info@PortalDerWirtschaft.de | 02635/9224-11
Suchmaschinenoptimierung
mit Content-Marketing - Ihre News
QlikTech |

Neue Partnerschaft: QlikTech stemmt Big Data mit seiner QlikView Business Discovery Plattform und Informatica

Bewerten Sie hier diesen Artikel:
1 Bewertung (Durchschnitt: 4)


Neuer Connector zum Informatica Power Center für skalierbare Datenintegration vorgestellt


Düsseldorf – 05. Oktober 2011 – QlikTech (NASDAQ: QLIK) kooperiert mit Informatica, um seine Positionierung in großen Unternehmen zu stärken: Der Spezialist für Business Discovery, sprich anwendergesteuerte BI, wird mit Hilfe von Informatica eine noch gezieltere Unterstützung für die schnelle, effiziente Verwaltung und Analyse von großen Datenvolumen anbieten. Informatica ist der weltweit größte unabhängige Anbieter von Datenintegrations-Software.

Je mehr Daten Unternehmen generieren, umso wichtiger werden skalierbare Lösungen, die trotz des wachsenden Volumens weiterhin geschäftskritische Informationen verlässlich herausfiltern können. QlikTech bietet mit seiner Business Discovery Plattform bereits ein leicht zu bedienendes Dashboard, mit dem Nutzer Geschäftsdaten einfach und schnell analysieren. Mit der Informatica Plattform steht QlikView-Kunden nun eine leistungstarke Datenintegration für große Volumen in Kombination mit der einfachen Bedienbarkeit der QlikView Dashboards zur Verfügung. Die Informatica Plattform ist auf Big Data ausgerichtet und kann damit kosteneffizient und skalierbar helfen, das Informationspotenzial sowohl von Transaktions- als auch von Interaktionsdaten auszuschöpfen.

„Die Partnerschaft mit QlikTech bietet unseren Kunden über eine Reihe von Schlüsselmärkten hinweg einen echten Mehrwert”, sagt Harry Gould, Senior Vice President, Worldwide Alliances von Informatica. „Im Gegensatz zu traditionellen BI-Lösungen lassen sich integrierte Daten mit der Business-Discovery-Plattform von QlikTech flexibler und ergebnisorientierter analysieren. Gleichzeitig profitieren QlikView-Kunden von der Informatica Plattform, die Datenintegrationslösungen mit leistungsstarker Funktionalität und einfacher Handhabbarkeit liefert.”

Die Partnerschaft zielt auf Kunden verschiedener Schlüsselindustrien ab, darunter die Gesundheitsbranche, der Finanzdienstleistungssektor, der Handel sowie der öffentlicher Sektor. Das gemeinsame Angebot liefert Lösungen für eine ganze Reihe von täglichen Geschäftsanforderungen großer Unternehmen und Institutionen wie zum Beispiel die Integration von Daten, Big Data-Integration, Master Data Management (MDM), das Sicherstellen der Datenqualität sowie die Migration von Altsystemen.
„Datenanalyse gestaltet sich in Unternehmen oft deshalb so schwierig, weil Daten aus verschiedenen Quellen und in verschiedenen Formaten vorliegen”, so Peter McQuade, Vice President Global Alliances von QlikTech. „Diesen Prozess zu optimieren, ist eine anspruchsvolle Aufgabe, die großes technisches Know-how verlangt – aber auch leistungsstarke Tools. Die Lösungen von QlikView und Informatica ergänzen sich zu einer kompletten, ausgewogenen Lösung und erleichtern es unseren Kunden so, sich für die Analyse großer Datenmengen zu wappnen.

Hinweis: Kunden können die Software sowohl im Download-Bereich von QlikTech als auch vom Informatica Marketplace unter dem Suchbegriff „QlikView“ herunterladen.

Das Neueste zu QlikTech und QlikView Business Discovery finden Sie ab sofort auch auf Twitter unter QlikView_DE.

Über QlikTech
QlikTech (NASDAQ: QLIK) ist ein führendes Unternehmen im Bereich Business Discovery, sprich anwendergesteuerter Business Intelligence (BI). Die leistungsfähige und benutzerfreundliche Business-Discovery-Lösung QlikView von QlikTech schlägt eine Brücke zwischen traditionellen BI-Lösungen und stand-alone Office-Produktivitätsanwendungen. Die Business-Discovery-Plattform QlikView ermöglicht eine intuitive, anwendergesteuerte Datenanalyse und kann innerhalb von Tagen oder Wochen implementiert werden – und nicht etwa in Monaten, Jahren oder gar nicht. Mit der assoziativen in-Memory-Suche von QlikView können Anwender ihre Daten frei untersuchen und sind nicht mehr darauf beschränkt, einem vordefinierten Pfad von Fragen zu folgen. QlikView Business Discovery nutzt bestehende BI-Anwendungen und erweitert diese um neue Einsatzmöglichkeiten: Erkenntnisse für Jedermann, schnelle Analysen, mobile Anwendungen, App-ähnliches Konzept, unterschiedliche Darstellungsformen sowie die Möglichkeit, erstellte Anwendungen mit anderen Usern zu teilen. QlikTech mit Hauptsitz in Radnor, Pennsylvania, hat ca. 21.000 Kunden in mehr als 100 Ländern und weltweit über 1.200 Partner. Weitere Informationen finden Sie unter www.qlikview.de.

QlikTech® und QlikView® sind eingetragene Warenzeichen von QlikTech International AB. Alle anderen hier verwendeten Firmennamen, Produkte und Leistungen sind Warenzeichen oder eingetragene Warenzeichen ihrer jeweiligen Eigentümer.

Unternehmenskontakt QlikTech:
QlikTech GmbH
Michaela Fuchs
Carl-Zeiss-Ring 4
D-85737 Ismaning
Tel: +49 (0)89 92 33 449-45
Fax: +49 (0)89 92 33 449-79
E-Mail: presse@qlikview.com
Web: www.qlikview.de

Pressekontakt:
Octane PR
Silke Stumvoll
Baierbrunner Straße 15
D-81379 München
Tel: +49 (0)89 17 30 19-24
Fax: +49 (0)89 17 30 19-99
E-Mail: qliktechgermany@octanepr.com
Web: www.octanepr.com


Für den Inhalt der Pressemitteilung ist der Einsteller, Silke Stumvoll, verantwortlich.

Pressemitteilungstext: 580 Wörter, 5053 Zeichen. Als Spam melden


Kommentare:

Es wurde noch kein Kommentar zu diesem Thema abgegeben.



Ihr Kommentar zum Thema





Weitere Pressemitteilungen von QlikTech lesen:

QlikTech | 23.01.2013

CeBIT 2013: QlikTech setzt auf Shareconomy, Big Data und Mobile BI

Düsseldorf, 15. Januar 2013 – Der CeBIT-Auftritt von QlikTech (NASDAQ: QLIK), dem führenden Anbieter von Business Discovery, steht dieses Jahr ganz im Zeichen des Messe-Leitthemas Shareconomy und der Trends Big Data sowie Mobile Business Intellige...
QlikTech | 22.09.2011

Robert Schmitz ist neuer Director Partner Sales für die DACH-Region

Düsseldorf, 21. September 2011 – QlikTech (NASDAQ: QLIK) hat einen neuen Director Partner Sales: Robert Schmitz, 48, leitet ab sofort das Partnerprogramm des internationalen Business Intelligence (BI)-Anbieters in Deutschland, Österreich und der S...
QlikTech | 19.09.2011

Vabanquespiel Management-Entscheidung: 70 Prozent der Führungskräfte wünschen sich verlässlichere Hilfe bei der Datenanalyse

Düsseldorf – 19. September 2011 – Nur jeder zweite deutschsprachige Manager hält die Ergebnisse von Datenanalysen in seinem Unternehmen für vertrauenswürdig – 70 Prozent wünschen sich gar bei der Neuanschaffung eines Analyse- und Reportingsys...