info@PortalDerWirtschaft.de | 02635/9224-11
Suchmaschinenoptimierung
mit Content-Marketing - Ihre News
REECO Austria GmbH |

Zukunftsmarkt Mikro-Kraft-Wärme-Kopplung

Bewerten Sie hier diesen Artikel:
1 Bewertung (Durchschnitt: 3)


Fachtagung im Rahmen der RENEXPO® Austria


Die Technik der Kraft-Wärme-Kopplung wird bereits seit langem ein-gesetzt, um mit Blockheizkraftwerken (BHKW) effizient Wärme zu er-zeugen und gleichzeitig Strom zu gewinnen. Anlagen der großen und mittleren Leistungsklasse wurden bislang vor allem in der Industrie, im Nahwärmebereich und in großen Immobilien eingesetzt. Seit eini-gen Jahren wird die Technik auch für Privatkunden interessant, denn immer mehr Hersteller bieten BHKW im kleinen Leistungsbereich an, die in Ein- oder Mehrfamilienhäusern zum Einsatz kommen, so ge-nannte Mikro- und Mini-KWK-Anlagen. Die "1. Österreichische Tagung für Mini- und Mikro-Kraft-Wärme-Kopplung", die am 25.11.2011 im Rahmen der RENEXPO® Austria in Salzburg stattfindet, versammelt erstmals die österreichische Branche.

Die europäischen Richtlinien legen für KWK-Kleinstanlagen eine Richtgrö-ße von ca. 11 KWel fest. Mikro-BHKW sind flexibel in der Anwendung und einfach zu installieren. Durch ihren hohen Gesamtwirkungsgrad von über 90 % reduzieren sie den Einsatz fossiler Brennstoffe und den CO2-Ausstoß drastisch. Zudem sind bereits Modelle im Feldtest, bei denen als Brennstoff erneuerbare Energieträger, beispielsweise Holzpellets, zum Einsatz kom-men werden.

Erlebten Mini- und Mikro-BHKW in Deutschland vor allem dank der bun-desweiten Förderung durch ein Impulsprogramm einen regelrechten Boom - 4400 Mini-Blockheizkraftwerke wurden mit insgesamt 33 Millionen Euro gefördert -, ist der österreichische Markt erst im Entstehen. Eine bundes-weite Förderung für Mini- und Mikro-KWK gibt es bislang noch nicht.

Um Mikro-KWK-Anlagen auch in Österreich verstärkt zur Anwendung zu bringen, hat sich innerhalb der Vereinigung Österreichischer Kesselliefe-ranten (VÖK) eine Arbeitsgruppe (mKWK) - verschiedener im Bereich Kraft-Wärme-Kopplung aktiver Firmen gegründet. In der Arbeitsgruppe sind Hersteller von fossil betriebenen Anlagen, aber auch Holzpellets-Stirling-KWK vertreten. Ziel der Firmen ist es, Technik und Rahmenbedingungen für den Einsatz von Mikro-KWK-Anlagen bis 11 KWel im privaten und ge-werblichen Bereich voranzutreiben. Gerade der kleine Leistungsbereich hat ein enormes Potenzial, so der Vorsitzende der Arbeitsgruppe, DI (FH) Thomas Fleischhacker. Er begrüßt, dass am 25.11.2011 diese Fachtagung Experten und am Thema Interessierte zusammenbringt. Die "1. Österrei-chische Tagung für Mini- und Mikro-Kraft-Wärme-Kopplung" findet im Rahmen der Internationalen Energiefachmesse RENEXPO® Austria in Salzburg statt.

Die Firmen SenerTec Kraft-Wärme-Energiesysteme und HES - Home Energy Systems, die mit dem Dachs bzw. WhisperGen bereits erfolgreich Mikro-KWK-Anlagen vertreiben, unterstützen die Fachtagung als Sponso-ren und berichten aus dem Praxiseinsatz ihrer Produkte.

Die Fachtagung beleuchtet das Potenzial der Mini- und Mikro-KWK in Ös-terreich. Daniel Schinnerl von der Grazer Energieagentur untersucht dabei die Einsatzmöglichkeiten erneuerbarer Energieträger. Die Energieagentur setzt die Inhalte des EU-Projekts "Cogen Challenge" in Österreich um, wel-ches die Kraft-Wärme-Kopplung auf europäischer Ebene vorantreiben und verbreiten soll. Zu diesem Zweck wurde in Graz ein nationaler KWK-Info-Point eingerichtet.

Des Weiteren wird nach den Möglichkeiten gefragt, wie KWK innerhalb virtueller Kraftwerke zu einer intelligenten Stromerzeugung beitragen kön-nen.

Die RENEXPO® Austria findet vom 24. – 26. November 2011 im Messe-zentrum Salzburg statt. Mit Fachkongressen, Foren und geführten Messe-rundgängen bietet sie ein umfassendes Informationsangebot zu den The-men dezentrale Energieerzeugung, intelligente Energieverteilung und effi-ziente Energieverwendung. Weitere Informationen zur Messe gibt es unter www.renexpo-austria.at.


Für den Inhalt der Pressemitteilung ist der Einsteller, Franziska Klug (Tel.: +43 (0) 662 8226 - 35), verantwortlich.

Pressemitteilungstext: 362 Wörter, 3000 Zeichen. Als Spam melden

Unternehmensprofil: REECO Austria GmbH


Kommentare:

Es wurde noch kein Kommentar zu diesem Thema abgegeben.



Ihr Kommentar zum Thema





Weitere Pressemitteilungen von REECO Austria GmbH lesen:

REECO Austria GmbH | 13.11.2012

Innovation und Technik

Ohne die Weiterentwicklung der bestehenden Techniken im Bereich Ener-gie und Klimaschutz sind die Energiewende und die Umsetzung der öster-reichischen Energiestrategie nicht zu schaffen. Vor allem Ingenieurleistun-gen, wie das Analysieren, Beraten, ...
REECO Austria GmbH | 13.11.2012

Der Branchentreff für Energieberater

Die neue EU-Richtlinie schafft Rahmenbedingungen für eine EU-weite Re-duktion des Energieverbrauchs um 20 Prozent bis 2020. Das soll durch gemeinsame Anstrengungen der öffentlichen Hand ebenso wie der Energie verbrauchenden Unternehmen und der Ener...
REECO Austria GmbH | 13.11.2012

4. Wärmepumpen Forum am 29.11.2012 in Salzburg

Die Wärmepumpentechnologie ist in Österreich aktuell gefragt, wie nie. Die Nachfrage für alle Wärmepumpensysteme im Bereich Luft/Wasser/Erdreich zieht immer mehr an. Nicht zu vergessen: Die Wärmepumpe spielt auch eine gewichtige Rolle in der Ös...