info@PortalDerWirtschaft.de | 02635/9224-11
Suchmaschinenoptimierung
mit Content-Marketing - Ihre News
MACH AG |

MACH® auf der DMS Expo 2005: Benutzerfreundliche Lösung, schlanke Technik, schlanke Prozesse

Bewerten Sie hier diesen Artikel:
1 Bewertung (Durchschnitt: 4)


Dokumentenmanagement, Workflow und Archivierung - Anbindung an ERP-, Personalmanagement- und E-Procurement-System


Lübeck, Essen. Das Software- und Beratungshaus MACH®, IT-Partner für prozess- und wissensbasiertes Informationmanagement in öffentlichen Verwaltungen und Non-Profit-Organisationen, präsentiert zur DMS Expo vom 27.-29. September 2005 neue Funktionen des Web InformationManagers. Das vollständig Web-basierte System ist eine integrierte Lösung für Dokumentenmanagement, Vorgangsbearbeitung und Archivierung. Bei der DOMEA-Zertifizierung (Dokumentenmanagement und elektronische Archivierung in der öffentlichen Verwaltung) durch die Koordinierungs- und Beratungsstelle der Bundesregierung für Informationstechnik in der Bundesverwaltung (KBSt) hat das Produkt das beste Prüfergebnis der insgesamt elf zertifizierten Lösungen erzielt. Schwerpunkt des Messeauftrittes von MACH sind die Themen Prozessoptimierung und E-Government.

Die einzelnen Software-Komponenten fügen sich nahtlos zu einer Gesamtlösung zusammen, die unterschiedlichste Bedürfnisse abdeckt: Von der klassischen Archivierung über das Dokumentenmanagement und der Steuerung von Prozessen bis hin zu E-Government, E-Procurement, Knowledge-Management und Personalmanagement. Die KBSt schreibt in ihrem Prüfbericht dazu: „Eine Stärke der zertifizierten Lösung ist deren Einbindung in eine Produktpalette, die vom Verwaltungsmanagement bis zum Personalmanagement reicht [...]. Dieser ganzheitliche Ansatz sichert einen friktionsarmen Betrieb der zertifizierten Lösung im Gesamtkontext und bietet damit die notwendige Zukunftsfähigkeit bei immer stärker ineinander greifenden Anforderungen.“

MACH-Vorstand Margrit Müller-Ontjes erläutert einen weiteren wesentlichen Vorteil der Lösung: „Der Web InformationManager stellt alle relevanten Informationen zu Prozessen, Geschäftsvorfällen oder Unternehmensbereichen zentral bereit - durch die vollständige Web-Basierung der Lösung zudem jederzeit und überall.“ Dieses biete eine ideale Basis für schnellere und qualitativ hochwertigere Entscheidungen. Durch ein automatisiertes Workflow-Management könnten Arbeitsabläufe optimiert und Bearbeitungszeiten deutlich verkürzt werden - zum Beispiel bei Antrags- und Genehmigungsverfahren. Die Software bietet neben der zielgerichteten Prozessunterstützung komfortable Möglichkeiten der Digitalen Archivierung.

„Der Web InformationManager bietet zudem alle Vorzüge einer Web-basierten Software: Ortsunabhängigkeit, Einbindung moderner Kommunikationsmittel, Einbeziehung der neuesten Sicherheitsstandards und schlanke Installation am Arbeitsplatz“, ergänzt Müller-Ontjes. Um den vollen Systemumfang nutzen zu können, müsse am Rechner lediglich ein Browser installiert sein. Dadurch würden Kosten reduziert und der IT-Bereich z. B. bei der Durchführung von Updates deutlich entlastet. Zukunftsweisend sei auch die Einbindung von Open Source-Produkten wie beispielsweise OpenOffice.

Gescannte Dokumente werden in Grafik-Formaten (z.B. TIFF, PDF etc.) gespeichert und über einen Viewer angezeigt. Das System ermöglicht auch eine OCR-Volltexterkennung. Über eine Feldindexierung werden Textbestandteile gescannter Formulare in definierten Bereichen (zum Beispiel Namensfeld, Adressfeld etc.) ausgelesen und direkt in die Software übertragen. Die Daten stehen für die weitere Bearbeitung sofort zur Verfügung. Der Web InformationManager gestattet den Einsatz der Digitalen Signatur zur eindeutigen Identifikation eines Benutzers beim Anmelden im System und als elektronische Unterschrift digitaler Dokumente. Ermöglicht wird dies mit einem Authentifikationsmodul mit Chipkarten-System, das nahtlos in die MACH Web-Umgebung integriert werden kann.

Der Messestand der MACH AG befindet sich in Halle 2, Stand-Nr. 2100. Weitere Informationen gibt es im Internet unter www.mach.de oder Tel. 0451 - 70 64 70.


Hinweis für die Redaktionen:
Diese und weitere Presseinformationen im RTF-Format sowie Pressefotos (300 dpi) im TIF-Format zum Herunterladen finden Sie in der Rubrik Presse der MACH-Homepage unter www.mach.de.

Zusatzinformationen:
Die MACH AG ist in Deutschland für den öffentlichen Bereich einer der führenden Anbieter von Software und Beratung für Verwaltungsmanagement in den Bereichen Finanzen, Personal und Prozessunterstützung. Als Full-Service-Anbieter offeriert MACH alle begleitenden Dienstleistungen. Hierzu zählen Organisationsberatung, Einführungsunterstützung, Projektbegleitung, Schulung, Entwicklung sowie umfassende IT-Beratungsdienstleistungen bis hin zu Rechenzentrumslösungen. Das Software- und Beratungshaus (120 Mitarbeiter) unterhält neben seinem Stammsitz in Lübeck Standorte in Berlin, Düsseldorf und München. Zu den Kunden von MACH zählen neben zahlreichen Bundes- und Landesbehörden (z. B. Bundesministerium des Innern, Polizeien in Nordrhein-Westfalen und Bayern, Landesverwaltungen Saarland und Thüringen) auch Kommunen (z. B. Landeshauptstadt Kiel), sowie Hochschulen und wissenschaftliche Einrichtungen (z. B. Deutsche Forschungsgemeinschaft, Johannes Gutenberg-Universität Mainz).

Pressekontakt:
MACH AG
Jochen Michels
Wielandstraße 14
23558 Lübeck
Tel.: 0451 - 70 64 7-271
Fax: 0451 - 70 64 7-300
E-Mail: jmi@mach.de
Internet: www.mach.de


Für den Inhalt der Pressemitteilung ist der Einsteller, Heike Poprawa, verantwortlich.

Pressemitteilungstext: 497 Wörter, 4388 Zeichen. Als Spam melden

Unternehmensprofil: MACH AG


Kommentare:

Es wurde noch kein Kommentar zu diesem Thema abgegeben.



Ihr Kommentar zum Thema





Weitere Pressemitteilungen von MACH AG lesen:

MACH AG | 11.10.2016

Öffentliche Verwaltungen auf Veränderungskurs

Lübeck, 11.10.2016 - Zum 16. Mal trafen sich Entscheider aus öffentlichen Organisationen zum Führungskräfteforum "Innovatives Management" der MACH AG in Lübeck. Das vielseitige Programm lieferte durch Vorträge, Diskussionen und Werkstätten Lö...
MACH AG | 14.10.2014

MACH präsentiert aktuelle Marktstudie: Öffentlicher Sektor ist wichtigster Impulsgeber für die E-Rechnung

Lübeck, 14.10.2014 - In Zusammenarbeit mit der Schweizer Billentis präsentiert die MACH AG die neuesten Marktzahlen und Erhebungen zur elektronischen Rechnungsbearbeitung in Europa. Die Studie belegt, dass Verwaltungen durch einen elektronischen Re...
MACH AG | 26.09.2014

Starterpaket E-Rechnung

Lübeck. Vor der technischen Umsetzung stehen organisatorische Fragen: Was gehört alles zur E-Rechnung? Wo fängt man am besten an? Welche Anforderungen und Ziele sind damit verbunden und wie sieht der Prozess im eigenen Haus eigentlich aus? Die MAC...