info@PortalDerWirtschaft.de | 02635/9224-11
Suchmaschinenoptimierung
mit Content-Marketing - Ihre News
Panasonic Deutschland - eine Division der Panasonic Marketing Europe GmbH |

Panasonic stellt die neue 4-in-1-Lösung zur mobilen Personen-Identifikation bei Grenzkontrollen, Polizei und Sicherheitskräften vor

Bewerten Sie hier diesen Artikel:
0 Bewertungen (Durchschnitt: 0)


Das Mini Dock zur Personenidentifikation verfügt über ein Smart-Card-Lesegerät mit Anwender-Authentifizierungsmöglichkeiten über OCR, RFID und Fingerabdruck


Panasonic Computer Products Europe, führender Anbieter für robuste und ergonomische, mobile Computer, stellt eine völlig neue mobile Identifikationslösung für Grenz- und Einreisekontrollen vor. Die neue Lösung kann sowohl von der Polizei, dem Militär...

Hamburg, 17.11.2011 - Panasonic Computer Products Europe, führender Anbieter für robuste und ergonomische, mobile Computer, stellt eine völlig neue mobile Identifikationslösung für Grenz- und Einreisekontrollen vor. Die neue Lösung kann sowohl von der Polizei, dem Militär als auch von Sicherheitsdiensten genutzt werden. Das neue Person Identification Mini Dock (PIMD) umfasst einen Kontakt-Smart-Card-Leser zur Anwenderauthentifizierung sowie einen OCR-, RFID-Leser und einen Fingerabdruck-Scanner.

Das PIMD ist kompakt, robust und leicht. Es wird an das ultra-mobile Toughbook CF-U1 angeschlossen und ist speziell für den Einsatz im Bereich der mobilen Personenüberprüfung oder für die Kontrolle von Sicherheitszugängen bei Großveranstaltungen wie Konzerten oder Fußballspielen geeignet. Weitere Einsatzbereiche liegen in der Logistik zum Beispiel bei der Paketauslieferung, in der Altersüberprüfung oder bei der Autovermietung.

"Dieses neue PIMD-Gerät mit eingebautem Smart-Card-Lesegerät wurde in enger Zusammenarbeit mit unseren Kunden entwickelt. Wir können garantieren, dass Nutzer sich sicher mit dem Gerät bei ihren Back-Office-Systemen authentifizieren können, noch bevor sie mit sensiblen, persönlichen Daten arbeiten", erläutert Jon Tucker, Senior Produkt Manager bei Panasonic Computer Products Europe. "Neben der reinen Nutzer-Authentifizierung kann diese neue Lösung in vielen Ländern auch für die Erkennung von Personalausweisen genutzt werden."

HID Smart Card Contact Interface

Das kompakte Smartcard Contact Interface kann mit einem Token oder einer Smart Card zur Authentifizierung benutzt werden. Die Lösung entspricht dem ISO 7816 Standard Klasse A, B und C und stellt so sicher, dass das Gerät mit 5V, 3V und 1,8V Smart Cards kompatibel ist.

Von DESKO entwickeltes OCR-Lesegerät für Pässe und Ausweise

Das von DESKO entwickelte OCR-ID-Dokumentenlesegerät kann Pässe und Ausweise mit zwei bis drei Zeilen nach dem ICAO 9303-Standard überprüfen. Es nutzt die OCR-Swipe-Technologie mit einer kleinen und kompakten Micro-OCR-Kamera zum mobilen Einlesen von Pässen mit einer Geschwindigkeit von 72 bis 90 Zeichen in 0,5 Sekunden. Auf Grund des bewährten DESKO-Softwarealgorithmus ist die Zahl der Einlese-Fehler äußerst gering. Das Gerät ist leicht zu handhaben und liefert ein qualitativ hochwertiges Bild in 400dpi.

Integriertes HID Global RFID-Modul

Das integrierte HID Global RFID Modul ist besonders anwenderfreundlich. Es hat einen Clip um Dokumente daran zu fixieren sowie ein Standard PC-SC Interface zum Einlesen von biometrischen Pässen, Ausweisen sowie RF-Dokumenten (z.B. Mifare Typ a/b). Es bietet das schnellste RFID-Modul, das derzeit auf dem Markt erhältlich ist, mit Transferraten von 848kbps. Durch die beschichtete RF-Karte und dem damit einhergehenden Schutz vor Wasser ist es besonders für den Einsatz im Freien geeignet. Das Modul unterstützt die Grund- sowie die erweiterte Zugangskontrolle und entspricht den Standards ICAO 9303, ISO 14443 und ISO 15693. Die RF-Karte erfüllt auch den BSI-Standard zur biometrischen Passerkennung.

Marktführender Fingerabdruckleser

Der Fingerabdruckleser von Dermalog kann die Fingerabdrücke von lebenden und toten Personen einlesen sowie von gefälschten Plastikfingerabdrücken unterscheiden. Die Bilder werden auf einem 24x16mm großen Feld mit einer Auflösung von 500dpi eingelesen. Das Modul erstellt ein Bild mit geringer Speichergröße: 150kb für das Grundbild und eine komprimierte Datei mit nur 18kb, damit die Daten problemlos übermittelt und bearbeitet werden können. Das Modul ist zudem BSI und FBI-FIPS zertifiziert.

CF-U1 ultramobiles PC-Gerät

In Kombination mit dem CF-U1 können Daten vom PIMD über Wireless LAN oder eine optionale 3G Verbindung sofort übermittelt werden. Die Daten können dann live über einen zentralen Server synchronisiert werden. Das vollfunktionale Betriebssystem (Windows® XP oder Windows® 7) macht das CF-U1 perfekt, um die erfassten Daten auf einer Office-ähnlichen Plattform zu bearbeiten. Das voll robuste CF-U1 maximiert die Funktionalität und Konnektivität in einer kompakten Größe und mit extremer Robustheit. Daten können sowohl über die Tastatur als auch mit einem Stift oder dem Finger über einen 5,6 Zoll Touchscreen, der sogar in direktem Tageslicht zu erkennen ist, eingegeben werden. Mit seiner WSVGA-Auflösung (1024x600), 2GB-Speicher und einem 64GB Solid-State-Laufwerk sowie einer energieeffizienten 1,6 GHz Intel® Atom CPU, bietet das CF-U1 ein optimales Verhältnis zwischen Batterielaufzeit und Leistung. Mit WLAN und Bluetooth bietet das Gerät die aktuellen mobilen Technologiestandards. Optional integriertes 3G, GPS und weitere anwendungsspezifische Module machen das CF-U1 in Kombination mit dem PIMD zur perfekten Lösung für die mobile Personenerkennung und das auch in besonders fordernde Umgebungen.

Spezielle Serviceleistung

Alle PIMD-Lösungen werden mit einer Zweijahres-Garantie auf die Hardware geliefert. Dies gilt bei fachgerechtem Einsatz. Dazu gehören auch eine Verpflichtung zum Austausch innerhalb von 96 Stunden und eine Fünfjahres-Garantie auf den Bezug von Ersatzteilen.

Preise und Verfügbarkeit

Das neue 4-in-1 PIMD ist ab dem 1. Dezember 2011 lieferbar und kostet ab 1513,00 ? (zzgl. MwSt.).

Über Panasonic Toughbook:

Die robusten, ergonomischen Toughbooks von Panasonic sind dafür konstruiert, in Umgebungen Leistung zu erbringen, in denen herkömmliche PC-Technologie versagt. Toughbooks geben Nutzern zuverlässig und sicher Zugang zu Daten und Anwendungen in Arbeitsumgebungen, in denen dies zuvor nicht möglich war, und tragen somit entscheidend dazu bei, Arbeitsprozesse grundlegend zu optimieren. Sie widerstehen Vibrationen, Stößen, Wasser, Staub, Desinfektionsmitteln, Sonnenlicht, haben eine lange Akkulaufzeit und können einhändig bedient werden. Panasonic Toughbook entwickelte den ersten robusten Computer im Jahr 1994 und hält derzeit einen Marktanteil von 65 Prozent auf dem europäischen Markt für robuste und langlebige Notebooks (gemessen an den verkauften Einheiten 2010, VDC Research, März 2011).

Weitere Informationen zu den Panasonic Toughbook Modellen finden Sie unter http://www.toughbook.de


Für den Inhalt der Pressemitteilung ist der Einsteller, PresseBox.de, verantwortlich.

Pressemitteilungstext: 814 Wörter, 6379 Zeichen. Als Spam melden


Kommentare:

Es wurde noch kein Kommentar zu diesem Thema abgegeben.



Ihr Kommentar zum Thema





Weitere Pressemitteilungen von Panasonic Deutschland - eine Division der Panasonic Marketing Europe GmbH lesen:

Panasonic Deutschland - eine Division der Panasonic Marketing Europe GmbH | 07.10.2013

Eleganz trifft Funktion: Neues Panasonic- Schnurlostelefon mit hohem Business-Nutzwert

Hamburg, 07.10.2013 - Das neue Festnetztelefon von Panasonic bietet gleich mehrere Gründe für seinen Einsatz im Business- Umfeld. Nach dem Motto: Das Auge telefoniert mit, macht es sich dank schicker Optik ganz besonders gut auf dem Schreibtisch un...
Panasonic Deutschland - eine Division der Panasonic Marketing Europe GmbH | 02.10.2013

"3. Field Service & Utility Workshop": Mobile Computing Komplettlösungen für effizienten Technischen Außendienst

Hamburg, 02.10.2013 - Panasonic Computer Product Solutions und der österreichische Competence Center Partner FF Company laden zum Get Together für IT- und Service-Verantwortliche aus der Versorgungswirtschaft und Unternehmen mit Technischem Außend...
Panasonic Deutschland - eine Division der Panasonic Marketing Europe GmbH | 18.09.2013

Panasonic präsentiert portable Projektoren mit hoher Leuchtkraft und Miracast(TM) Wireless Unterstützung

Wiesbaden, 18.09.2013 - Panasonic System Communications Company Europe, kündigt die Einführung neuer tragbarer LCD-Projektoren an. Insgesamt vier Projektoren der VW340-Serie kommen im November 2013 auf den Markt, zwei davon mit Wireless-Funktionen ...