info@PortalDerWirtschaft.de | 02635/9224-11
Suchmaschinenoptimierung
mit Content-Marketing - Ihre News
Dr. Robert Eckert Schulen AG |

Vielseitige Weiterbildungen mit Stern

Bewerten Sie hier diesen Artikel:
1 Bewertung (Durchschnitt: 3)


Franz Stang (33): In zehn Jahren sechs Abschlüsse bei Eckert Schulen erfolgreich abgeschlossen


„Die Eckert Schulen könnte man mit einem Sternelokal beschreiben, wo auf der Speisekarte für jeden, der sich weiterbilden will, etwas Leckeres dabei ist.“ Franz Stang (33) hat zwischen 2001 und 2011 gleich sechs Weiterbildungen an den Eckert Schulen belegt und erfolgreich abgeschlossen. Sein Fazit: „Das hat mich beruflich wirklich weiter gebracht.”

Um beruflich nicht pausieren zu müssen entschied sich Stang in allen Fällen für berufsbegleitende Weiterbildungen. Begonnen hat er mit dem staatlich geprüften Maschinenbautechniker. Um seine kaufmännischen Kenntnisse auszubauen machte Stang 2004, im Anschluss daran, mit dem technischen Betriebswirt weiter. In diesen Zeitraum fiel auch der AdA-Schein. 2006 war dann der REFA-Grundschein an der Reihe. 2008 nahm er an einem Englisch-Kurs für Fortgeschrittene teil. Krönung seines Weiterbildungsprogramms war schließlich der Diplom-Betriebswirt FH. Da Stang inzwischen die uneingeschränkte Hochschulzugangsberechtigung besaß, konnte er sich von 2006 bis 2011 für den Studiengang BWL am Studienzentrum der Eckert Schulen einschreiben und diesen mit der hervorragenden Gesamtnote 1,3 abschließen.

„Der Unterricht ist hochwertig und praxisnah ausgerichtet. Die regelmäßigen Präsenzveranstaltungen waren für mich sehr wichtig”, erklärt Franz Stang im Rückblick. Für ihn haben sich die Weiterbildungen in jedem Fall gelohnt. Er ist heute als Gruppenleiter bei der Maschinenfabrik Reinhausen GmbH in Regensburg beschäftigt, dem Weltmarktführer für Laststufenschalter von Leistungstransformatoren. Ihm sind 25 Mitarbeiter unterstellt.

Weitere Informationen sind im Internet unter www.eckert-schulen.de erhältlich.


Für den Inhalt der Pressemitteilung ist der Einsteller, Dr. Stephan Bauer (Tel.: 09402 502-480 ), verantwortlich.

Pressemitteilungstext: 213 Wörter, 1696 Zeichen. Als Spam melden

Unternehmensprofil: Dr. Robert Eckert Schulen AG

Die Eckert Schulen mit Sitz in Regenstauf bei Regensburg zählen zu den größten privaten Bildungseinrichtungen Deutschlands. Am Campus Regenstauf werden derzeit etwa 5.000 Schüler und Studenten in Voll- bzw. Teilzeitprogrammen ausgebildet. Bildung vor Ort bieten die Eckert Schulen an 30 Standorten im süddeutschen Raum an. In der mehr als 60 jährigen Firmengeschichte konnten über 100.000 Schüler zu einem erfolgreichen Abschluss und damit zu einer besseren beruflichen Perspektive geführt werden. Die Eckert Schulen gelten in vielen Ländern als Repräsentant des deutschen Bildungssystems.
Das Angebot setzt sich aus den Bereichen Technik, Meisterlehrgänge mit IHK-Prüfung, Lehrgänge mit IHK-Prüfung, Studium (Bachelor und Master), Seminare und Kurse, Medizin-Pflege-Therapie, Hotel-Gastronomie-Tourismus, Firmenschulungen, Inhouse Seminare, Umschulungen sowie berufliche Rehabilitation zusammen.


Kommentare:

Es wurde noch kein Kommentar zu diesem Thema abgegeben.



Ihr Kommentar zum Thema





Weitere Pressemitteilungen von Dr. Robert Eckert Schulen AG lesen:

Dr. Robert Eckert Schulen AG | 03.08.2012

Technik, Hotel & Gastronomie und Medizin

Im Rahmen einer Abschlussfeier wurden am 31. Juli 2012 in der Bibliothek der Eckert Schulen 298 frisch gebackene Absolventinnen und Absolventen des Sommersemesters 2012 verabschiedet. Sie hatten zuvor ihre zwei- bzw. dreijährigen Vollzeitausbildunge...
Dr. Robert Eckert Schulen AG | 17.07.2012

Die Anstrengungen haben sich gelohnt

Eine Behinderung ist häufig der Grund dafür, dass Menschen ihren Beruf nicht mehr ausführen können. Mit einer Umschulung bietet sich dann die Möglichkeit, einen neuen Beruf zu erlernen und damit im Erwerbsleben weiter aktiv zu bleiben. Das Beruf...
Dr. Robert Eckert Schulen AG | 11.07.2012

Fit für den Arbeitsmarkt

„Krisis (Altgriechisch) = Entscheidung, Veränderung, Wendepunkt“. Für die alten Griechen war das Wort „Krise“ kein Schreckgespenst, sondern beinhaltete vielmehr eine Phase, in der man die Chance hatte, richtige Entscheidungen für die Zukunft z...