info@PortalDerWirtschaft.de | 02635/9224-11
Suchmaschinenoptimierung
mit Content-Marketing - Ihre News
Faber Betonsanierung |

Innovative Injektionshebetechnik mit Schaumbeton als Hilfe bei abgesackten Betonböden

Bewerten Sie hier diesen Artikel:
1 Bewertung (Durchschnitt: 3)


… oder auch das „Botox“ für den Boden!


Seit nunmehr zwölf Jahren wird in den Niederlanden ein neuartiges Injektionsverfahren erfolgreich eingesetzt, um instabile und abgesackte Betonböden schnell und kostengünstig instand zu setzen. Das Unternehmen ist auf Erfolgskurs und will jetzt auch den deutschen Markt erobern.

Bei diesem neuen Verfahren handelt es sich um ein in Deutschland noch weitgehend unbekanntes, patentiertes Schaumbeton-Injektions-System, mit dessen Hilfe man abgesackte Betonböden effizient, umweltfreundlich und schnell anheben kann. Mögliche Einsatzorte sind Industrie-, Produktions- und Lagerhallen, Speditionsunternehmen, Distributions- und Logistikzentren, öffentliche und private Einrichtungen und der Straßenbau. Bisher war es recht aufwendig, einen abgesackten oder eingeknickten Betonboden zu sanieren. Der alte Boden musste herausgebrochen und ein neuer gegossen werden. Das hatte zur Folge, dass während der Zeit der Instandsetzung der Raum nicht genutzt werden konnte. Alternativ zu diesem Verfahren gab es auch die Möglichkeit, eine neue Betonschicht auf dem alten Boden anzulegen. Damit erreichte man ein höheres Gewicht und es musste mit einem raschen Wiedereinbruch gerechnet werden. Die FABER Betonbodensanierung schaffte mit der Entwicklung einer umweltfreundlichen Schaumbetonmischung eine schnelle und kostengünstige Lösung. Alle Hohlräume werden mit diesem neuartigen Verfahren gefüllt, der Untergrund verstärkt und der gesamte Boden wird angehoben. Die Sanierungsmaßnahmen können in wenigen Tagen und unter Umständen mit bestehenden Regal- und Maschinenaufstellungen ausgeführt werden. Faber „liftet“ mit seinem innovativen System Betonböden mit einer Absackung vom Millimeterbereich bis zu einem Meter. Auch im Rahmen von Teilsanierungen der schwer belasteten Verkehrswege von Gabelstaplern wird der nötige Schaumbeton unter den Boden eingespritzt. Das Faber- System bietet auch für Aussenbereiche und anfällige Laderampengebiete eine effektive Lösung. Generell kann der gesamte Untergrund in allen Bereichen mit Schaumbeton verstärkt werden. Neben der Injektionshebetechnik wird der Schaumbeton auch als alternative Gründung bei Neubauten eingesetzt, insbesondere auch für Industrie-, Produktions- und Lagerhallen aller Arten und Größen. Nach einer neuen Verordnung müssen ab 2011 auch alle Hallenböden wärmegedämmt sein. Schaumbeton mit seinem hohen Isolationswert wird hier verwendet als besonders kostengünstige Lösung anstelle von Pfahlgründung, Wärme-Isolation, Frostschürzen und Schotter. Auch hier hat Faber ein erstes Referenzprojekt ausgeführt: die Gündung einer neuen Produktionshalle mit Schaumbeton in Eberswalde.


Für den Inhalt der Pressemitteilung ist der Einsteller, Elisabeth Klock, verantwortlich.

Pressemitteilungstext: 296 Wörter, 2388 Zeichen. Als Spam melden

Unternehmensprofil: Faber Betonsanierung


Kommentare:

Es wurde noch kein Kommentar zu diesem Thema abgegeben.



Ihr Kommentar zum Thema