info@PortalDerWirtschaft.de | 02635/9224-11
Suchmaschinenoptimierung
mit Content-Marketing - Ihre News
Donau-Universität Krems |

Zambezi River Music in der Wachau

Bewerten Sie hier diesen Artikel:
1 Bewertung (Durchschnitt: 3)


Symposium zur Musik des südlichen Afrikas an der Donau-Universität Krems


Krems (kpr). Zu einer Begegnung mit der Musik des südlichen Afrikas lädt die Donau-Universität Krems unter dem Motto „Zambezi River Music“ am 29. und 30. Juli ein. In dem Symposium, das vom Zentrum für zeitgenössische Musik im Rahmen des Festivals „Glatt&Verkehrt“ veranstaltet wird, setzen sich Musiker, Tänzer, Filmemacher, Kulturphilosophen, Ethnologen und Musikwissenschaftler mit den faszinierenden Musikkulturen am Zambezi, dem viertgrößten Stroms Afrikas, auseinander.

Neben Referaten von Univ.-Prof. Dr. Müller-Funk (Wien), Privatdozent Dr. Wolfgang Bender (Universität Mainz), Peter Kuthan von der ARGE Zimbabwe Linz und Univ.-Prof. Dr. Walter Sauer (Wien) musizieren die Band Insingizi und die zimbabwische Sängerin Virginia Mukwesha, Marilia Nelson-Roth präsentiert tänzerische Erfahrungen aus Mozambique. Der deutsche Filmemacher Bernd Mosblech zeigt seinen Film „Leo der Afrikaner“, der Wiener Filmemacher Michael Piltz stellt seine Videodokumentation „Across the River“ vor. Um die Begegnung von afrikanischer und europäischer Musik am Beispiel eines Projektes im Tonga-Valley an der Grenze zwischen Zimbabwe und Zambia geht es bei einem Panel unter dem Motto „Music across the Continents“. Mit einer Live-Performance „Zambezi River Music“ schließt die Veranstaltung: Die Musiker Melissa Coleman, Karl Ritter und Klaus Hollinetz spielen Reflexionen auf traditionelle Musik des südlichen Afrikas.

Geleitet wird die Tagung von Prof. Dr. Gerhard Gensch vom Zentrum für zeitgenössische Musik und der Ethnologin und Musikerin Mag. Cornelia Pesendorfer (Wien). (23.06.05)

1.686 Zeichen

Tagungsbeitrag: 80 EUR, Studierende EUR 50. TeilnehmerInnen des Symposiums erhalten vergünstigte Eintrittskarten für die Konzerte des Festivals „Glatt&Verkehrt“.

Information und Anmeldung
Claudia Kittinger
Zentrum für zeitgenössische Musik
Donau-Universität Krems
Tel. +43 (0)2732 893-2571
claudia.kittinger@donau-uni.ac.at
www.donau-uni.ac.at/zzm

onpact AG
Franziska Wolschk
Isartalstr. 49
D-80469 München
Tel.: (+49) 89 / 759 003 –126
Fax: (+49) 89 / 759 003 –10
Mail: wolschk@onpact.de
www.onpact.de


Für den Inhalt der Pressemitteilung ist der Einsteller, Sandra Hofer, verantwortlich.

Pressemitteilungstext: 197 Wörter, 1685 Zeichen. Als Spam melden


Kommentare:

Es wurde noch kein Kommentar zu diesem Thema abgegeben.



Ihr Kommentar zum Thema





Weitere Pressemitteilungen von Donau-Universität Krems lesen:

Donau-Universität Krems | 19.12.2007

Neue Vizerektoren an der Donau-Universität Krems

Der Universitätsrat der Donau-Universität Krems hat dem Vorschlag von Rektor Heinrich Kern zur Besetzung der Vizerektorate und der Geschäftseinteilung zugestimmt. Somit kann das neue Rektoratsteam ab 2008 durchstarten. Das Vizerektorat für Lehre ...
Donau-Universität Krems | 18.12.2007

Donau-Universität Krems baut Kooperationsnetzwerk aus

Eine besondere Stärke der Donau-Universität Krems sind die Vielfalt ihrer Tätigkeitsfelder und die vielen internationalen Kooperationen in Forschung und Lehre. Neben der Zusammenarbeit mit rund 50 Universitäten, etwa mit der University of British...
Donau-Universität Krems | 31.10.2007

Neuer Fachbereich „Literatur“ an der Donau-Universität Krems

Der Fachbereich Literatur wurde nach Film und Musik als dritte Kunstsparte am Department für Arts und Management etabliert und wird sich in Lehre und Forschung mit allen Formen der Vermittlung von Literatur, aber auch den Auswirkungen der Digitalisi...