info@PortalDerWirtschaft.de | 02635/9224-11
Suchmaschinenoptimierung
mit Content-Marketing - Ihre News
AxiCom GmbH |

Mit der Strom erzeugenden Heizung WhisperGen sparen Privathaushalte erheblich und werden zum staatlich geförderten Stromproduzenten mit Bonusgarantie

Bewerten Sie hier diesen Artikel:
1 Bewertung (Durchschnitt: 5)


EHE präsentiert mit WhisperGen eine nachhaltige Energiesparlösung für daheim


(ddp direct)München, 18. Oktober 2011 Heizung, Warmwasser und Strom diese drei sind fast immer die größten Posten auf der jährlichen Nebenkostenrechnung und machen in vielen Haushalten nahezu ein Drittel der Mietkosten aus. Efficient Home Energy (EHE) hat mit WhisperGen jetzt eine Lösung entwickelt, die zu einer erheblichen Kosteneinsparung in diesem Bereich beiträgt und darüber hinaus noch zusätzlichen Mehrwert schafft. Als Strom erzeugende Heizung produziert WhisperGen gleichzeitig ...

(ddp direct)München, 18. Oktober 2011 Heizung, Warmwasser und Strom diese drei sind fast immer die größten Posten auf der jährlichen Nebenkostenrechnung und machen in vielen Haushalten nahezu ein Drittel der Mietkosten aus. Efficient Home Energy (EHE) hat mit WhisperGen jetzt eine Lösung entwickelt, die zu einer erheblichen Kosteneinsparung in diesem Bereich beiträgt und darüber hinaus noch zusätzlichen Mehrwert schafft. Als Strom erzeugende Heizung produziert WhisperGen gleichzeitig Wärme und Strom. Privathaushalte profitieren damit doppelt: Sie nutzen den selbst produzierten Strom, anstelle ihn teuer extern einkaufen zu müssen und sparen damit Stromkosten in erheblichem Maße. Als Stromproduzenten erhalten sie darüber hinaus Bonuszahlungen vom Staat. Basis dafür ist das KWK-Gesetz, das die gesetzliche Vergütung jeder Kilowattstunde Strom vorsieht, die von einer Strom erzeugenden Heizung produziert wird, unabhängig davon, ob der Strom selbst verbraucht oder verkauft wird.
Strom aus der Heizung, so lautet die verblüffend einfache Lösung für einen nachhaltigeren Umgang mit der Primärenergie. Das Prinzip der Strom erzeugenden Heizung, ein sogenanntes Blockheizkraftwerk, bewährt sich in einigen gewerblichen und industriellen Bereichen, in denen Strom und Wärme gleichzeitig benötigt und gebraucht werden (zum Beispiel in Krankenhäusern und Schwimmbädern), schon lange. Iñaki Ocaña, Geschäftsführer von EHE, erklärt dazu: Unsere Gesellschaft ist in zunehmendem Maße abhängig von Energie und täglich bekommen wir alle die daraus resultierendem steigenden Energiekosten aber auch die massiven Umweltbelastungen zu spüren. Mit WhisperGen spart ein Privathaushalt rund eine Tonne CO2 pro Jahr, was etwa einer 6.000 km langen Autofahrt entspricht. Damit kann jeder Privathaushalt nun einen Beitrag für Nachhaltigkeit und Ressourcenschonung leisten, ohne auf den Komfort im eigenen Heim, so etwa die kuschelige Heizungswärme, auch nur im geringsten Masse zu verzichten. Stattdessen profitieren die Anwender noch, indem sie erheblich Kosten sparen und dazu noch staatliche Zusatzleistungen erhalten.
WhisperGen basiert technologisch gesehen auf dem gleichen Prinzip wie ein Blockheizkraftwerk und produziert im laufenden Betrieb daher gleichzeitig nutzbare Wärme und elektrischen Strom. Die Leistung des WhisperGen ist mit 1kW Strom und 7,5 kW Wärmeleistung speziell auf den durchschnittlichen Strombedarf eines Familienhaushaltes ausgelegt, der sich in rund 90% der Zeit um diesen Wert bewegt. Nicht eigenverbrauchter Strom wird in das öffentliche Stromnetz eingespeist und vergütet. Punktuell höherer Warmwasser- und Heizungsbedarf wird über einen Zusatzbrenner abgedeckt, mit dem der WhisperGen insgesamt 14,5 kW Wärmeleistung erreicht. Abgesehen von der Stromproduktion funktioniert der WhisperGen wie ein moderner Brennwertkessel, der in einem Wärmetauscher durch Kondensation zusätzlich auch die Abgaswärme nutzt, um höchste Effizienz zu erreichen.
WhisperGen ist nicht größer als ein Geschirrspülautomat, arbeitet extrem leise und unter Vermeidung von Feinstaub- und Stickoxid-Emissionen und benötigt keinen zusätzlichen Spitzenlastkessel. Der Einbau, sowohl im Neu- als auch im Altbau, ist denkbar unkompliziert. Vorhandene Heizkörper können weiter genutzt und die alte Gastherme problemlos ersetzt werden.


Shortlink zu dieser Pressemitteilung:
http://shortpr.com/gajofr

Permanentlink zu dieser Pressemitteilung:
http://www.themenportal.de/energie/mit-der-strom-erzeugenden-heizung-whispergen-sparen-privathaushalte-erheblich-und-werden-zum-staatlich-gefoerderten-stromproduzenten-mit-bonusgarantie-38116

Firmenkontakt
AxiCom GmbH
Detlev Henning
Junkerstraße 1

82178 Puchheim
-

E-Mail: detlev.henning@axicom.de
Homepage: www.axicom.de
Telefon: +49 (0)89 800 90 814


Pressekontakt
AxiCom GmbH
Detlev Henning
Junkerstraße 1

82178 Puchheim
-

E-Mail: detlev.henning@axicom.de
Homepage:
Telefon: +49 (0)89 800 90 814


Für den Inhalt der Pressemitteilung ist der Einsteller, Detlev Henning, verantwortlich.

Pressemitteilungstext: 475 Wörter, 4036 Zeichen. Als Spam melden

Unternehmensprofil: AxiCom GmbH

PR-Agentur mit Ausrichtung IT und Telekommunikation


Kommentare:

Es wurde noch kein Kommentar zu diesem Thema abgegeben.



Ihr Kommentar zum Thema





Weitere Pressemitteilungen von AxiCom GmbH lesen:

AxiCom GmbH | 12.02.2013

zooplus, Europas führender Online-Shop für Tierbedarf und Tiernahrung, setzt auf Adyens Zahlungslösung

München, 12. Februar 2013 – Die Münchner zooplus AG lagert seine gesamte Infrastruktur für Online-Zahlungen an den niederländischen Payment-Anbieter Adyen aus. Durch steigende Internetverkäufe und durch konsequent fortgeführte europäische Exp...
AxiCom GmbH | 07.12.2012

ZTE unter den Top 3 der „Besten ITK-Produkte des Jahres 2012“

Düsseldorf/Shenzhen, den 07. Dezember 2012 – Die ZTE Deutschland GmbH konnte bei der diesjährigen Leserwahl zu den „Besten ITK-Produkten des Jahres“ der Fachzeitschrift „funkschau“ aus dem Stand einen dritten Platz erreichen. Mit dem All Gigab...
AxiCom GmbH | 19.11.2012

Tyco klagt gegen britischen Warensicherungsetiketten-Hersteller Catalyst

Nach Untersuchung von Mustern der von Catalyst gelieferten Hard-Tags hat Tyco in Großbritannien eine Klage mit der Begründung eingereicht, dass die Hard-Tags unter anderem ein Sensormatic-Patent für die SuperTag II-Technologie von Tyco zur akusto-...