info@PortalDerWirtschaft.de | 02635/9224-11
Suchmaschinenoptimierung
mit Content-Marketing - Ihre News
Tilcon Software |

Grafikspezialist Tilcon holt Embedded Experten ins Team

Bewerten Sie hier diesen Artikel:
1 Bewertung (Durchschnitt: 3)


Fokus auf Europäischen Markt


Tilcon Software, führender Anbieter von Grafikentwicklungstools für den Embedded Markt, verstärkt seine Vertriebsaktivitäten in Europa. Dazu hat das Unternehmen Franz-Josef Maintz ins Team geholt. Er zeichnet seit Mai als Director Sales Europe verantwortlich für den Aufbau der europäischen Vertriebskanäle in den Märkten Automotive, Medizintechnik, Consumer Devices und Industrieautomatisierung sowie für die direkte Betreuung der Distributoren. Die Tilcon Technologie wird weltweit von vielen Geräteherstellern zum schnellen Design von hochentwickelten, kundenspezifischen grafischen Embedded Displays eingesetzt.

Besonders im Embedded Markt sind langjährige Geschäftsbeziehungen mit verlässlichen Partnern notwendige Voraussetzungen. Franz-Josef Maintz ist im Embedded Markt kein unbekanntes Gesicht, sondern bietet weitreichende Expertise bei technischen und kommerziellen Anforderungen des sehr speziellen Embedded Marktes: Neun Jahre war er bei FORCE Computers (heute Motorola) zunächst im Produktmarketing, dann im Vertrieb tätig. Dort sammelte er erstes Fachwissen über Embedded Steckkarten und Systeme für den VMEbus und CompactPCI. Von 1997 bis 2000 zeichnete er bei ISI (Integrated Systems International, heute Wind River) als Regional Sales Manager für Embedded Software verantwortlich. Im Jahr 2001 übernahm der die Position als Key Account Manager Automotive bei QNX (heute Harmann International).

Durch das rapide steigende Kundeninteresse an den Tilcon Produkten, besonders bei großen OEMs, wird eine lokale Präsenz von Tilcon in Europa jetzt besonders wichtig. „Der Markt ist reif für Produkte einer neuen Grafikgeneration, und die Kunden suchen aktiv nach Alternativen zu den klassischen Lösungen. Bisher konnten grafische Varianten eines Produktes nur schwer oder gar nicht kurzfristig verfügbar gemacht werden. Deshalb ist jetzt der richtige Zeitpunkt für eine neue Grafikgeneration, wie sie Tilcon anbietet“, skizziert Franz-Josef Maintz. „Wir planen eine enge Zusammenarbeit mit den OEMs und deren Zulieferern, damit Tilcon auch in Zukunft schnell auf die permanent steigenden Grafikanforderungen dieses Marktes reagieren kann.“
Gründe für das große Kundeninteresse führt er unter anderem auf die „Distributed Networking“ Architektur der Tilcon Produkte zurück: „Eine Grafikausgabe auf Remote Systemen wird erst dadurch möglich gemacht. Zukünftig kann nicht mehr jedes Gerät aus Kosten- und Platzgründen einen eigenen Bildschirm erhalten, und die Netzlast darf sich durch die Grafikausgabe nicht wesentlich erhöhen.“

In Europa bietet sich ein zugkräftiger Markt für die Tilcon Technologie: Im Unterschied zu anderen HMI Buildern ist die Tilcon IDS (Interface Development Suite) ein Multiplattform GUI/HMI Builder für hoch interaktive Anwendungen im Bereich der Echtzeit und Embedded Systeme. Ergänzt durch Support und technische Services ermöglicht die Tilcon IDS die erfolgreiche Umsetzung von anspruchsvollen Projekten in extrem kurzen Zeiten. Zudem entfällt ein Großteil der Aufwände für Tests und Code-Qualifizierungen.
# # #

Über Tilcon Software, Ltd. (www.tilcon.com)
Tilcon Software mit Sitz in Ottawa/Kanada ist seit 1987 auf die Entwicklung von Grafiksoftware spezialisiert. Die Tilcon IDS (Interface Development Suite) ist eine Multiplattform GUI Entwicklungsumgebung, die auf die speziellen Anforderungen von Embedded HMI Entwicklern abzielt. Mit seinen auf die Erfordernisse von Embedded Systemen maßgeschneiderten Produkten richtet sich Tilcon an die Märkte Automotive, Medizintechnik, Consumer Devices und Industrieautomatisierung. Die Technologie wird weltweit von vielen Geräteherstellern zum schnellen Design von hochentwickelten, kundenspezifischen grafischen Embedded Displays eingesetzt. Zu den Kunden zählen führende Unternehmen wie Denso, Gambro Renal, Philips Medical, Ericsson, GE Transportation, Hyundai Autonet, Nissei, Scott Lab, Raytheon und andere.

Pressekontakte:
Tilcon Software, Ltd., Prosanto Sarkar, Tel +1 (0) 613 / 226-3917,
eMail: prosanto@tilcom.com

Agentur Lorenzoni GmbH, Public Relations, Beate Lorenzoni,
Tel +49 (0)89 / 386659-0, eMail: beate@lorenzoni.de; www.lorenzoni.de



Web: http://www.tilcon.com


Für den Inhalt der Pressemitteilung ist der Einsteller, beate lorenzoni, verantwortlich.

Pressemitteilungstext: 460 Wörter, 3603 Zeichen. Als Spam melden


Kommentare:

Es wurde noch kein Kommentar zu diesem Thema abgegeben.



Ihr Kommentar zum Thema





Weitere Pressemitteilungen von Tilcon Software lesen:

Tilcon Software | 10.03.2006

Lectronix setzt auf Tilcon bei seiner AFrame Automotive Plattform

Die Lectronix Hardware Navion R5000 zeigt die Bandbreite der Grafiklösung im Bereich Telematik auf: Sie bietet „Drei auf einen Streich zum Durchblättern“ – die Darstellung einer Rückwärtskamera, eines Radios und eines Bordcomputers (z.B. ein ...
Tilcon Software | 07.03.2006

Tilcon reduziert Grafikentwicklungszeit auf wenige Wochen

Das betriebsfertige Starter-Package HMI-SK520 präsentieren MicroSys (Embedded Hardware), Wind River (RTOS und Tools) und Tilcon (Embedded Grafik) – es richtet sich an Entwickler in den Märkten Automotive, Industrial Automation, Medical und Consu...
Tilcon Software | 09.11.2005

Tilcon Software ernennt Antycip zum Distributionspartner in Frankreich und Italen

Um seine Europäische Marktpräsenz gezielt auszubauen ist Tilcon Software, führender Anbieter von grafischen Schnittstellenlösungen, eine Distributionspartnerschaft mit Antycip, einem etablierten Distributor von Embedded Anwendungen mit Sitz in Pa...