info@PortalDerWirtschaft.de | 02635/9224-11
Suchmaschinenoptimierung
mit Content-Marketing - Ihre News
Websense |

Network Engines und Websense bieten gemeinsame Sicherheitslösungen

Bewerten Sie hier diesen Artikel:
1 Bewertung (Durchschnitt: 4)


Köln, 6. Juli 2005 - In Sachen Internetsicherheit kooperiert Websense mit Network Engines. Die kombinierte Lösung aus Soft- und Hardware gewährleistet einen hohen Schutz vor vielfältigen Gefahren aus dem Internet.

Das neue, integrierte Sicherheitspaket von Websense und Network Engines wurde speziell für den Schutz von Microsoft-Servern konzipiert. Websense stellt seine Internet-Security-Lösung auf den Appliances der Network Engines NS Series bereit. Bei diesen handelt es sich um mehrschichtige Security-Appliances mit integrierten Firewall-, VPN- und Caching-Funktionen.

Auf den Security-Appliances von Network Engines läuft der Microsoft Internet Security und Acceleration (ISA) Server 2004. Er enthält eine Application Layer Firewall und ist als Mitglied der Windows-Serverfamilie besonders daraufhin optimiert, Microsoft-Anwendungen wie Exchange, Internet Information Services (IIS), Office SharePoint, Windows SharePoint, Routing- und RAS-Server sowie den Verzeichnisdienst Active Directory sicher über das Internet nutzbar zu machen.

Die Websense-Software ergänzt im Unternehmen vorhandene Sicherheitsprodukte wie Antivirensoftware und Firewalls, und bietet bei der Internetnutzung Schutz vor Gefahren innerhalb und außerhalb des Unternehmensnetzes. Als integrierte Sicherheitslösung bekämpft die Websense Security Suite Spyware sowie Schaden verursachende Programme aus dem Internet und unterbindet die Übertragung von Daten aus Spyware- und Keylogging-Programmen an Host-Rechner im Web. Das Programmpaket schützt darüber hinaus vor Phishing-Angriffen und reguliert den Empfang und Versand von Attachments mit Instant-Messaging-Software.

Die Websense Software ist auf drei Security-Appliances von Network Engines verfügbar. Die NS6200 richtet sich an kleine Unternehmen sowie Firmenzweigstellen und unterstützt bis zu 100 Benutzer. Die zweite Security-Appliance ist für Mittelständler geeignet und die NS6400 schließlich für große Firmen und Konzerne mit bis zu 1.000 Benutzern. Die integrierte Sicherheitslösung wird in Deutschland über Allasso angeboten. Allasso ist einer der führenden europäischen Distributoren von Netzwerkmanagement- und Sicherheitslösungen.

„Speziell in Unternehmen mit Microsoft Exchange-Servern existiert ein beachtlicher Bedarf, die Microsoft-Ressourcen gesichert über das Internet verfügbar zu machen. Hier schließen die Security-Appliances von Network Engines mit dem Microsoft ISA Server 2004 eine Lücke", sagt Michael Kretschmer, Regional Director Central Europe bei Websense. „Durch die Kombination der Websense-Sicherheitslösungen mit den Technologien von Network Engines bieten wir gemeinsam leistungsfähige Securitykonzepte für Unternehmen jeglicher Größenordnung."

Die Vollversion der Websense-Security-Software steht unter www.websense.de zum unverbindlichen 30-Tage-Test bereit.

Diese Presseinformation kann auch im Web unter www.pr-com.de abgerufen werden

Über Websense:

Websense (Nasdaq: WBSN) mit Hauptsitz in San Diego, Kalifornien, ist der weltweit führende Anbieter von Softwarelösungen für das umfassende Management von Internetzugängen und Applikationen am Arbeitsplatz (Employee Internet Management = EIM). Mit der Websense Software können Unternehmen die Nutzung vorhandener Ressourcen optimieren und gleichzeitig hoch wirksame Maßnahmen zur Abwehr der ständig zunehmenden Bedrohungen aus dem Internet wie Viren, Spyware und bösartigem Code (Mobile Malicious Code), importiert durch unkontrollierte Nutzung von Instant Messaging und P2P-Anwendungen, ergreifen. Durch die Festlegung und Kontrolle klarer Richtlinien am Internet-Gateway, auf Netzwerkebene und an den einzelnen Arbeitsplätzen schafft die Websense Software die Voraussetzungen für eine sichere, effektive Nutzung der Infrastruktur, der vorhandenen Netzwerkbandbreite, für mehr rechtliche Sicherheit bei potenziellem Missbrauch und eine erhöhte Produktivität. Websense wird weltweit in mehr als 24.000 Unternehmen genutzt, die insgesamt über 20,3 Millionen Lizenzen einsetzen. In Deutschland sitzt Websense in München. Weitere Informationen: www.websense.de.

Über Network Engines:

Network Engines ist ein führender Entwickler und Hersteller von Security- und Storage-Appliances. Gemeinsam mit seinen Softwarepartnern entwickelt das Unternehmen Storage- und Security-Networking-Appliances für unternehmenskritische Anwendungen. Network Engines hat seinen Sitz in Canton, Massachusetts/USA und wird an der NASDAQ unter dem Kürzel NENG gehandelt. Weitere Informationen über das Produkt- und Dienstleistungsangebot des Unternehmens unter www.networkengines.com.

Pressekontakte:

Websense Deutschland GmbH
Michael Kretschmer
Regional Director Central Europe
Kaiser-Wilhelm-Ring 27-29
D-50672 Köln
Tel. 02221-5694460
Fax 0221-5694354
mkretschmer@websense.com
www.websense.de

PR-COM GmbH
Manuela Schwaiger
Account Manager
Sonnenstraße 25
D-80331 München
Tel. 089-59997-801
Fax 089-59997-999
manuela.schwaiger@pr-com.de
www.pr-com.de



Web: http://www.websense.de


Für den Inhalt der Pressemitteilung ist der Einsteller, Ulrike Glogger, verantwortlich.

Pressemitteilungstext: 537 Wörter, 4861 Zeichen. Als Spam melden


Kommentare:

Es wurde noch kein Kommentar zu diesem Thema abgegeben.



Ihr Kommentar zum Thema





Weitere Pressemitteilungen von Websense lesen:

Websense | 12.10.2009

Websense bleibt die Nummer eins im Web-Security-Markt

Websense ist weiterhin Spitze: Die Marktforscher von IDC analysierten in einem aktuellen Report (1) den Web-Security-Markt (Software, Appliances sowie SaaS) im Jahr 2008 und ernennen Websense zum Marktführer - bereits das siebte Jahr in Folge. Insge...
Websense | 21.09.2009

Websense Security Labs: 95 Prozent aller Blog-Kommentare enthalten Spam und Malware

Websense, einer der führenden Anbieter integrierter Web-, Messaging- und Data-Protection-Technologien, hat den Bericht seiner Security Labs zur Sicherheitslage im Internet im ersten Halbjahr 2009 veröffentlicht. Die wichtigsten Ergebnisse aus dem R...
Websense | 15.09.2009

Websense analysiert mit SaaS-Sicherheitslösung 1,5 Milliarden Transaktionen pro Tag

Mit seiner Software-as-a-Service-Lösung (SaaS) für E-Mail- und Web-Security hat Websense einen neuen Rekord aufgestellt: Im August wurden pro Tag mehr als eineinhalb Milliarden Sicherheitsanfragen von Benutzern verarbeitet. Bei diesen Analysen werd...