info@PortalDerWirtschaft.de | 02635/9224-11
Suchmaschinenoptimierung
mit Content-Marketing - Ihre News
fme AG |

Innovative iPad-App für Volkswagen-Händler

Bewerten Sie hier diesen Artikel:
0 Bewertungen (Durchschnitt: 0)


Volkswagen Partner erhalten künftig aktuelle Verkaufs- und Produktinformationen auch als mobile Anwendung für das iPad.


Volkswagen stellt künftig seinen Handelspartnern und Vertriebsmitarbeitern in Deutschland alle wesentlichen Verkaufsinformationen auch mobil als iPad-Anwendung zur Verfügung. Die Verkaufsliteratur sowie alle aktuellen Produktinformationen werden bei Europas...

Braunschweig, 01.11.2011 - Volkswagen stellt künftig seinen Handelspartnern und Vertriebsmitarbeitern in Deutschland alle wesentlichen Verkaufsinformationen auch mobil als iPad-Anwendung zur Verfügung. Die Verkaufsliteratur sowie alle aktuellen Produktinformationen werden bei Europas führendem Automobilhersteller an zentraler Stelle fortlaufend aktualisiert und von dort aus dem Handel zur Verfügung gestellt. Die intuitive Anwendung fürs iPad wurde von Volkswagen in Zusammenarbeit mit der Braunschweiger fme AG entwickelt, einem Spezialisten für Informations-Management.

Volkswagen hat in den vergangenen Jahren in immer kürzeren Innovationszyklen das Angebot von Fahrzeugmodellen, Ausstattungsvarianten sowie beispielsweise von Fahrerassistenz-Systemen deutlich ausgeweitet. Für die Verkäuferinnen und Verkäufer ist es deshalb wichtiger denn je, auf dem Laufenden zu bleiben und auf die aktuellsten Informationen schnell und ortsunabhängig zugreifen zu können - ob bei der Beratung im Autohaus oder vor Ort beim Kunden. Dafür hat Volkswagen jetzt einen weiteren innovativen Informationskanal geöffnet: aktuelle Verkaufs- und Produktunterlagen als Anwendung für mobile Endgeräte wie das iPad von Apple.

Neues Anwendungskonzept für mobile Apps

Mit der neuen App werden die Volkswagen-Partner deutschlandweit mit den aktuellsten Informationen zum Verkaufsprogramm versorgt. "Neben den Vorteilen der intuitiv bedienbaren iPad-Anwendung sollen unsere Verkäufer auch von einem neuartigen Anwendungskonzept profitieren. Die Kataloge, Preislisten, Prospekte, Animationen und Filme werden zentral bei Volkswagen Marketing und Sales zusammengestellt und laufend aktualisiert. Dank der gemeinsam mit fme entwickelten Anwendung müssen sich unsere Verkäufer um nichts kümmern. Sie erhalten die aktuellsten Fassungen automatisiert zur Verfügung gestellt und werden über alle Neuerungen via Push-Funktion laufend informiert", fasst Michael Klebba, bei Volkswagen für die Qualifizierung des Verkaufspersonals zuständig, das Konzept zusammen.

Die Anwendung basiert auf der Produkt-Suite docspread von fme, die weitergehende Funktionen bietet als übliche Apps. "Mit docspread machen wir den richtigen Content zur richtigen Zeit offline auf Tablett-Devices verfügbar, um so den Geschäftsprozess im Autohaus optimal zu unterstützen. Damit gibt der Prozess vor, welcher Content über den docspread Store als Infrastrukturelement in kurzer Zeit auf die mobilen Geräte des Nutzers gepushed werden soll", erläutert Henning Siefert, Managing Consultant bei der fme AG.

"Jede App zielgerichtet für einen klar umrissenen Zweck" - nach diesem Grundsatz entwickelt die fme AG mobile Anwendungen für spezifische Geschäftsprozesse. "Jedes Unternehmen benötigt eine, mit den individuellen Prozessen abgestimmte Informationsstruktur. Deshalb haben wir mit docspread zunächst ein standardisiertes Sicherheits-, Zugriffs- und Dokumentenkonzept entwickelt, das die technologiebedingten Erfordernisse, beispielsweise des iPads, erfüllt. Bei der Implementierung gehen wir dann unternehmensspezifisch vor. Das ist auch die schnellste und wirtschaftlichste Lösung, um für jeden Kunden den größten Mehrwert zu generieren", führt Henning Siefert aus.

Weitere Informationen

fme AG

Tina Lenitzki

Petzvalstraße 38

38104 Braunschweig

Germany

Phone +49-531-23854 160

Fax: +49-531-23854-716

E-Mail: t.lenitzki@fme.de


Für den Inhalt der Pressemitteilung ist der Einsteller, PresseBox.de, verantwortlich.

Pressemitteilungstext: 407 Wörter, 3507 Zeichen. Als Spam melden


Kommentare:

Es wurde noch kein Kommentar zu diesem Thema abgegeben.



Ihr Kommentar zum Thema





Weitere Pressemitteilungen von fme AG lesen:

fme AG | 22.10.2014

Social Collaboration für Ihr Unternehmen?

Braunschweig, 22.10.2014 - Kollaborationssysteme erleichtern den internen Wissensaustausch im Unternehmen, ermöglichen neue Wege der Zusammenarbeit und können eine echte Alternative zur täglichen E-Mail-Flut sein. Jive Software ist dabei der führ...
fme AG | 12.08.2014

PDF Rendering Plattform für Ihre ECM-Systeme

Braunschweig, 12.08.2014 - Archivierung, Compliance oderDurchsuchbarkeit ? es gibt viele Gründe, warum es für Unternehmen sinnvoll ist, Dokumente in PDFs umzuwandeln. Die Rendering Platform von Adlib Software ermöglicht die automatisierte PDF-Erst...
fme AG | 31.07.2014

Kosten und Komplexität reduzieren durch Live-Archivierung und Altsystemablösung

Braunschweig, 31.07.2014 - Braunschweig, 31. Juli 2014 - Um Ihre Kunden bei einer erfolgreichen Einführung von EMCs InfoArchive-Lösung zu unterstützen hat die fme mehrere Mitarbeiter zertifizieren lassen und einen weiteren Adapter für das migrati...