info@PortalDerWirtschaft.de | 02635/9224-11
Suchmaschinenoptimierung
mit Content-Marketing - Ihre News
KUKA Controls |

KUKA Controls Lösungen ermöglichen Einhaltung der OMAC Anforderungen

Bewerten Sie hier diesen Artikel:
1 Bewertung (Durchschnitt: 5)


CeWin und VxWin bringen Konnektivität, hochleistungsfähige Grafische Oberfläche und Zugang zu Windows Anwendungen


Die neuesten Releases CeWin 3.3 und VxWin 3.1 von KUKA Controls, weltweitem Anbieter von führender Echtzeit-Systemtechnologie, liefern Entwicklern eine Grundlage zur Einhaltung der OMAC Guidelines (Open Modular Architecture Controls). KUKA´s offene, nicht-proprietäre Technologie ermöglicht den gleichzeitigen Einsatz der Echtzeitbetriebssysteme Windows CE oder VxWorks mit Windows XP auf einem einzigen x86er Prozessor. Unter Windows CE oder VxWorks laufen z.B. Datenerfassung, Bewegungssteuerung und Soft-SPS, während Windows XP die Visualisierung und Konnektivität beisteuert. Die Architektur von CeWin und VxWin ermöglicht den Anbietern von Industriesteuerungen maximale Systemflexibilität und –konnektivität bei gleichzeitiger Minimierung von Kosten, Instandhaltungsaufwand und Training. Der Einsatz in über 60.000 Industrierobotern und 10.000 weiteren Systemen der Industrieautomation, Medizin- und Messtechnik demonstriert eindrucksvoll die Zuverlässigkeit und Flexibilität der KUKA Echtzeittechnologie

CeWin und VxWin stellen unter anderem durch Ihre Offenheit und Skalierbarkeit eine ideale Ausgangsbasis zur Einhaltung der OMAC Richtlinien dar, wie Gerd Lammers, Director Sales and Marketing, KUKA Controls, betont: „Die industrieweite Akzeptanz von VxWorks, Windows CE und Windows XP in Kombination mit der Ausgereiftheit und Verbreitung der KUKA Technologie bedeutet für Automotive Systemanbieter eine große Hilfe bei der Erfüllung der OMAC Anforderungen. Sowohl CeWin als auch VxWin bieten den Automotive Zulieferern die Grundlage zur Entwicklung von wirtschaftlichen, skalierbaren modularen Systemen.“

In der Praxis können Entwickler COTS (Commercial Off-The-Shelf) Versionen von Windows CE oder VxWorks mit einem handelsüblichen Windows XP oder XP Embedded kombinieren und so harte Echtzeitleistung mit allen zusätzlichen Vorteilen von Windows XP erzielen. Dabei sind keine proprietären Optimierungen oder Modifikationen an den Betriebssystemen notwendig. Schon vorhandener Code für eines der Systeme kann weiter verwendet bzw. übernommen werden. Die Kommunikation zwischen Echtzeitbetriebssystem und Windows XP erfolgt über ein Shared Memory TCP/IP Netzwerk Interface.

Der Einsatz von Windows XP standardisiert und erleichtert die Anbindung an das Unternehmen, bietet eine Auswahl an hochleistungsfähigen Grafikoberflächen und die Verfügbarkeit vieler Windows XP Anwendungen. Zugleich erhöht der Einsatz nur eines Systems die gesamte Stabilität und senkt den Aufwand für Hardware und Programmierung, den Stromverbrauch sowie Größe und Gewicht der Anlage. Die industrieweite Vertrautheit mit Windows XP trägt zum reduzierten Aufwand für Anwendungsschulung bei.

Die Echtzeit-Erweiterungen von KUKA Controls werden in den Bereichen Luft- und Raumfahrt, Automatisierung, Medizintechnik sowie Test- und Messtechnik eingesetzt. Das Unternehmen ist ein Wind River Platform Partner und Microsoft Gold Level Windows Embedded Partner (WEP). Diese langjährigen Verbindungen gewährleisten die reibungslose Integration der aktuellsten Betriebssysteme und sichern den Kunden die erforderliche langfristige Plattformstabilität. Darüber hinaus zertifiziert KUKA Controls Hardware von Drittanbietern, um die Entwicklung von Echtzeitanwendungen zu vereinfachen.
Voll funktionsfähige Demo-Versionen von CeWin und VxWin sind auf der Website www.kuka-controls.com erhältlich oder per Anfrage an sales@kuka-controls.com.
# # #

Über OMAC (www.omac.org)
Die OMAC Users Group wurde im Jahr 1997 von weltweit tätigen Technologieführern aus der verarbeitenden Industrie (Automotive, Luftfahrt und zugehörigen metallverarbeitenden Industriebereichen) gegründet und spiegelt die steigende Bedeutung der Motion Control wider. Durch die Definition und Anwendung offener Standards soll das gesamte Potential der Motion Control Technologie herstellerübergreifend für eine erhöhte Produktivität der Endanwender weltweit genutzt werden können. Die Mitarbeit in diesem Gremium steht allen interessierten Unternehmen offen.

Über KUKA Controls GmbH (www.kuka-controls.de)
Die KUKA Controls GmbH, Weingarten, ist eine hundertprozentige Tochter der KUKA Roboter GmbH, Augsburg. Die KUKA Roboter GmbH ist ein Unternehmen der IWKA Aktiengesellschaft und gilt als weltweit führender Anbieter von Industrierobotern. Die Kernkompetenzen der KUKA Controls GmbH liegen in den Bereichen Betriebssysteme, Echtzeitapplikationen, Steuerungshardware und Schaltschrankentwicklung. Tätigkeitsschwerpunkt ist der weitere Ausbau der Technologieführerschaft der KUKA Roboter GmbH in PC basierten Echtzeitsteuerungen. Gleichzeitig sollen die Produkte der KUKA Controls GmbH im Bereich Echtzeitbetriebssystem-Erweiterungen für unterschiedlichste Anwendungsgebiete anderen Unternehmen zur Verfügung gestellt werden.

Über KUKA Roboter GmbH
Die KUKA Roboter, Augsburg, ist ein Unternehmen der IWKA Aktiengesellschaft (Karlsruhe) und gilt als weltweit führender Anbieter von Industrierobotern. Die Kernkompetenzen liegen in der Entwicklung und Produktion sowie im Vertrieb von Industrierobotern, Steuerungen, Software und Lineareinheiten. Das Unternehmen ist Marktführer in Deutschland und Europa, weltweit an dritter Stelle. Die KUKA Robot Group beschäftigt weltweit etwa 2.000 Mitarbeiter. Davon sind für die KUKA Roboter Gruppe Deutschland bundesweit 1.100 Beschäftigte im Headquarter in Augsburg sowie in Niederlassungen und Tochtergesellschaften tätig. In 2004 wurde ein Umsatz von 430 Mio. Euro (vorläufige Zahlen) erwirtschaftet. Das Unternehmen ist mit mehr als 20 Tochterunternehmen in Europa, USA und Asien vertreten. Weitere Informationen erhalten Sie von Herrn Jürgen Schulze, PR Manager. Tel.: +49 (0)821-4533–3473 oder juergenschulze@kuka-roboter.de oder unter www.kuka.de

Pressekontakt:
KUKA Controls GmbH, Gerd Lammers
Direktor Vertrieb und Marketing
Tel.: +49 (0) 751/56122-55; Mobile: +49 (0) 174/3167904
gerdlammers@kuka-controls.de,www.kuka-controls.de



Web: http://www.kuka-controls.de


Für den Inhalt der Pressemitteilung ist der Einsteller, beate lorenzoni, verantwortlich.

Pressemitteilungstext: 718 Wörter, 6035 Zeichen. Als Spam melden


Kommentare:

Es wurde noch kein Kommentar zu diesem Thema abgegeben.



Ihr Kommentar zum Thema





Weitere Pressemitteilungen von KUKA Controls lesen:

KUKA Controls | 11.01.2006

KUKA Controls auf der Embedded World: Stand 121/Halle 11

KUKA Controls legt den Fokus seines Embedded World Auftritts auf Realtime Ethernet und die Standardisierung von Schnittstellen. Neben der Anbindung von EtherCAT, ProfiNet und PowerLink bietet KUKA für seine Echtzeit-Technologie nun auch eine softwar...
KUKA Controls | 24.11.2005

KUKA Controls: EtherCAT Treiber für CeWin und VxWIn

KUKA Controls und sein Partner acontis technologies, Mitglieder der EtherCAT Technology Group, präsentieren mit AT-ECAT/embedded einen portierbaren EtherCAT Master Stack für embedded Betriebssysteme. Das ermöglicht KUKA Controls seine Stellung als...
KUKA Controls | 15.11.2005

KUKA Controls: Technologieprojekt mit Schleicher Electronic

Seine Kompetenz in der Industrieautomatisierung untermauert KUKA Controls, Anbieter von führender Echtzeit-Erweiterungstechnologie für Windows XP, mit einem Technologie-Projekt mit Schleicher Electronic. Das traditionsreiche Automatisierungsuntern...