichen. Als Spam melden


Kommentare:

Es wurde noch kein Kommentar zu diesem Thema abgegeben.



Ihr Kommentar zum Thema





Weitere Pressemitteilungen von Polycom lesen:

Polycom | 06.12.2013

Peter A. Leav wird neuer President und CEO von Polycom

Hallbergmoos/München, 5. Dezember 2013 – Polycom, Inc. (Nasdaq: PLCM) hat einen neuen President und Chief Executive Officer, Peter A. Leav. Außerdem wird er Mitglied des Aufsichtsrates von Polycom. Leav folgt auf den kommissarischen CEO Kevin ...
Polycom | 29.10.2013

Studie von Polycom zeigt:

Hallbergmoos – 29. Oktober 2013: Polycom, Inc., Marktführer im Bereich standardbasierter Unified Communications- und Collaboration-Lösungen (UC&C), gibt die Ergebnisse seiner neuen Studie “Global View: Business Video Conferencing Usage and Trends...
Polycom | 17.09.2008

Polycom Lösung unterstützt Unternehmen, ihre visuelle Kommunikation auszubauen

Hallbergmoos, 17. September 2008 – Um den zunehmenden Einsatz von Videokonferenzlösungen im Geschäftsleben zu unterstützen, stellt Polycom, Inc. (NASDAQ: PLCM), der weltweit führende Anbieter von Telepresence, Video- und Audio-Kommunikationslös...