info@PortalDerWirtschaft.de | 02635/9224-11
Suchmaschinenoptimierung
mit Content-Marketing - Ihre News
HPI GmbH (Industrial) |

HPI verstärkt sein Management Team

Bewerten Sie hier diesen Artikel:
1 Bewertung (Durchschnitt: 4)


Sulzbach, 10. Oktober 2011: Der in München beheimatete, börsennotierte Einkaufs- und Prozessdienstleister HPI AG(WKN: A0JCY3) verstärkt das Management Team seiner Sparte Industriedienstleistungen (HPI Industrial) und beruft Dr. Adrian Seeger (39) in die Geschäftsführung. Er übergibt seine Aufgaben bei der Mannesmannröhren Logistic GmbH (MRL) an seinen Nachfolger Gerhard Koch (44). HPI hatte die MRL erst im April 2011 mehrheitlich übernommen.

Dr. Adrian Seeger studierte Betriebswirtschaft und promovierte 1999 in Düsseldorf zum Dr. rer. Pol. Er startete seine Karriere bei der Unternehmensberatung Intra, die er 2005 gemeinsam mit seinen Partnern an die Wirtschaftsprüfungsgesellschaft Rölfs & Partner veräußerte.

Gerhard Koch hat bereits zum 01.09.2011 die Geschäftsführung der Mannesmannröhren Logistic GmbH übernommen. Der studierte Systemanalytiker und Betriebswirt hatte zuletzt leitende Funktionen bei Unternehmen wie Schenker, Zapf Creation, und Grohe inne, die er sowohl als Angestellter wie auch im Interims-Management jeweils mehrere Jahre in internationalen Projekten in Asien, USA und Südamerika betreute.

Beide verstärken das bestehende Management Team der HPI Industrial GmbH um Arnd Petmecky (45) und Burkhard Schnitker (50).

Arnd Petmecky, Geschäftsführer HPI Industrial: „Wir freuen uns über die Verstärkung unseres Management Teams. Mit Dr. Adrian Seeger und Gerhard Koch gewinnen wir zwei erfahrende Einkaufs- und Logistik Spezialisten mit einem hervorragenden Ruf in unserem Kundenkreis.“

HPI Industrial mit Sitz in Ratingen ist eine Sparte der HPI AG mit Sitz in München. Mehr als 80 Mitarbeiter erwirtschafteten im Geschäftsjahr 2010 ca. 28 Mio. EUR Umsatz. Für 2011 erwartet die HPI Industrial einen Umsatz von ca. 35 Mio. € Umsatz und ein deutlich positives Geschäftsergebnis. Als Full-Service Dienstleister übernimmt die HPI den Einkauf, die Lagerung und Distribution von nicht strategischen Produkten für Fertigung, Verwaltung und Vertrieb. Über 40 spezialisierte Einkäufer wickeln dabei für Kunden ein Beschaffungsvolumen über 4 Mrd. EUR (2010) ab und betreut und steuert über 800 Rahmenverträge. In der eigenen Logistik werden regelmäßig über 250.000 Produkte für Kunden in Deutschland, Frankreich, Benelux, Schweiz, Österreich und Tschechien abgewickelt.




Unternehmensprofil HPI AG
Die HPI AG (Hoechst Procurement International) ist der in Europa führende börsennotierte Industriedienstleister im Bereich Einkauf und Logistik mit hoch spezialisierten Branchen Know-how. Der Erfolg der HPI AG basiert auf einer langjährigen Expertise als Einkaufsdienstleister in den Bereichen Elektronik, Automotive-, Aerospace/ Defence-, Chemie/Pharmaindustrie sowie Maschinen-und Anlagenbau. Mit einem betreuten Einkaufsvolumen von über 4 Milliarden Euro, rund 800 Kunden, 4.000 verhandelten Verträgen und über 170 Mitarbeitern ist HPI Europas größter unabhängiger Industriedienstleister für strategisches Beschaffungsmanagement.
Das Unternehmen ist in der Lage, seinen Kunden alles aus einer Hand anzubieten - vom kurzfristigen Bestandsmanagement (Brokerage) bis hin zur kompletten Übernahme des gesamten Einkaufsprozesses (Business Processing) sowie der Lagerhaltung.
Die HPI-Gruppe wickelt über 2 Millionen Warenbewegungen und über 600.000 Bestellungen pro Jahr ab. Zudem betreut die HPI Gruppe Einkaufsvolumina in Höhe von über 4 Milliarden Euro pro Jahr inklusive 200 Millionen Euro Transport- und Logistikaufträge.
Die globale Präsenz der HPI-Gruppe an 21 Standorten - davon 16 in Europa, 2 in Nordamerika und 3 in Asien - bietet den Kunden nachhaltige Einsparungs-, Qualitäts- und Kostenpotentiale. In enger Zusammenarbeit mit ihren Kunden stärkt HPI die Rolle des Einkaufs als Wertschöpfungstreiber im Unternehmen. Damit schafft die HPI AG einen Mehrwert für seine Kunden und Aktionäre.
Die HPI-Gruppe ist mit folgenden Marken im Markt aktiv: „ce“, „VCE“, „Azego Components“, „3KV“, „HPI“, „MRL Mannesmannröhren Logistics“.
Die Aktien des Unternehmens sind unter dem Börsenkürzel CEW3 im Freiverkehr der Frankfurter Wertpapierbörse notiert.


Für den Inhalt der Pressemitteilung ist der Einsteller, Holger Garbs, verantwortlich.

Pressemitteilungstext: 482 Wörter, 3726 Zeichen. Als Spam melden

Unternehmensprofil: HPI GmbH (Industrial)


Kommentare:

Es wurde noch kein Kommentar zu diesem Thema abgegeben.



Ihr Kommentar zum Thema