info@PortalDerWirtschaft.de | 02635/9224-11
Suchmaschinenoptimierung
mit Content-Marketing - Ihre News
OPEN MIND Technologies AG |

Quantensprung in der CAM-Welt

Bewerten Sie hier diesen Artikel:
0 Bewertungen (Durchschnitt: 0)


hyperMILL®: 5Achs-Form-Offsetbearbeitung


Die OPEN MIND Technologies AG stellt mit hyperMILL® 2011 eine neue Bearbeitungsstrategie vor: Das 5Achs-Form-Offsetschruppen und -schlichten spart bei der Erstellung von CAM-Programmen für Teile mit gekrümmten Bodenflächen enorm viel Zeit. Rund 90...

Weßling, 27.10.2011 - Die OPEN MIND Technologies AG stellt mit hyperMILL® 2011 eine neue Bearbeitungsstrategie vor: Das 5Achs-Form-Offsetschruppen und -schlichten spart bei der Erstellung von CAM-Programmen für Teile mit gekrümmten Bodenflächen enorm viel Zeit.

Rund 90 Prozent aller CAM-Strategien basieren traditionell auf der Annahme zweier Hauptrichtungen: der Werkzeugachse (Z-Achse) und der darauf im Winkel von 90 Grad stehenden Achse (Normalachse). Damit kann in einer primär "flachen" Welt bestens gearbeitet werden.

Viele Teile, etwa Reifenformen oder Gehäuseteile mit Konturen, sind von ihrer Basis her aber nicht flach, sondern gekrümmt. Diese konnten zwar bisher auch schon mit 5Achs-Maschinen bearbeitet werden, das CAM-Programm musste aber in mehreren Schritten erstellt werden. Dabei hatte es der Programmierer mit einer hohen Zahl von Einzelbereichen und vielen Umsetzbewegungen zu tun, die insgesamt einen hohen Programmieraufwand bedeuteten. Daher hat OPEN MIND als erster CAM-Hersteller eine neue Strategie für die 5Achs-Form-Offsetbearbeitung entwickelt.

Gekrümmte Fläche wird zur Normalfläche

Die neue Bearbeitungsstrategie in hyperMILL® nimmt nun die gekrümmte Fläche als Normalfläche an und lässt das Werkzeug in jedem Punkt in einem Winkel von 90 Grad dazu arbeiten. Beim Beispiel des Reifens könnte man sagen, die ursprüngliche Ebene wird durch die Lauffläche ausgetauscht. Die Strategie verhält sich dann so, als wäre es ein "verbogenes" Z-Schruppen oder -Schlichten.

Das macht die Erstellung des NC-Programms sehr einfach und schnell. "Bei Beispielteilen, die ich schon mit dieser Strategie bearbeitet habe, konnte ich feststellen, dass vormals 2 bis 3 Stunden Programmieren nun auf wenige Minuten zusammenschrumpften und in einem anderen Fall wurden aus 5 Stunden 5 Minuten", so Peter Brambs, Produkt Manager bei OPEN MIND - wahrlich ein Quantensprung.

Das neue Verfahren eignet sich beispielsweise für Kavitäten, wie sie vielfach im Formen- und Werkzeugbau zu finden sind, für die Bearbeitung von Turbinengehäusen, von Teilen mit Strukturen (Aerospace), für Reifennegativformen und -seitenschalen sowie Kunstholzmodelle, für Schnittwalzen, Objektive, Uhren- und Schmuckteile, um nur einiges zu nennen.

Da sich das Werkzeug "normal" zur Bodenfläche ausrichtet, gibt es kaum Hinterschnitte. Jede Tasche, jedes Profil kann sauber herausgearbeitet werden. Jede beliebige Werkzeugform kann zum Einsatz kommen: Schaftfräser, Radienfräser, Kugelfräser und konische Fräser.

Die Anstellung des Werkzeugs wird für die Bearbeitung, entweder von Bodenflächen des Modells oder einer zusätzlichen konstruierten Führungsfläche, errechnet.

Die Bearbeitungsergebnisse sind laut Peter Brambs "von ausgesprochen hoher Qualität. Die mit dieser Strategie berechneten Werkzeugbahnen sorgen beispielsweise mit verrundeten Innenecken und automatischen An- und Abfahrmakros bei der Schlichtbearbeitung für optimale Ergebnisse. Am Teil sind weder Marken noch Treppen zu erkennen."

Darüber hinaus kann diese Strategie mit hyperMAXX® (Bearbeitungsstrategie für das High-Performance-Schruppen) kombiniert werden. Das komplett in hyperMILL® integrierte Modul vereint optimale Fräswege und maximalen Materialabtrag und minimiert somit die Bearbeitungszeit deutlich.


Für den Inhalt der Pressemitteilung ist der Einsteller, PresseBox.de, verantwortlich.

Pressemitteilungstext: 422 Wörter, 3376 Zeichen. Als Spam melden

Unternehmensprofil: OPEN MIND Technologies AG


Kommentare:

Es wurde noch kein Kommentar zu diesem Thema abgegeben.



Ihr Kommentar zum Thema





Weitere Pressemitteilungen von OPEN MIND Technologies AG lesen:

OPEN MIND Technologies AG | 26.10.2016

Werkzeugdatenbereitstellung aus der Werkzeugverwaltung EVOtools

Weßling, 26.10.2016 - EVO Informationssysteme und die OPEN MIND Technologies AG, Hersteller von CAM/CAD-Systemen, kooperierten, um Anwendern eine Lösung zur Verfügung zu stellen, damit Werkzeugdaten dynamisch aus der Werkzeugdatenbank direkt in da...
OPEN MIND Technologies AG | 12.10.2016

Neue Funktionen für das Fräsdrehen

Weßling, 12.10.2016 - Die OPEN MIND Technologies AG veröffentlicht Version 2017.1 des CAM-Systems hyperMILL®. Anwender profitieren von zahlreichen neuen Funktionen und Optimierungen, die ein schnelleres Programmieren ermöglichen, und gleichzeitig...
OPEN MIND Technologies AG | 28.09.2016

Aus dem Vollen gefräst

Weßling, 28.09.2016 - Bei North Bucks Machining Ltd in Milton Keynes (UK) wurde mit einem aus dem Vollen gefrästen Mountainbike-Rahmen ein neues Referenzwerkstück für die Möglichkeiten der CAM-Suite hyperMILL® von OPEN MIND Technologies geschaf...