info@PortalDerWirtschaft.de | 02635/9224-11
Suchmaschinenoptimierung
mit Content-Marketing - Ihre News
Handelshochschule Leipzig gGmbH |

Gründerbus macht Station an der Handelshochschule Leipzig (HHL) (19. und 20. Oktober 2011)

Bewerten Sie hier diesen Artikel:
1 Bewertung (Durchschnitt: 3)


Gründerbus macht Station an der Handelshochschule Leipzig (HHL) (19. und 20. Oktober 2011)


Gründerbus macht Station an der Handelshochschule Leipzig (HHL) (19. und 20. Oktober 2011)

Der Gründerbus ist eine unternehmerische Initiative, bei der 24 Teilnehmer zehn Tage lang in einem Bus durch Deutschland fahren, um das Gründen zu lernen. In dieser Zeit besuchen sie zahlreiche Startups und Gründungsinitiativen und erlernen in verschiedenen Workshops das Handwerkszeug, das sie benötigen, um mit einer eigenen Idee ein Unternehmen zu entwickeln

In diesen zehn Tagen arbeiten die insgesamt sechs Teams daran, um ihre Idee herum einen Prototypen zu entwickeln und einen tragfähigen Geschäftsplan aufzustellen. Höhepunkt ist am Freitag (21.10.2011) das Finale in Berlin. Hier werden alle Teams vor einer Jury von Investoren und Unternehmern präsentieren und versuchen, eine Finanzierung für ihre Geschäftsidee zu erhalten.

Letzte Station vor dem Finale ist am Mittwoch und Donnerstag (19. und 20.10.2011) die HHL. Hier werden die Teilnehmer gemeinsam mit erfahrenen Gründern und Investoren einen Workshop zum "VC-Pitching" durchführen, wie man also vor Investoren präsentiert. Dr. Stephan Stubner, Akademischer Direktor des Programms International Entrepreneurship an der HHL sagt: "Über 120 Startups haben ihre Wurzeln an der HHL, die meisten davon sind VC-finanziert. Dadurch haben wir ein ziemlich gutes Bild davon, was Investoren in den Präsentationen erwarten". An der HHL, die gerade von der Financial Times weltweit zur führenden Universität in Entrepreneurship für ihr M.Sc. Programm gewählt wurde, werden die Gründerbus-Teilnehmer auch einen Probe-Pitch machen. Hierbei werden zwei Venture Capital Investoren, mehrere Business Angel und VC-finanzierte Unternehmer die Präsentationen bewerten und Feedback geben, wie man beim Finale noch besser auftreten kann.

Pressetermin: Herzlich sind Sie eingeladen, am Mittwoch, 18. Oktober 2011 in der Zeit zwischen 15 und 16 Uhr einen Blick hinter die Kulissen der Initiative Gründerbus zu werfen, Teilnehmer kennenzulernen sowie mit Venture Capital Investoren zu sprechen. Ort: Handelshochschule Leipzig, Jahnallee 59, 04109 Leipzig

Ein Kamerateam begleitet die Tour permanent und erste Videoausschnitte finden Sie hier: www.youtube.com/user/GruenderBus Für weiteres Film-und Bildmaterial oder Fragen kontaktieren Sie uns gern.
Informationen über den Gründerbus und sein Team finden Sie hier: http://gruenderbus.de/Gruenderbus/Partner.html sowie hier: http://gruenderbus.de/Gruenderbus/Das_Team.html

Die Handelshochschule Leipzig (HHL)

Die HHL ist eine universitäre Einrichtung und zählt zu den führenden internationalen Business Schools. Ziel der ältesten betriebswirtschaftlichen Hochschule im deutschsprachigen Raum ist die Ausbildung leistungsfähiger, verantwortungsbewusster und unternehmerisch denkender Führungspersönlichkeiten. Neben der internationalen Ausrichtung spielt die Verknüpfung von Theorie und Praxis eine herausragende Rolle. Die HHL zeichnet sich aus durch exzellente Lehre, klare Forschungsorientierung und praxisnahen Transfer sowie hervorragenden Service für ihre Studierenden. Weitere Informationen: www.hhl.de

Die Gründerschmiede Handelshochschule Leipzig (HHL)

Mit über 120 Gründungen, die in den letzten zwölf Jahren von HHL-Absolventen ausgegangen sind, hat sich Deutschlands erste Adresse für den Management-Nachwuchs auch zu einem sehr erfolgreichen Inkubator für Unternehmensgründungen entwickelt. Prominente Beispiele sind die Gewinner des WirtschaftsWoche-Gründerwettbewerbs SunCoal Industries oder auch die Leipziger Unternehmen Spreadshirt und billigflieger.de. Durch das unternehmerische Engagement der Gründer konnten bereits mehr als 2.500 Jobs geschaffen werden, über 1.100 davon allein in der Region Leipzig. Weitere Informationen: http://strategy.hhl.de/entrepreneurship bzw. www.hhl.de

Firmenkontakt
Handelshochschule Leipzig gGmbH
Volker Stößel
Jahnallee 59

04109 Leipzig
Deutschland

E-Mail: volker.stoessel@hhl.de
Homepage: http://www.hhl.de
Telefon: 0341-9851-614


Pressekontakt
Handelshochschule Leipzig gGmbH
Volker Stößel
Jahnallee 59

04109 Leipzig
Deutschland

E-Mail: volker.stoessel@hhl.de
Homepage: http://www.hhl.de
Telefon: 0341-9851-614


Für den Inhalt der Pressemitteilung ist der Einsteller, Volker Stößel, verantwortlich.

Pressemitteilungstext: 475 Wörter, 4159 Zeichen. Als Spam melden

Unternehmensprofil: Handelshochschule Leipzig gGmbH


Kommentare:

Es wurde noch kein Kommentar zu diesem Thema abgegeben.



Ihr Kommentar zum Thema





Weitere Pressemitteilungen von Handelshochschule Leipzig gGmbH lesen:

Handelshochschule Leipzig gGmbH | 08.02.2012

Von März bis Juli 2012: "General Management Programm" an der HHL Executive

Jetzt noch schnell für das am 1. März startende "General Management Programm" anmelden. Für Führungs- und Führungsnachwuchskräfte bietet die HHL Executive von März bis Juli 2012 Management-Kurse an. Sie richten sich an Teilnehmer, die ihre be...
Handelshochschule Leipzig gGmbH | 07.02.2012

30./31. März 2012: Master-Infotag und GMAT-Seminar an der Handelshochschule Leipzig (HHL)

Am Freitag, dem 30. März 2012, öffnet die HHL ab 9 Uhr wieder ihre Türen zum Master-Infotag. Die ganztägige Informationsveranstaltung bietet Interessierten einen umfassenden Einblick in die unterschiedlichen Studienprogramme sowie die anspruchsvo...
Handelshochschule Leipzig gGmbH | 07.02.2012

II. HHL-Energiekonferenz zu "Smart Cities" vom 12. bis 13. April 2012 in Leipzig

Mit dem Thema "Smart Cities - Geschäftsmodelle in einer energieeffizienten Stadt? findet am 12. und 13. April die II. HHL-Energiekonferenz der Handelshochschule Leipzig (HHL) statt. Die Schirmherrschaft hat Bundeswirtschaftsminister Dr. Philipp Rös...