info@PortalDerWirtschaft.de | 02635/9224-11
Suchmaschinenoptimierung
mit Content-Marketing - Ihre News
Michael Fridrich Businesstraining & Beratung |

Work-Life-Balance

Bewerten Sie hier diesen Artikel:
1 Bewertung (Durchschnitt: 5)


So erreichen Sie den nötigen Ausgleich zum hektischen Arbeitsalltag


So erreichen Sie den nötigen Ausgleich zum hektischen ArbeitsalltagImmer mehr Menschen leiden unter chronischen Erschöpfungszuständen, da die moderne Arbeitswelt den Mitarbeitern und Führungskräften ein hohes Tempo, ständige Flexibilität und allgemein ein hohes Arbeitspensum abverlangt. ...

Immer mehr Menschen leiden unter chronischen Erschöpfungszuständen, da die moderne Arbeitswelt den Mitarbeitern und Führungskräften ein hohes Tempo, ständige Flexibilität und allgemein ein hohes Arbeitspensum abverlangt. Um unter diesen Rahmenbedingungen den nötigen Ausgleich zum hektischen Alltag zu finden, sollten Arbeitnehmer darauf achten, dass Sie auch abseits des Erwerbslebens ein Netzwerk an vertrauten Bezugspersonen aufbauen, um sich auch in schwierigen Lebenssituationen auszutauschen. Der Partner, die Familie oder gute Freunde stehen hier an erster Stelle. Achten Sie für ein Leben in Balance auf folgende Punkte.



Schaffen Sie sich bestimmte Rituale im Leben, wie z.B. regelmäßige sportliche Aktivitäten, ein gemeinsames Sonntagsfrühstück mit Ihren Lieben oder einem gemütlichen Gang auf den Wochenmarkt. Dies stabilisiert soziale Beziehungen und verschafft Körper und Seele notwendige Erholungsinseln im Alltag. Pflegen Sie auch sozial wichtige Termine in Ihrem Umfeld, wie Geburtstage, Hochzeiten, Sportwettkämpfe oder Schulaufführungen Ihrer Kinder - zu Ihrer eigenen Freude und zur emotionalen Stabilisierung Ihres Familiensystems bzw. Ihrer Freundeskreises.



Um nach Dienstschluss von einem hektischen Arbeitstag abzuschalten, gönnen Sie sich eine Auszeit von mindestens einer halben Stunde, bevor Sie sich in das nächste Umfeld, Ihre Familie oder spezielle Freizeitaktivitäten, stürzen. Das macht den Kopf frei, die Anspannung des Tages sinkt und Sie schalten mental von der Rolle des rationalen Mitarbeiters in die Rolle des sozial kompetenten Familienmitglieds oder Freundes um. Versäumt man regelmäßig diese Pause, passiert es häufig, dass man seinen Arbeitsstress in die Familie trägt und die erste Stunde zuhause im Streit oder Stress verbringt. Diese kurze Verschnaufpause sieht für jeden anders aus: Musik hörend im Auto, ein Buch lesend in öffentlichen Verkehrsmitteln, strampelnd auf dem Rad oder beschaulich bei einem Spaziergang oder einem kleinen Kaffee auf dem Nachhauseweg.



Gemeinsame Interessen mit Ihrem Partner oder zwischen Freunden müssen gepflegt - oder manchmal auch erst aufgebaut - werden, damit der soziale Kitt und das gegenseitige Interesse aneinander aufrecht erhalten bleibt. Wer dies vernachlässigt, erlebt oft einen schleichenden Prozess des Auseinanderlebens, der zum Schluss in Trennungen mündet. Wenn gemeinsame Interessen immer weniger werden, verliert die Partnerschaft oder Freundschaft schnell an "Wert", Gespräche werden immer seltener und die Beziehung eventuell nur noch als Belastung empfunden.



Überraschen Sie Ihren Partner, Ihre Familie oder einen guten Freund mit einer Einladung zu einer Freizeitaktivität, beispielsweise zu einem Theater- bzw. Kinobesuch oder einem Wochenendausflug in die Natur. Dies bringt Sie auf andere Gedanken, Sie bekommen neue Eindrücke und es fördert Ihre sozialen Kontakte. Fragen Sie jedoch im Zweifel lieber nach, bevor Sie die Beglückten zu etwas zwingen, was diese vielleicht nur ungern mögen, damit Ihre gute Absicht auch wirklich gut ankommt.



Wenn Probleme im zwischenmenschlichen Bereich auftauchen, sprechen Sie diese möglichst rasch - oder zur rechten Zeit - an, um sie aus der Welt zu schaffen. Unausgesprochene Unzufriedenheiten führen häufig dazu, dass sich der Frust anstaut und er sich irgendwann geballt entlädt. Dies fördert Ihre Psychohygiene und verschafft Ihnen einen entspannteren Alltag, weil potenzielle Konflikte nicht wochen- oder monatelang mitgeschleppt werden. Zudem schützt es Ihre sozialen Beziehungen vor einer schleichenden Vergiftung und dauerhaften Schäden.



(Foto: Brigitte Averdung-Häfner)

Kontakt:

Michael Fridrich Businesstraining & Beratung

Michael Fridrich

Schroufstrasse 61

52078 Aachen

michael.fridrich@einfach-Klartext.de

0241 47586713

http://www.einfach-Klartext.de


Für den Inhalt der Pressemitteilung ist der Einsteller, Michael Fridrich, verantwortlich.

Pressemitteilungstext: 517 Wörter, 3988 Zeichen. Als Spam melden

Unternehmensprofil: Michael Fridrich Businesstraining & Beratung

Jahrgang 1965, Businesstrainer, Berater und Coach, Diplom-Betriebswirt, Dozent an der RWTH und FH Aachen für Unternehmensgründung und Soft Skills, Reiss Profile Master, geprüfter Trainer und Berater nach BDVT und BaTB, zertifizierter Verkaufsleiter Deutsche Verkaufsleiter-Schule.

Er schöpft aus über 20 Jahren erfolgreicher Berufserfahrung in Marketing und Vertrieb, davon allein 15 Jahre in diversen Managementfunktionen, zuletzt als Geschäftsführer.

Als Spezialist für die Bereiche Führung und Vertrieb bietet er mittelständischen Unternehmen aus Industrie und Dienstleistung zwei Schwerpunkte an: Firmentrainings und Business-Coachings.

Michael Fridrich erhielt 2009 einen Trainerpreis in der Kategorie “Bestes Seminarkonzept”, 2012 einen Unternehmerpreis und ist darüber hinaus ein gefragter Redner und Autor verschiedener Fachbeiträge, u.a. in der Zeitschrift Spitzenkompetenz, Spiegel Online, Zentrada, Außendienst Informationen. Der Experte für Führung und Vertrieb redet und handelt einfach Klartext.

Jeden Monat präsentiert Michael Fridrich in seinem Newsletter ein fachliches Thema, aktuelle Termine und weitere Informationen rund um Businesstraining & Beratung.


Kommentare:

Es wurde noch kein Kommentar zu diesem Thema abgegeben.



Ihr Kommentar zum Thema





Weitere Pressemitteilungen von Michael Fridrich Businesstraining & Beratung lesen:

Michael Fridrich Businesstraining & Beratung | 29.04.2015

Lampenfieber bewältigen! So legen Sie Ihre Nervosität ab.

Vor wichtigen Terminen erleben viele Menschen oft ein Gefühl von Lampenfieber. Hat sich der Gedanke "Jetzt bloß keine Panik" erst einmal im Kopf festgesetzt, ist es meist schon zu spät und die Nervosität steigt schnell an - begleitet von schweiß...
Michael Fridrich Businesstraining & Beratung | 07.04.2015

Zwei Kriterien zur internen Kundensegmentierung

Wer seine Produkte und Dienstleistungen mlichst passgenau entwickeln und gestalten mhte, muss seine Kunden und deren Verhalten gut kennen. Aus einer externen Perspektive unterteilt man den Markt gerne in homogene Bedfnisgruppen und bedient diese mit ...
Michael Fridrich Businesstraining & Beratung | 26.03.2015

Regelm

Die Kommunikation zwischen Frungskraft und Mitarbeiter beschrkt sich meist nur auf die alltlichen Arbeitsbesprechungen oder auf kritische Bemerkungen bzw. Kommentare, wenn die Ergebnisse oder das Verhalten des Mitarbeiters nicht den Erwartungen des C...