info@PortalDerWirtschaft.de | 02635/9224-11
Suchmaschinenoptimierung
mit Content-Marketing - Ihre News
Sage Software |

Klassisch, praktisch, immer besser

Bewerten Sie hier diesen Artikel:
1 Bewertung (Durchschnitt: 4)


ERP-Lösung Classic Line von Sage für kleine und mittlere Unternehmen in neuer Version 3.4

Frankfurt am Main, 06. Juli 2004 - Sage Software, größter Anbieter von betriebswirtschaftlicher Software für kleine und mittlere Unternehmen in Deutschland, bietet seine ERP-Lösung Classic Line ab sofort in der neuen Version 3.4 an. Bei der Classic Line handelt es sich um eine modular aufgebaute Software für die betriebswirtschaftlichen Geschäftsprozesse kleiner und mittlerer Unternehmen. Sie wird in Deutschland von mehr als 30.000 Firmen eingesetzt. Die Classic Line 3.4 richtet sich neben den bestehenden Kunden vor allem an Neukunden, die erstmals nach einer professionellen kaufmännischen Software suchen. Um diesen Kunden eine leistungsfähige Software auch kostengünstig anzubieten, wird die Classic Line 3.4 in attraktiven Preismodellen angeboten. Insgesamt bietet die Classic Line 3.4 mehr als 70 Neuerungen und Verbesserungen und ist damit die funktional umfangreichste neue Version der letzten Jahre.

Eine wichtige Neuerung im Design ist die neue ergonomische und bedienerfreundliche Benutzeroberfläche. Um den Anforderungen der internationalen Wirtschaft gerecht zu werden, bietet die Classic Line das Zusatzpaket Internationale Rechnungslegung. Mit diesem Zusatzpaket können aus einer Buchhaltung heraus verschiedene Abschlüsse parallel erzeugt werden (etwa HGB, IAS/IFRS oder US-GAAP). Mehrere Filialen eines Unternehmens mit jeweils eigener Bilanz lassen sich ebenfalls jederzeit zusammenfassen. Im Bereich der Produktion visualisiert nun eine grafische Plantafel die Produktionsaufträge und deren Fertigstellungsgrad. Die Darstellung erfolgt aus Sicht des Auftrags, der Arbeitsplätze oder der Arbeitsgänge und liefert einen Überblick über die Ressourcenauslastung. Die neue Plug-In-Option der Classic Line sorgt für Upgrade-sichere Zusatzprogrammierungen.

Preise und Verfügbarkeit
Die Classic Line 3.4 ist ab sofort zu einem Preis ab 995 Euro für die Finanzbuchhaltung verfügbar. Das Komplettpaket mit den Modulen Rechnungswesen mit Finanz- und Anlagenbuchhaltung und Warenwirtschaft mit Auftragsbearbeitung, Lagerwirtschaft und Bestellwesen für 1.795 Euro pro Arbeitsplatz richtet sich an kleinere Unternehmen, denen durch das arbeitsplatzbezogene Preismodell von Sage der Einstieg in die Arbeit mit einer professionellen ERP-Software erleichtert wird. Kunden der direkten Vorversion erhalten die neue Classic Line kostenlos im Rahmen ihrer Wartungsverträge.

Über Sage Software
Sage Software ist ein Unternehmen der britischen Sage-Gruppe. Diese ist mit 8.000 Mitarbeitern und 4,4 Millionen Kunden der weltweit größte Anbieter von Business Software für kleine und mittelständische Unternehmen, Handwerksbetriebe und öffentliche Einrichtungen. Die Gruppe erzielte 2004 einen Umsatz von über einer Milliarde Euro und einen Gewinn von rund 267 Millionen Euro. Mit über 20 Jahren Erfahrung, 430 Mitarbeitern und über 250.000 Kunden bietet Sage in Deutschland betriebswirtschaftliche Software sowie Erweiterungen für eBusiness, Personalwirtschaft, Controlling, Produktion und CRM. Sage erwirtschaftete im Geschäftsjahr 2004 in Deutschland einen Umsatz von über 51 Millionen Euro und einen Gewinn von rund 11 Millionen Euro. Ein Netz von etwa 1.000 Vertriebspartnern bietet dem Kunden den kompletten Service vor Ort.
www.sage.de

Weitere Informationen zu Sage Software erhalten Sie bei:
Sage Software GmbH & Co. KG
Harald Engelhardt, PR-Manager
Berner Straße 23
60437 Frankfurt am Main
Tel.: 069 / 50 007-1130
Fax: 069 / 50 007-1548
E-Mail: harald.engelhardt@sage.de
Web: www.sage.de

SCHWARTZ Public Relations
Marita Schultz/Isabel Radwan
Adelgundenstraße 10
80538 München
Tel.: 089 / 211 871-36/-34
Fax: 089 / 211 871-50
E-Mail: ms@schwartzpr.de / ir@schwartzpr.de
Web: www.schwartzpr.de

Web: http://www.sage.de


Für den Inhalt der Pressemitteilung ist der Einsteller, Silvia Reckermann, verantwortlich.

Pressemitteilungstext: 472 Wörter, 3775 Zeichen. Als Spam melden


Kommentare:

Es wurde noch kein Kommentar zu diesem Thema abgegeben.



Ihr Kommentar zum Thema





Weitere Pressemitteilungen von Sage Software lesen:

Sage Software | 09.08.2011

IT & Business: Sage zeigt "Menschen hinter den Maschinen"

Frankfurt am Main / Stuttgart, 09. August 2011 - Menschen statt Maschinen in den Mittel-punkt zu stellen, das ist die außergewöhnliche Idee, mit der die Sage Software GmbH (http://www.sage.de) ihre Besucher auf der diesjährigen Fachmesse IT&Busine...
Sage Software | 12.07.2011

Finanzbuchhaltung als Frühwarnsystem

Frankfurt am Main, 12. Juli 2011 - Um als Geschäftsführer eines mittelständischen Unternehmens einen genauen Überblick über die Gesamtsituation seiner Firma zu behalten, müssen viele Daten zusammengetragen und häufig manuell aufbereitet werden...
Sage Software | 05.07.2011

IT-Studie: Unternehmenssteuerung im Blindflug

Frankfurt am Main, 05. Juli 2011 - Mit der konjunkturellen Aufhellung investiert die Industrie in ihre IT-Architektur. Dies zeigt die Studie "IT im Mittelstand 2011" von RAAD Research (http://www.raad.de/) zum Status quo und zukünftigen Ausgaben mit...