info@PortalDerWirtschaft.de | 02635/9224-11
Suchmaschinenoptimierung
mit Content-Marketing - Ihre News
Mercury |

Mercury und Peregrine Systems vereinbaren strategische Allianz

Bewerten Sie hier diesen Artikel:
1 Bewertung (Durchschnitt: 4)


Kooperation zweier Marktführer ebnet optimiertem IT-Service-Management den Weg


Unterhaching/München, 27. Juni 2005 – Die Mercury Interactive Corporation (Nasdaq: MERQ), weltweiter Marktführer im Bereich Business Technology Optimization (BTO), hat sich mit dem Anbieter von IT-Asset- und Service-Management Peregrine Systems auf eine strategische Kooperation verständigt: Die Zusammenarbeit soll es Mercury-Kunden künftig noch einfacher machen, den Geschäftsnutzen laufender IT-Aktivitäten gezielt zu maximieren. Im Rahmen der Vereinbarung planen die beiden Partner, eine Reihe von ITIL-kompatiblen (Information Technology Infrastructure Library) Lösungen für das IT-Service-Management (ITSM) gemeinsam zu vermarkten und zu vertreiben.

Für Mercury besteht ein wesentlicher Aspekt der neuen Kooperation in der Integration der eigenen Produkte für die kontrollierte Steuerung von Geschäftsapplikationen in die Peregrine-Software für die überwachte Verwaltung von Systembausteinen und IT-Services. So entstehen reibungslos harmonierende Gemeinschaftslösungen, mit denen Kunden ihre Prozesse für den Support und die Bereitstellung von Informationstechnologien systematisch verbessern können – einschließlich des Managements von Vorfällen und Problemen, Modifikationen und Konfigurationen, Service-Levels und Verfügbarkeiten.

„Zahlreiche Unternehmen entscheiden sich für ITIL, weil sie so ein strukturiertes, reproduzierbares Verfahren in die Hand bekommen, um Software-Änderungen zu verwalten und firmenweit hochwertige IT-Services bereitzustellen“, erläutert Kris Brittain, Vice President und Forschungsleiter bei Gartner und fügt hinzu: „Um die Verheißungen von ITIL in die Tat umzusetzen, kombinieren viele einen optimalen Mix aus Technologien für die Fehlerbehebung und das Change-Management mit verbundenen Datenbanksystemen für die Verwaltung von Konfigurationen.“

Im Rahmen ihrer strategischen Kooperation unterstützen Mercury und Peregrine ihre Kunden vor allem dabei:
• einen ganzheitlichen und lückenlosen Prozess für das Change-Management zu etablieren: Durch den Einsatz des Mercury IT Governance Centers im Zusammenspiel mit Mercury Application Mapping und dem Peregrine ServiceCenter gewinnen IT-Organisationen die Kompetenz, Änderungsanfragen mit sinnvollen Prioritäten zu versehen und zu steuern, deren Einfluss auf die Geschäftstätigkeit mittels Szenario-Verfahren zu analysieren sowie die firmenweiten Implementierung von Modifikationen zu automatisieren.
• eine gemeinsame CMDB-Lösung (Configuration Management Database) einzuführen: Konfigurationsdaten zu den verfügbaren Hardware-Einheiten und Software-Lösungen, den Anwendungselementen und den komplexen Beziehungen zwischen den einzelnen IT-Bausteinen lassen sich reibungslos zwischen der Active CMDB von Peregrine und der Universal CMDB von Mercury austauschen.
• die Kontinuität von IT-Services zu verbessern und die Dauer der Fehlerbehebung zu verkürzen: Die Integration zwischen dem Mercury Business Availability Center und dem Peregrine ServiceCenter versetzt Kunden in die Lage, den Einfluss von IT-Schwachstellen auf die Geschäftstätigkeit besonders schnell präzise einzuschätzen und auf diese Weise den Prozess der Problembehandlung mit optimalen Prioritäten zu verfolgen und zu beschleunigen.
• Service-Levels für die IT durchgängig von Anfang bis Ende zu organisieren: Dank des integrierten Einsatzes des Mercury Business Availability Centers und des Peregrine ServiceCenters profitieren Unternehmen von mehr Transparenz und Steuerungskompetenz sowie einem besseren Reporting hinsichtlich ihrer IT-Dienste. Auch Service Level Agreements (SLAs) und Operational Level Agreements (OLAs) lassen sich einfach und vollständig kontrollieren und managen, analysieren und dokumentieren.

„Ein entscheidender Faktor auf dem Weg zu optimal gesteuerten IT-Services ist die Einführung eines in sich geschlossenen Prozesses für das Change-Management, durch den Unternehmen die Auswirkungen von Modifikationen verstehen, Änderungen umsetzen und deren Effektivität bewerten können“, betont Stephan Elliott, Forschungsleiter der IDC, und ergänzt: „Das erfordert einen ganzheitlichen Ansatz in der IT-Governance sowie auf Anwendungs- und Infrastrukturebene die passende Integration von Funktionen des Konfigurations- und Change-Managements.“

„Teams in großen Rechenzentren optimieren heute sowohl ihre Software-Applikationen als auch ihre IT-Infrastrukturen, um auf Dauer und mit hoher Kosteneffektivität spürbare Geschäftsvorteile zu aktivieren“, unterstreicht Yuval Scarlat, Senior Vice President für Produkte bei Mercury und fügt hinzu: „Im Rahmen unserer Kooperation reagieren wir gemeinsam mit Peregrine auf den akuten Bedarf nach einem allgemeinen Modell für eine ITIL-kompatible Verwaltung von IT-Diensten. Die Kombination unserer Kompetenz im Anwendungsmanagement mit den Peregrine-Produkten für das Asset- und Service-Management hilft unseren Kunden, den maximalen Nutzen aus ihren ITSM-Projekten zu ziehen.“

„Im Zuge der strategischen Allianz mit Mercury können wir die Marktreife solcher Lösungen beschleunigen, die entscheidenden Charakter für Peregrines Vorstellung von der sogenannten ‚Optimal IT’ haben. Diese Strategie zielt darauf ab, dass IT-Organisationen unter Einsatz fortschrittlicher Analyseverfahren und Entscheidungsfindungsmodelle die Geschäftstätigkeit ihres Unternehmens bestmöglich unterstützen“, erläutert Deborah Traub, Senior Vice President für die Bereitstellung von Produkten bei Peregrine: „Indem sie Mercury-Lösungen etwa für das Anwendungs-Mapping mit unseren ‚Optimal IT’-Technologien verknüpfen, können Kunden aktiv, vorausschauend und auf Grundlage eines vollständigen Überblicks über ihre IT-Infrastruktur auf Änderungen reagieren.“

Als Senior Vice President für die Unternehmensentwicklung bei Mercury hat David Murphy die Details der neuen strategischen Partnerschaft bei einer Präsentation im Rahmen der Synergy05 erläutert, die vom 14. bis 16. Juni in Las Vegas stattfand. Besucher der globalen Anwenderkonferenz von Peregrine erfuhren dabei auch, wie sich der unternehmerische Nutzen und Wert der IT mittels BTO systematisch optimieren lässt. Nähere Informationen zur Synergy05 liefert die Website von Peregrine unter http://www.peregrine.com/about-us/synergy05/index.asp.


Über Mercury
Mercury (NASDAQ: MERQ), globaler Marktführer im Bereich Business Technology Optimization (BTO), unterstützt Unternehmen bei der Optimierung des Business Value der IT. Das 1989 gegründete Unternehmen hat Niederlassungen weltweit und zählt zu den am schnellsten wachsenden Softwareunternehmen. Das Angebot von Mercury umfasst Software und Services zur zentralen Steuerung von Prioritäten, Personal und Prozessen, zur Bereitstellung und zum Management von Applikationen sowie zur Integration von IT-Strategien und deren Umsetzung. Weltweit vertrauen Kunden auf die Lösungen von Mercury für IT Governance, Application Delivery und Application Management, um Qualität und Performance ihrer Applikationen zu steigern, die Kosten und Risiken der IT zu steuern sowie die Einhaltung gesetzlicher Vorgaben zu gewährleisten. Technologien und Dienstleistungen zahlreicher internationaler Partner ergänzen das BTO-Lösungsangebot von Mercury. Weitere Informationen erhalten Sie unter: www.mercury.com.

Über Peregrine Systems
Peregrines Lösungen sorgen für ein ganzheitliches IT-Infrastruktur-Management, verbinden Geschäftsbereiche, Menschen und Prozesse – auch über die Grenzen des Unternehmens hinaus – und richten die IT auf die Geschäftsziele aus.
Peregrines Lösungen für IT Asset- und Service-Management schaffen Kostentransparenz und helfen Einsparpotenziale auszuschöpfen. Sie automatisieren Geschäftsprozesse, steigern die Servicequalität, optimieren die Produktivität und tragen so zur nachhaltigen Steigerung der Unternehmenseffizienz bei. Sie decken geschäftskritische Themen wie Konsolidierung, IT Asset Inventarisierung, Software Lizenz Management, Kosten- und Leistungsverrechnung ebenso wie die ITIL Service Support Management-Disziplinen ab. Für die pragmatische Optimierung der IT-Infrastruktur hat Peregrine ein Evolution Modell entwickelt, mit dem die IT stufenweise die Wertschöpfung für das gesamte Unternehmen steigert.
Das 1981 gegründete Unternehmen, mit Headquarter in San Diego/California und Niederlassungen in Nord- und Südamerika, Asien, Australien und Europa, liefert weltweit branchenübergreifende Unternehmenslösungen.


Pressekontakt:

Mercury Interactive GmbH
Edith Krieg
Ottobrunner Str. 43
82008 München-Unterhaching
Tel.: (089) 614 68-0
Fax.: (089) 614 68-160
E-Mail:
ekrieg@mercury.com

Harvard Public Relations
Michaela Groß
Kathrin Geisler
Westendstraße 193-195
80686 München
Tel.: (089) 53 29 57-0
Fax: (089) 53 29 57-888
E-Mail: michaela.gross@harvard.de
kathrin.geisler@harvard.de


Für den Inhalt der Pressemitteilung ist der Einsteller, Janine Krämer, verantwortlich.

Pressemitteilungstext: 947 Wörter, 8271 Zeichen. Als Spam melden


Kommentare:

Es wurde noch kein Kommentar zu diesem Thema abgegeben.



Ihr Kommentar zum Thema





Weitere Pressemitteilungen von Mercury lesen:

Mercury | 18.07.2006

SAP AG setzt auf Business Technology Optimization von Mercury für Portal-Optimierung

Mit mehr als 32.000 Kunden in über 120 Ländern hat sich SAP als die weltweite Nummer drei unter den unabhängigen Software-Herstellern etabliert. Vor kurzem hat das Unternehmen ein neues Web-Portal eingeführt, um seine mehr als 35.000 Mitarbeiter ...
Mercury | 26.06.2006

News Alert

Die Welt zu Gast bei Freunden - aber wo bleibt Brasilien? Auf dem Rasen haben die südamerikanischen Ballzauberer in der Vorrunde wenig Glanz versprüht und noch viel schlechter sieht es mit der ESPN-Fußball-Site des amtierenden Weltmeisters aus: Si...
Mercury | 19.06.2006

Jubiläumsveranstaltung findet in Las Vegas statt:BTO Marktführer lädt im November zur 10. Mercury World

Unterhaching/München, 19. Juni 2006 – Die weltweite Anwenderkonferenz der Mercury Interactive Corporation (OTC: MERQ) findet in diesem Herbst in Las Vegas statt: Der globale Marktführer von Business Technology Optimization (BTO) Software lädt Kun...