info@PortalDerWirtschaft.de | 02635/9224-11
Suchmaschinenoptimierung
mit Content-Marketing - Ihre News
BITKOM - Bundesverband Informationswirtschaft, Telekommunikation und neue Medien e.V. |

Wettbewerb: Hightech-Lösungen für die Stadt von morgen

Bewerten Sie hier diesen Artikel:
0 Bewertungen (Durchschnitt: 0)


. - BITKOM und CeBIT richten erstmals "Urban Solutions' Pitch" aus - Bewerbung in fünf Kategorien bis 7. Dezember - Sieger präsentieren sich auf der CeBIT 2012 Der Hightech-Verband BITKOM und die CeBIT richten erstmals den Urban Solutions' Pitch...

Berlin, 15.11.2011 - .

- BITKOM und CeBIT richten erstmals "Urban Solutions' Pitch" aus

- Bewerbung in fünf Kategorien bis 7. Dezember

- Sieger präsentieren sich auf der CeBIT 2012

Der Hightech-Verband BITKOM und die CeBIT richten erstmals den Urban Solutions' Pitch aus. Die Gewinner des Wettbewerbs erhalten die Gelegenheit, ihre Projekte und Technologien vom 6. bis 10. März 2012 kostenlos auf der CeBIT zu präsentieren. Die Sonderschau wird im Ausstellungsbereich Urban Solutions in Halle 8 der Messe Hannover gezeigt. Bewerbungen können bis zum 7. Dezember 2011 beim BITKOM eingereicht werden. "Der Urban Solutions' Pitch soll Entwicklung und Einsatz innovativer Technologien zum Management städtischer Ballungsräume fördern", sagt BITKOM-Geschäftsleiter Dr. Axel Garbers.

Eine Jury aus Vertretern des BITKOM, der Deutschen Messe AG, des Deutschen Städte- und Gemeindebundes sowie des Fraunhofer Verbundes IuK-Technologien wird vor der CeBIT aus allen Bewerbungen die besten Kandidaten auswählen. Der Wettbewerb richtet sich gleichermaßen an junge Firmen wie an Mittelständler und Großunternehmen, an Anbieter wie auch an Anwender.

Bewerbungen können in den folgenden fünf Kategorien abgegeben werden:

1. Versorgung, Entsorgung und Umweltschutz

2. Mobilität und Logistik

3. Kommunikation, Datenschutz und Datensicherheit

4. E-Government, öffentliche Sicherheit, Bildung

5. Gesundheit und Prävention

Die vorgestellten Technologien und Lösungen sollten folgende Zielstellungen verfolgen:

- ITK-Lösungen/ -Infrastrukturen oder Software-Lösungen für die Bewältigung urbaner Probleme und Herausforderungen.

- ITK-Anwendungen zum effizienteren Management komplexer, städtischer Infrastrukturen.

- Entwicklungen und Innovationen für urbane Informationsprozesse.

- Skalierbare ITK-Anwendungen für kleinere kommunale Infrastrukturen wie für Megacities.

- ITK-Entwicklungen zur Ressourcenschonung.

Bereits heute lebt etwa die Hälfte der Weltbevölkerung in Städten und schon im Jahr 2015 wird es 22 Megacities mit mehr als zehn Millionen Einwohnern geben. Innovative Hightech-Lösungen werden wesentlich dazu beitragen, die komplexen Herausforderungen der fortschreitenden Urbanisierung zu meistern - von IT-Lösungen im Wassermanagement über eine effiziente Energieversorgung und intelligente Verkehrssteuerung bis zu bürgerfreundlichen Onlinediensten der Verwaltung.

Alle Details zum Wettbewerb finden sich unter www.bitkom.org/urbansolutions


Für den Inhalt der Pressemitteilung ist der Einsteller, PresseBox.de, verantwortlich.

Pressemitteilungstext: 300 Wörter, 2602 Zeichen. Als Spam melden


Kommentare:

Es wurde noch kein Kommentar zu diesem Thema abgegeben.



Ihr Kommentar zum Thema





Weitere Pressemitteilungen von BITKOM - Bundesverband Informationswirtschaft, Telekommunikation und neue Medien e.V. lesen:

BITKOM - Bundesverband Informationswirtschaft, Telekommunikation und neue Medien e.V. | 27.10.2014

Jeder Zweite gibt keinen Cent für PC-Software aus

Berlin, 27.10.2014 - .- Kostenlos-Mentalität bei Software noch immer weit verbreitet- Aber: Immerhin fast jeder Vierte zahlt für AppsJeder zweite Verbraucher (51 Prozent) gibt kein zusätzliches Geld für Computer-Software aus. Nur rund 34 Millione...
BITKOM - Bundesverband Informationswirtschaft, Telekommunikation und neue Medien e.V. | 23.10.2014

Eine Million Smart Homes bis 2020

Berlin, 23.10.2014 - Der Smart-Home-Markt steht in Deutschland vor dem Durchbruch. Bis zum Jahr 2020 werden voraussichtlich in einer Million Haushalte intelligente und vernetzte Sensoren und Geräte eingesetzt. Damit würde sich die Anzahl der Smart ...
BITKOM - Bundesverband Informationswirtschaft, Telekommunikation und neue Medien e.V. | 23.10.2014

Vernetzung entscheidender Standortfaktor

Berlin, 23.10.2014 - .- "Charta der digitalen Vernetzung" vorgestellt- Branchenübergreifende Grundsätze der Digitalisierung- Geschäftsstelle 'Intelligente Vernetzung" im Frühjahr 2015Der Hightech-Verband BITKOM ruft Unternehmen und Institutionen ...