info@PortalDerWirtschaft.de | 02635/9224-11
Suchmaschinenoptimierung
mit Content-Marketing - Ihre News
FullSIX |

Konsumenten legen Wert auf ökologisches Engagement von Marken

Bewerten Sie hier diesen Artikel:
1 Bewertung (Durchschnitt: 5)


Marketing-Agentur FullSIX Berlin veröffentlicht Studie über den Einfluss von „grünem“ Engagement auf das Image führender Marken in Deutschland

Berlin, 02. November 2011 – Ökologisches Verantwortungsbewusstsein zu zeigen, ist für viele Unternehmen ein dringliches Thema geworden – besonders in Deutschland. Doch eine Frage wurde bisher noch nicht beantwortet: Wie beeinflusst das „grüne“ Engagement einer Marke das Marken-Image und das Kaufverhalten deutscher Konsumenten? FullSIX Berlin, eine Full-Service Marketing-Agentur der französischen Marketing-Kommunikationsdienstleister-Gruppe FullSIX, hat diese Frage in ihrer Studie „Green Commitment in Germany“ näher untersucht und kam dabei auf bemerkenswerte Ergebnisse.

Die Agentur nahm hierfür eine Auswahl von 100 führenden deutschen und internationalen Marken, darunter beispielsweise Aldi, Sixt, Nestlé, Nivea, Coca-Cola und EnBW, aus zehn verschiedenen Wirtschaftssektoren genauer unter die Lupe. 500 Personen im Alter von 18 bis 69 Jahren beteiligten sich an der im Juni 2011 durchgeführten Markenbefragung. Dabei untersuchte FullSIX Berlin nicht nur die Beeinflussung des Marken-Images und Konsumentenverhaltens durch den Beitrag eines Unternehmens zum Umweltschutz. Die Agentur beleuchtete auch, welche Rolle verschiedene Internetaktivitäten, wie Marken-Websites und -Blogs, Twitter und Facebook-Fanpages, etc., in diesem Zusammenhang spielen.

„Die Ergebnisse der Umfrage sind für sämtliche Marken höchst aufschlussreich“, bekräftigt Kai Platschke, Geschäftsführer, FullSIX Berlin. „Aus unserer Untersuchung geht beispielsweise hervor, dass zwei von drei Verbrauchern die Glaubwürdigkeit des „grünen“ Engagements einer Marke überprüfen“, fährt Platschke fort. Es reicht also nicht aus, wenn Unternehmen sich zwar zum Umweltschutz bekennen, ihren Ankündigungen aber keine Taten folgen lassen. Des Weiteren zeigt die Studie, dass nach Meinung der Endkunden insbesondere den vier Sektoren „Mineralölförderung & Energie“, „Automobil“, „Elektronik“ und „Transport“ eine ökologische Verpflichtung zukommt.

Die komplette Studie ist als nutzerfreundliche, interaktive Online-Präsentation für 99 Euro, zzgl. MwSt, auf http://greencommitment.fullsix.com erhältlich und wird dort in Kürze auch als iPad App zur Verfügung stehen. Unter der Webadresse ist außerdem die komplette Liste der Marken und Sektoren, die in der Studie untersucht wurden, einzusehen.


Über FullSIX
Die FullSIX-Gruppe, mit Hauptbüro in Paris, ist der führende, inhabergeführte, unabhängige Marketing-Kommunikationsdienstleister in Europa. Gegründet im Jahr 1998, betreibt sie heute 17 Agenturen in 8 Ländern auf 3 Kontinenten, mit rund 100 Millionen Euro Umsatz und ca. 1.000 Mitarbeitern. Die Gruppe besteht aus 5 Agenturnetzwerken: FullSIX, Grand Union, 6:AM, OTO Research und Ekino. FullSIX und Grand Union Berlin wurden im Juni 2011 eröffnet.


Unternehmenskontakt
Annette Spörel
FullSIX GmbH
Heinrich-Roller-Str. 17
D - 10405 Berlin
T +49 (0)30 – 68072216 / M +49 (0)172 – 4897398
annette.spoerel@fullsix.com


Pressekontakt
Corinna Lang
GlobalCom PR-Network
Münchener Str. 14
85748 Garching
Tel. 089 360 363-42
corinna@gcpr.net
www.gcpr.de


Für den Inhalt der Pressemitteilung ist der Einsteller, GlobalCom PR Network, verantwortlich.

Pressemitteilungstext: 376 Wörter, 3125 Zeichen. Als Spam melden

Unternehmensprofil: FullSIX


Kommentare:

Es wurde noch kein Kommentar zu diesem Thema abgegeben.



Ihr Kommentar zum Thema