info@PortalDerWirtschaft.de | 02635/9224-11
Suchmaschinenoptimierung
mit Content-Marketing - Ihre News
Dr. Robert Eckert Schulen AG |

Eckert Schulen qualifizieren Fachverkäufer für Apollo-Optik

Bewerten Sie hier diesen Artikel:
1 Bewertung (Durchschnitt: 3)


Bundesweite Kooperation in Planung


Das bereits seit zwei Jahren erfolgreiche Qualifizierungskonzept „Fachverkäufer in der Augenoptik“ für einen großen süddeutschen Filialisten findet bundesweit in der Augenoptik-Branche zunehmend Aufmerksamkeit und Akzeptanz. In mittlerweile drei Lehrgängen wurden von den Eckert Schulen rund 30 Fachverkäufer qualifiziert. Ein Großteil der Absolventen wurde direkt vom Kundenunternehmen übernommen. Der große Erfolg überzeugte nun auch Apollo-Optik, die filialstärkste Optikerkette Deutschlands mit über 750 Geschäften. Das Unternehmen mit Hauptsitz in Schwabach gehört zu einem der größten Optikkonzerne der Welt, der GrandVision-Gruppe. GrandVision ist in über 40 Ländern der Welt vertreten und befindet sich kontinuierlich auf Expansionskurs. Apollo-Optik wird zukünftig alle Fachverkäufer von den Eckert Schulen qualifizieren lassen und nach erfolgreich abgelegter Prüfung in ein Arbeitsverhältnis übernehmen. Eine bundesweite Zusammenarbeit ist in Planung.

Aktuell finden Gespräche mit weiteren potentiellen Kooperationspartnern der Branche statt. Für die Metropolregion Nürnberg bieten die Eckert Schulen Ende November in Zusammenarbeit mit den Arbeitsagenturen einen offenen Kurs an. Regionale Optik-Unternehmen können so mit bestens qualifizierten Fachverkäufern ihren Personalbedarf decken und gleichzeitig Absolventen einen zukunftssicheren Arbeitsplatz bieten.
Die erste Weiterbildungsmaßnahme in Kooperation mit Apollo-Optik startet am 14. November bei den Eckert Schulen München. Durch einen verlängerten Einstiegszeitraum ist einen Anmeldung noch bis Ende November möglich.

Weitere Informationen sind bei Harald Hauptmann unter Tel. 089/15923668-21 oder im Internet unter www.eckert-schulen.de erhältlich.


Für den Inhalt der Pressemitteilung ist der Einsteller, Dr. Stephan Bauer (Tel.: 09402 502-480 ), verantwortlich.

Pressemitteilungstext: 206 Wörter, 1761 Zeichen. Als Spam melden

Unternehmensprofil: Dr. Robert Eckert Schulen AG

Die Eckert Schulen mit Sitz in Regenstauf bei Regensburg zählen zu den größten privaten Bildungseinrichtungen Deutschlands. Am Campus Regenstauf werden derzeit etwa 5.000 Schüler und Studenten in Voll- bzw. Teilzeitprogrammen ausgebildet. Bildung vor Ort bieten die Eckert Schulen an 30 Standorten im süddeutschen Raum an. In der mehr als 60 jährigen Firmengeschichte konnten über 100.000 Schüler zu einem erfolgreichen Abschluss und damit zu einer besseren beruflichen Perspektive geführt werden. Die Eckert Schulen gelten in vielen Ländern als Repräsentant des deutschen Bildungssystems.
Das Angebot setzt sich aus den Bereichen Technik, Meisterlehrgänge mit IHK-Prüfung, Lehrgänge mit IHK-Prüfung, Studium (Bachelor und Master), Seminare und Kurse, Medizin-Pflege-Therapie, Hotel-Gastronomie-Tourismus, Firmenschulungen, Inhouse Seminare, Umschulungen sowie berufliche Rehabilitation zusammen.


Kommentare:

Es wurde noch kein Kommentar zu diesem Thema abgegeben.



Ihr Kommentar zum Thema





Weitere Pressemitteilungen von Dr. Robert Eckert Schulen AG lesen:

Dr. Robert Eckert Schulen AG | 03.08.2012

Technik, Hotel & Gastronomie und Medizin

Im Rahmen einer Abschlussfeier wurden am 31. Juli 2012 in der Bibliothek der Eckert Schulen 298 frisch gebackene Absolventinnen und Absolventen des Sommersemesters 2012 verabschiedet. Sie hatten zuvor ihre zwei- bzw. dreijährigen Vollzeitausbildunge...
Dr. Robert Eckert Schulen AG | 17.07.2012

Die Anstrengungen haben sich gelohnt

Eine Behinderung ist häufig der Grund dafür, dass Menschen ihren Beruf nicht mehr ausführen können. Mit einer Umschulung bietet sich dann die Möglichkeit, einen neuen Beruf zu erlernen und damit im Erwerbsleben weiter aktiv zu bleiben. Das Beruf...
Dr. Robert Eckert Schulen AG | 11.07.2012

Fit für den Arbeitsmarkt

„Krisis (Altgriechisch) = Entscheidung, Veränderung, Wendepunkt“. Für die alten Griechen war das Wort „Krise“ kein Schreckgespenst, sondern beinhaltete vielmehr eine Phase, in der man die Chance hatte, richtige Entscheidungen für die Zukunft z...