info@PortalDerWirtschaft.de | 02635/9224-11
Suchmaschinenoptimierung
mit Content-Marketing - Ihre News
Aquila Capital |

Aquila® AgrarINVEST IV: Erste Farm angebunden

Bewerten Sie hier diesen Artikel:
1 Bewertung (Durchschnitt: 3)


Vierter Agrarfonds von Aquila Capital legt den Schwerpunkt auf Lammfleisch


Hamburg, 20. Oktober. Nach einer Reihe von Investitionen in ozeanische Milchwirtschaftsbetriebe bietet das Investmenthaus Aquila Capital seinen Anlegern mit dem Aquila® AgrarINVEST IV erstmals die Möglichkeit, in neuseeländische Schaffarmen zu investieren. Noch während seiner Zeichnungsphase hat der Aquila® AgrarINVEST IV mit der Beteiligung an der Farm „Kaiangaroa“ nun das erste Objekt in das Portfolio aufgenommen.
Kaiangaroa liegt im Herzen der Nordinsel Neuseelands in der Region Northern Rangitikei. Das Geschäftsmodell der Farm sieht die Aufzucht von Lämmern, Färsen und Kälbern vor. In der Region herrscht üblicherweise ein mildes Klima, das es ermöglicht, die grasbasierte Aufzucht der Tiere durchzuführen. „Mit ca. 67 % der prognostizierten Erträge sind die etwa 22.000 Lämmer der Hauptumsatzträger von Kaiangaroa“, erläutert Detlef Schön, Geschäftsführer der Aquila Capital Green Assets. „Hinzu kommen die Erlöse aus dem Verkauf von etwa 800 Fleischrindern und aus der Aufzucht von 350 Färsen und Kälbern, die von Milchfarmern nach Kaiangaroa ausgelagert werden, ferner der Verkauf der Schafwolle.“ Die Aufzucht-Farm besitzt 1.278 Hektar Land und pachtet eine zusätzliche Weidefläche von 987 Hektar.
„Wir haben knapp 25 % der aussichtsreichen Farm angebunden und sind von dem Potenzial des Geschäftsmodells überzeugt“, so Detlef Schön. „Neben Faktoren wie Gras-Management erzielen wir eine Produktivitätssteigerung über die Zucht speziell durch den Einsatz von Kelso-Schafen. Für diese Tiere sprechen ihre hohe Fruchtbarkeit, Robustheit und die besonders hochwertige Fleischqualität durch ausgeprägte Bemuskelung von Rücken und Keulen. Dies ist vor dem Hintergrund der Präferenzen unserer hauptsächlichen Exportmärkte EU und USA von besonderer Bedeutung.“

Hintergrund: Bei Lammfleisch besteht insbesondere in Europa und den USA ein anhaltender Nachfrageüberhang, der auf absehbare Zeit nicht gedeckt werden kann. Ziel ist es daher, den Output der Farm langfristig und nachhaltig zu erhöhen und die Herden durch Nachzucht systematisch zu erweitern. Wie bei den vorherigen Agrarfonds von Aquila Capital auch ergänzt das stabile Wertsteigerungspotenzial von Grund und Boden diese Cashflow-Komponente des Investments um eine zusätzliche, inflationsgeschützte Gewinnquelle.

Mit dem Aquila® AgrarINVEST IV setzt die Hamburger Investmentgesellschaft Aquila Capital die Reihe der Agrarinvestitionen fort und antwortet damit auf globale Verknappungstendenzen: Dem durch ein rapides Wachstum der Weltbevölkerung stetig wachsenden Bedarf an Lebensmitteln stehen jährlich weiter abnehmende Agrarflächen gegenüber. Steigende Lebensmittelpreise und ein Defizit, das nur über Produktivitätssteigerungen zu schließen ist, sind die Folge.

Eine Übersicht über den Investitionsstandort Neuseeland und das Beteiligungsangebot am Aquila® AgrarINVEST IV erhalten Sie – mit Aufnahmen der Farm Kaiangaroa – auch als Kurzfilm in deutscher Fassung. Für detailliertere Informationen über das Farmmanagement steht Ihnen zudem eine etwas ausführlichere englische Fassung zur Verfügung.

Mehr Informationen zum Thema „Finanzen“ finden Sie unter www.faktwert.de

Über Aquila Capital:
Aquila Capital ist eine führende bankenunabhängige Investmentgesellschaft für alternative und nicht-traditionelle Anlagen. Im Fokus von Aquila Capital stehen die Strukturierung und das Management langfristig erfolgreicher Investmentlösungen, die sich durch eine geringe Korrelation zu traditionellen Anlageklassen auszeichnen und von globalen Makrotrends getrieben sind. Der methodische Ansatz ermöglicht es Aquila Capital, in vielen Segmenten als First Mover und Pionier bedeutender Entwicklungen im Bereich der Financial- und Real Assets aufzutreten. Mit über 60 Investmentspezialisten an acht internationalen Standorten verwaltet Aquila Capital ein Vermögen von über 2,8 Mrd. Euro.


Für weitere Informationen, Bildmaterial und Interviewtermine wenden Sie sich bitte an:

Verantwortlicher Herausgeber:
Aquila Capital
Martina Rühmann
T. 040. 411 619-162
F. 040. 411 619-179
E. mar@aquila-capital.de

PR-Agentur:
gemeinsam werben
Eric Metz
T. 040. 769 96 97-11
F. 040. 769 96 97-66
E. e.metz@gemeinsam-werben.de


Für den Inhalt der Pressemitteilung ist der Einsteller, thomas Galla, verantwortlich.

Pressemitteilungstext: 534 Wörter, 4306 Zeichen. Als Spam melden


Kommentare:

Es wurde noch kein Kommentar zu diesem Thema abgegeben.



Ihr Kommentar zum Thema





Weitere Pressemitteilungen von Aquila Capital lesen:

Aquila Capital | 21.05.2014

Europa bietet attraktives Umfeld für Private Equity-Investitionen

Hamburg, 21. Mai. Private Equity hat sich spätestens seit der Jahrtausendwende als fester Bestandteil des internationalen Marktes für Unternehmensbeteiligungen und -übernahmen (M&A-Markt) etabliert. In den Jahren von 2000 bis 2013 entfielen über ...
Aquila Capital | 22.05.2012

Agrar-Investments: Erfolgsfaktor Managementleistung

Hamburg, 22. Mai. Im Jahr 2008 startete Aquila Capital die AgrarINVEST-Fondsserie. Damit war das Hamburger Investmenthaus First Mover bei geschlossenen Agrarfonds für Privatanleger. Inzwischen befindet sich der Aquila® AgrarINVEST IV in der Platzie...
Aquila Capital | 14.05.2012

Aquila® HydropowerINVEST IV gelauncht

Hamburg: Mit dem Vertriebsstart des Aquila® HydropowerINVEST IV setzt Aquila Capital die erfolgreiche Fondsserie von Wasserkraftinvestments fort. Zusammen mit dem dritten Fonds der Reihe, einem Private Placement, investiert der Sachwertfonds in Wass...