info@PortalDerWirtschaft.de | 02635/9224-11
Suchmaschinenoptimierung
mit Content-Marketing - Ihre News
The MathWorks GmbH - Standort Aachen |

Model-Based Design beschleunigt Markteinführung von Semtechs HF ASICs

Bewerten Sie hier diesen Artikel:
0 Bewertungen (Durchschnitt: 0)


Semtech verkürzt die Entwicklung seiner digitalen Empfänger für Wireless HF-Gerätemit MATLAB und Simulink um 33%


Mit MATLAB- und Simulink-Lösungen von MathWorks entwickelte die Semtech Corporation digitale Empfänger für drahtlose HF-Geräte deutlich schneller. Semtech, ein führender Anbieter von analogen und Mixed-Signal-Halbleitern, konnte mit Hilfe von Model-Based...

Aachen, 04.11.2011 - Mit MATLAB- und Simulink-Lösungen von MathWorks entwickelte die Semtech Corporation digitale Empfänger für drahtlose HF-Geräte deutlich schneller. Semtech, ein führender Anbieter von analogen und Mixed-Signal-Halbleitern, konnte mit Hilfe von Model-Based Design-Tools FPGA-Prototypen 50 % schneller als zuvor erstellen. Dadurch dauert die Verifizierung nicht mehr Wochen, sondern nur noch Tage, und die Entwicklungszeit verkürzt sich um 33 %.

Ein auf Systemspezifikationen basierendes Simulink-Modell ermöglichte es den Ingenieuren, Entwurfsideen schnell zu bewerten und die Zusammenarbeit zwischen den Teams zu verbessern. Mit Simulink und Simulink HDL Coder erstellten sie Prototypen in nur wenigen Wochen und ersparten sich somit die manuelle Entwicklung von Programmcode. Mithilfe des EDA Simulator Link konnten die Semtech-Ingenieure außerdem das Simulink-Systemmodell wiederverwenden, um mehrere kritische Aspekte des Designs zu testen und den VHDL Code in weniger als einem Tag zu verifizieren. Statt Wochen dauerte die gesamte Verifikationszeit nur noch Tage.

Frantz Prianon, IC Design Engineer bei Semtech erklärt: "Wir standen gleich vor zwei Herausforderungen: Zum einen mussten wir die Entwicklungszeit für einen digitalen Empfänger beschleunigen. Zum anderen wollten wir unseren Entwicklungsworkflow verbessern. Mit MathWorks-Tools konnten wir mehre alternative Ansätze und neue Funktionalität untersuchen und letztlich einen verbessertes, leistungsfähigeres Design liefern. Durch den Einsatz von Simulink und Simulink HDL Coder können wir nach der Simulation des Modells den VHDL Code direkt generieren, einen Prototyp mit Hilfe eines FPGAs erstellen und die VHDL-Implementierung vollständig verifizieren. So sparen wir sehr viel Zeit. Außerdem enthält der generierte Code Optimierungen, an die wir nicht gedacht hatten."

"Semtech gehört zur Führungsriege der Halbleiter-Unternehmen, die auf neue Prozesse für hoch integrierte Mixed-Signal-Lösungen umstellen. Mit Simulink und Model-Based Design konnte Semtech mehrere Entwurfsideen durch Prototypen evaluieren und Engpässe bei den Entwicklungsworkflows beseitigen", so Ken Karnofsky, Senior Strategist Signal Processing Applications bei MathWorks. "Zudem konnte Semtech durch die automatische HDL-Codegenerierung mit Simulink HDL Coder Fehler im Code vermeiden und schnell einen funktionstüchtigen FPGA-Prototyp erstellen."

Mit der Signal Processing Toolbox, DSP System Toolbox, Fixed-Point Toolbox sowie Simulink Fixed-Point konnte die Entwicklung des digitalen Empfängers weiter beschleunigt werden. Dank Model-Based Design konnte Semtech auf eine gänzlich digitale Plattform umsteigen, digitale und Mixed-Signal-Entwürfe vorantreiben und den Stromverbrauch reduzieren. Gleichzeitig wurde die Integration des Design-Flows mit anderen Produkten wie Questa® Advanced Simulator von Mentor Graphics® unterstützt. Semtech arbeitet derzeit an einer ASIC-Implementierung des Empfängers.

Über Semtech

Die Semtech Corporation ist ein führender Anbieter von analogen und Mixed-Signal-Halbleitern für anspruchsvolle Anwendungen in Geräten der Konsumelektronik, Computertechnik sowie in Kommunikations- und Industrieausrüstungen. Produkte werden zum Vorteil der Elektronikentwickler und ebenso der globalen Kundenbasis entwickelt. Das Unternehmen ist dem Umweltschutz verpflichtet und reduziert daher kontinuierlich die Auswirkungen, die das Unternehmen und seine Produkte auf die Umwelt haben. Interne Umweltschutzprogramme reduzieren Abfall durch Material- und Fertigungskontrolle, den Einsatz umweltfreundlicher Technik und eine die Ressourcen schonende Entwicklung. Seit 1967 werden die Semtech-Aktien unter dem Symbol SMTC am NASDAQ Global Select Market gehandelt.

Weitere Informationen finden Sie unter http://www.semtech.com.


Für den Inhalt der Pressemitteilung ist der Einsteller, PresseBox.de, verantwortlich.

Pressemitteilungstext: 466 Wörter, 3893 Zeichen. Als Spam melden


Kommentare:

Es wurde noch kein Kommentar zu diesem Thema abgegeben.



Ihr Kommentar zum Thema





Weitere Pressemitteilungen von The MathWorks GmbH - Standort Aachen lesen:

The MathWorks GmbH - Standort Aachen | 26.03.2013

MathWorks beschleunigt das Design von Wireless- und Radar-Systemen mit MATLAB und Simulink

Aachen/München, 26.03.2013 - MathWorks verbessert das Design von Systemen zur drahtlosen Kommunikation sowie von Radar-Systemen mit MATLAB und Simulink. Mit den Erweiterungen von Release R2013a für Phased Array System Toolbox und SimRF können Entw...
The MathWorks GmbH - Standort Aachen | 08.03.2013

Neues Release 2013a der MATLAB- und Simulink-Produktfamilien von MathWorks

Aachen/München, 08.03.2013 - MathWorks stellt das Release 2013a (R2013a) seiner MATLAB- und Simulink-Produktfamilien vor. Mit diesem Release wird neu der Fixed-Point Designer eingeführt, der die Funktionalitäten von Fixed-Point Toolbox und Simulin...
The MathWorks GmbH - Standort Aachen | 13.02.2013

MathWorks@EDUCON 2013 im März in Berlin

Aachen / München, 13.02.2013 - MathWorks nimmt an der 4. IEEE Global Engineering Education Conference teil, die vom 13.-15. März auf dem Campus der Technischen Universität in Berlin stattfindet. Die Konferenz bietet ein interdisziplinäres Forum f...