info@PortalDerWirtschaft.de | 02635/9224-11
Suchmaschinenoptimierung
mit Content-Marketing - Ihre News
Alton LLC |

Unternehmensgründung in Florida - riskant oder gute Chance?

Bewerten Sie hier diesen Artikel:
1 Bewertung (Durchschnitt: 4)


Man hört in letzter Zeit viel über Wirtschaft aus den USA und nicht alles ist gut. Von Problemen und Krisen ist da bisweilen die Rede. Aber was ist wirklich dran an der Sache? Ist es als Deutscher überhaupt noch ratsam, sich beispielsweise ein Leben als Unternehmer in Florida zu erträumen und diesen Traum dann auch zu realisieren? „Ja“, sagt Max Karagoz vom Unternehmen ALTON LLC (http://www.us-corporation.org, das deutschsprachige Unternehmer seit mehreren Jahren bei der Gründung von Unternehmen in den USA unterstützt, „aber man muss dafür gute Ideen sowie das richtige Konzept haben und es dann auch gekonnt umsetzen“.

Florida, die Sonne und ein Aufwärtstrend

Florida ist der Sonnenscheinstaat der USA und begeistert bereits alleine wegen seines Klimas viele Touristen wie Einheimische. In Miami liegen die durchschnittlichen Temperaturen beispielsweise ganzjährig über der Marke von zwanzig Grad Celsius. Herrliche Nationalparks wie der Everglade- oder der Biscayne- Nationalpark, der zu 95 Prozent aus Wasserfläche besteht, locken ebenso nach Florida wie Disney und das Meer. Strandtester Dr. Beach (Stephen Leatherman) kürte Floridas Strand Caladesi Island State Park beispielsweise 2008 zum schönsten der USA. Teile Floridas sind ein reizvolles Konglomerat verschiedenster kultureller Einflüsse mit hohem lateinamerikanischem Anteil und hoher Lebensqualität. Keine Frage: In Florida lässt es sich gut leben. Möchte man hier allerdings mit eigenem Unternehmen sesshaft werden, kommen es auf ganz andere Kriterien an, mit denen der Bundesstaat bewertet wird. Florida ist das Tor zu Lateinamerika und dürfte unter anderem von dem bald ausgebauten Panamakanal profitieren. Das ist ja schon einmal ganz gut. Aber was ist mit der wirtschaftlichen Krise in den USA? „Keine Frage“, sagt Max Karagoz, „auch Florida hat aufgrund der Finanzkrise gelitten und sich noch nicht vollständig erholt, aber klare Verbesserungen sind erkennbar“. Seine Worte werden durch Zahlen der „Federal Reserve Bank of Philadelphia” gestützt. Die produziert Monat für Monat einen Index für alle fünfzig Bundesstaaten der USA, um deren ökonomische Aktivität zu bewerten. Florida verzeichnet dabei seit Anfang 2011 einen Aufwärtstrend. Die Wirtschaft des Bundesstaates wuchs im Frühjahr um 2,5 Prozent, wobei sich das Wachstum im September 2011 auf 0,9 Prozent abschwächte, damit jedoch im Plus-Bereich blieb. Die Richtung bleibt: aufwärts!

Auf den Hund gekommen

Für Max Karagoz sind vor allem die Ideen und Konzepte wichtig, mit denen deutschsprachige Unternehmer in Florida antreten. „Wer ein überzeugendes Geschäftskonzept hat, kann hier noch immer gute Erfolge feiern“, sagt er. Dabei muss keineswegs stets die Rede von etablierten Unternehmen sein, die in Florida eine erfolgreiche Tochterfirma gründen, gut finanziell ausgestattet und mit jeder Menge weiterer Unterstützung aus Deutschland. Max Karagoz hat solche Unternehmen mit Alton LLC betreut. Sein Team hat dabei die Formalitäten der Firmengründung übernommen, bei Bedarf eine passende Gewerbeimmobilie besorgt und sich auch um die Rekrutierung von Personal gekümmert. Ebenso gern wie solche Kunden hat Max Karagoz aber auch kleinere, die einfach mit pfiffigen Ideen überzeugen und so ihre Nische finden. Keine Kunden seines Unternehmens waren Lauren Hicks und ihre Schwester Kathy Trimble mit ihrem Food-Truck für Hunde. „Aber ihre Geschäftsidee illustriert sehr gut, was ich meine“, sagt Karagoz. Die beiden Schwestern erwarben für etwa 10.000 US-Dollar einen alten Post-Truck, der zum Verkauf von Eis genutzt wurde, und funktionierten ihn zum Food-Truck für Hunde um. Seither verkauft Lauren gesundes Gourmetfutter für Hunde, während sich ihre Schwester um die Buchführung kümmert. Das Geschäft funktioniert. Max Karagoz liebt solche Ideen. Aber es weiß auch, dass bei der Realisierung viele Dinge zu berücksichtigen sind: bei nicht mobilen Geschäften etwa die Standortwahl, der Aufbau notwendiger Kontakte, passende Werbung, bisweilen auch eine rechtliche Absicherung bei unternehmerischen Schritten.

Passende Unterstützung für Unternehmer

Aus genau diesem Grund begann Max Karagoz mit ALTON LLC frühzeitig, ein Experten-Netzwerk aufzubauen, dem unter anderem gute Rechtsanwälte und Steuerberater in Florida angehören. Die geballte Kompetenz in diesem Netzwerk steht allen Kunden des Unternehmens zur Verfügung. Hinzu kommt eine unternehmerische Kompetenz, die ALTON LLC selbst für die Beratung von Unternehmen besitzt. „Zusammen mit unseren Gründungs-Dienstleistungen können wir Gründern so ein Rundum-Paket für ihren Start ins Leben als US-Unternehmer bieten und auch Geschäftsideen und Konzepten einen Feinschliff geben“, sagt Karagoz. So etwas ist wertvoll: Es kann die Startchancen von Jungunternehmern gewaltig steigern.


Für den Inhalt der Pressemitteilung ist der Einsteller, Max Karagoz (Tel.: +1-305-4283553), verantwortlich.

Pressemitteilungstext: 576 Wörter, 4231 Zeichen. Als Spam melden


Kommentare:

Es wurde noch kein Kommentar zu diesem Thema abgegeben.



Ihr Kommentar zum Thema





Weitere Pressemitteilungen von Alton LLC lesen:

Alton LLC | 31.01.2012

Drei Tipps für angehende Jungunternehmer in Florida

„Je solider man das Fundament eines neu gegründeten Unternehmens baut, desto besser sind seine nachhaltigen Überlebenschancen. Das gilt in den USA wie in allen anderen Teilen der Welt“, sagt Max Karagoz, Geschäftsführer des in Florida ansässig...
Alton LLC | 06.01.2012

Florida erwartet 2012 gute Zeiten. Profitieren Sie davon!

Es scheint so, als würde die Sonne 2012 wieder häufiger auf Floridas Wirtschaft scheinen. Die Zeitung „Sun Sentinel“ sieht aktuell vier Zeichen für einen Aufschwung Floridas im aktuellen Jahr: Es ziehen wieder mehr Menschen nach Florida, die Ver...
Alton LLC | 16.12.2011

Kontakte und mehr Kontakte bringen Geschäftserfolg in den USA

Die richtigen Kontakte ebnen Unternehmern neue Wege. Sie helfen Jungunternehmern dabei, Fehler zu vermeiden und geben Tipps, mit denen sich geschäftliche Erfolge initiieren, festigen und steigern lassen. Wer als Deutscher in den USA mit dem eigenen ...