info@PortalDerWirtschaft.de | 02635/9224-11
Suchmaschinenoptimierung
mit Content-Marketing - Ihre News
d.velop AG |

d.velop verschenkt 777 iPad 2 an Kunden

Bewerten Sie hier diesen Artikel:
1 Bewertung (Durchschnitt: 4)


Unternehmen erhalten zum d.3 smart mobile connector das Endgerät für die ECM-Anwendung kostenlos dazu


(Gescher, 10.10.2011) Die d.velop AG verschenkt an die ersten 777 Besteller des d.3 smart mobile connectors ein iPad 2. Diese Sonderaktion zielt darauf, dass Unternehmen die mobile ECM-Lösung d.3 smart mobile durch das ergänzende Endgerät auch unmittelbar nutzen können. Die Bundle-Aktion ist auf das vierte Quartal 2011 begrenzt.

Mit d.3 smart mobile setzt sich d.velop im ECM-Bereich an die Spitze der mobil nutzbaren Anwendungen und folgt damit gleichzeitig einem allgemeinen Trend im Business der mittelständischen Unternehmen. „Wir befinden uns inzwischen in einer von Apps geprägten Welt, in der Mitarbeiter auch von unterwegs ganz selbstverständlich auf Informationen und Anwendungen zugreifen“, verweist Mario Dönnebrink, Marketingleiter bei d.velop, auf deutliche Veränderungen im Benutzerverhalten. Dies gelte natürlich auch für den ECM-Bereich, weil Anwender standortunabhängig auf archivierte Informationen zugreifen oder beispielsweise auch Rechnungen im elektronischen Prozess zur Zahlung freigeben können. „Diese Entwicklung wollen wir mit unserer speziellen Bundle-Aktion aktiv unterstützen und liefern den ersten 777 Bestellern unseres d.3 smart mobile connectors ein wertvolles iPad 2.“

Der d.3 smart mobile connector sorgt für die reibungslose Verbindung des d.3 smart mobile Client mit dem d.3-System. d.3 smart mobile ist Teil der d.3 smart suite, die standardmäßig mit jedem d.3-System ausgeliefert wird.

Die Anzahl der kostenfrei bereitgestellten Endgeräte – 777 – leitet sich aus der Multiplikation der aktuellen Version 7 des d.3-Systems ab. Nutzen können Unternehmen dieses Angebot jedoch nur, wenn sie ihre Bestellung bis zum Ende des Jahres verbindlich aufgeben und das Kontingent an iPads nicht bereits ausgeschöpft ist.

Weitere Informationen zu der Aktion finden Sie unter www.d-velop.de/777


Das Unternehmen d.velop AG:
Die 1992 gegründete d.velop AG mit Sitz im nordrhein-westfälischen Gescher entwickelt und vermarktet Software, die dokumentenbasierte Geschäfts- und Entscheidungsprozesse in Unternehmen/ Organisationen optimiert. Neben der strategischen Plattform d.3 – einer modularen Enterprise Content Management (ECM) Lösung – entwickelt die d.velop AG mit der Produktlinie ecspand Services und Lösungen für Microsoft SharePoint, die dort die Funktionsbereiche ECM und DMS vervollständigen.

Kernfunktionen beinhalten eine automatisierte Posteingangsbearbeitung mit selbstlernender Dokumentenklassifizierung, eine effiziente Dokumentenverwaltung und -archivierung sowie die komplette Ablaufsteuerung der Prozesse. So beschleunigen die Lösungen der d.velop Abläufe, vereinfachen Entscheidungen und verbessern nachhaltig die Wettbewerbsfähigkeit.

Die hohe Qualität der Projekte resultiert aus der Kompetenz der mehr als 350 Mitarbeiter der d.velop Gruppe (d.velop AG und d.velop competence center) sowie der weltweit rund 150 Partnerunternehmen im d.velop competence network. Das überzeugte bisher über 760.000 Anwender bei mehr als 2.700 Kunden wie ESPRIT, Werder Bremen, Tupperware Deutschland, EMSA, HRS Hotel Reservation Service, die Stadt München, die Deutsche BKK, die Basler Versicherung, die Universal-Investment-Gesellschaft oder das Universitätsklinikum Tübingen. Vorstand der d.velop AG ist Christoph Pliete. www.d-velop.de

denkfabrik groupcom GmbH
Wilfried Heinrich
Pastoratstraße 6
D-50354 Hürth
Telefon: +49 2233 6117-72
Telefax: +49 2233 6117-71
wilfried.heinrich@denkfabrik-group.com
http://www.denkfabrik-group.com


Für den Inhalt der Pressemitteilung ist der Einsteller, Bernhard Dühr, verantwortlich.

Pressemitteilungstext: 431 Wörter, 3548 Zeichen. Als Spam melden

Unternehmensprofil: d.velop AG


Kommentare:

Es wurde noch kein Kommentar zu diesem Thema abgegeben.



Ihr Kommentar zum Thema





Weitere Pressemitteilungen von d.velop AG lesen:

d.velop ag | 03.02.2017

Die Food-Branche forciert den Abschied vom Papier

Papierdokumente stören immer mehr Food-Unternehmen bei ihrer Ausrichtung auf die digitale Zukunft. Dabei beschränken sie sich jedoch nicht auf bloße Absichtsbekundungen, sondern haben dafür auch höhere Budgets eingeplant. Allerdings weisen die v...
d.velop ag | 02.02.2017

Elektronik-Produktion nimmt Abschied vom Papier

Die Prozessdigitalisierung kommt in der Elektronikbranche zügig voran, indem sie den Abschied von Papierdokumenten forciert. Dies gilt aber nicht für alle Organisationsbereiche der Unternehmen gleichermaßen, wie eine Vergleichsstudie der d.velop-G...
d.velop ag | 30.01.2017

Forcierter Abschied vom Papier in der Chemie- und Pharmabranche

Papierdokumente stören immer mehr Chemie- und Pharma-Unternehmen bei ihrer Ausrichtung auf die digitale Zukunft. Dabei beschränken sie sich jedoch nicht auf bloße Absichtsbekundungen, sondern haben dafür auch höhere Budgets eingeplant. Allerding...