info@PortalDerWirtschaft.de | 02635/9224-11
Suchmaschinenoptimierung
mit Content-Marketing - Ihre News
Das Hunger Projekt |

Das Hunger Projekt: Afrika-Quiz für Kinder zum Weltkindertag

Bewerten Sie hier diesen Artikel:
1 Bewertung (Durchschnitt: 4)


Der Weltkindertag am 20. November ist in vielen Kulturen ein Feiertag für Kinder.


Der Weltkindertag am 20. November ist in vielen Kulturen ein Feiertag für Kinder.

Der Weltkindertag am 20. November ist in vielen Kulturen ein Feiertag für Kinder. Er ist zugleich ein politischer Kampftag, welcher die Bedürfnisse von Kindern in das öffentliche Bewusstsein rücken soll.

Immer noch sterben jeden Tag Tausende Kinder weltweit an den Folgen von Hunger und Armut. Das Hunger Projekt setzt sich für die nachhaltige Überwindung von chronischem Hunger und extremer Armut ein. Die Menschen sollen ein Leben in Selbstbestimmung führen, ihre Grundbedürfnisse decken und eine bessere Zukunft für ihre Kinder aufbauen können.

Am 20. November 1989 verabschiedete die Vollversammlung der Vereinten Nationen die UN-Kinderrechtskonvention. Die Staaten haben sich damit verpflichtet, die Rechte der Kinder zu achten und bekannt zu machen. Kinderrechte sind vor allem das Recht auf eine gewaltfreie Erziehung, auf gesunde Entwicklung, auf Schutz, Fürsorge und Mitsprache.

Doch damit die Kinderrechte bekannter werden, müssen Kinder sowie Erwachsene informiert und sensibilisiert sein. So gibt es dieses Jahr bundesweite Aktionen für Kinderrechte an Deutschlands Schulen. Unter dem Motto "Ich hab immer Rechte" formulieren Kinder und Jugendliche ihre Ideen und vertreten ihre Meinung zu ihren Rechten. Außerdem hat das Hunger Projekt mit "Gemeinsam für Afrika" Unterrichtsmaterialien herausgegeben und stellt Afrika-Referenten zur Verfügung.

Die Verwirklichung der Kinderrechte ist nicht nur eine Herausforderung in den sogenannten Entwicklungsländern, wo Armut und Gewalt die Lebenssituation der Kinder bestimmen. Auch in Deutschland sind die Kinderrechte nur zum Teil verwirklicht: Wohlbefinden und Entwicklungschancen für bestimmte Gruppen von Kindern und Jugendlichen sind gefährdet. Dies gilt vor allem für Kinder, deren Familien über ein nur geringes Einkommen verfügen und für Kinder mit Migrationshintergrund.

Die Kinderrechte sind das Thema dieses Weltkindertages. Wir brauchen weltweit mutige Menschen, die sich ihrer Rechte bewusst sind - nur durch sie können wir dauerhaft eine prosperierende Gesellschaft in Demokratie und Frieden sichern.

Dieses Afrika-Quiz für Kinder zeigt, was jeder selbst tun kann, damit irgendwann kein Kind auf der Welt mehr hungern muss: Afrika-Quiz (http://www.afrika-quiz.co2maus.de/index.php5 ) Weitere Informationen zum Hunger Projekt unter: www.das-hunger-projekt.de (http://www.das-hunger-projekt.de)

Firmenkontakt
Das Hunger Projekt
Maria Baum
Holzstrasse 30

80469 München
Deutschland

E-Mail: mbm@das-hunger-projekt.de
Homepage: http://www.das-hunger-projekt.de
Telefon: 089-2000 34 770


Pressekontakt
Das Hunger Projekt
Maria Baum
Holzstrasse 30

80469 München
Deutschland

E-Mail: mbm@das-hunger-projekt.de
Homepage: http://www.das-hunger-projekt.de
Telefon: 089-2000 34 770


Für den Inhalt der Pressemitteilung ist der Einsteller, Maria Baum, verantwortlich.

Pressemitteilungstext: 337 Wörter, 2817 Zeichen. Als Spam melden


Kommentare:

Es wurde noch kein Kommentar zu diesem Thema abgegeben.



Ihr Kommentar zum Thema





Weitere Pressemitteilungen von Das Hunger Projekt lesen:

Das Hunger Projekt | 14.09.2012

Wandern für einen guten Zweck: hike4hunger auf das Rotwandhaus am 16.09. zugunsten des Hunger Projekts in Afrika

(prmaximus) Durch solidarische Wanderungen "hike4hunger" im Vorfeld des Welternährungstages setzen Menschen auf der ganzen Welt jedes Jahr ein Zeichen gegen den Hunger. Das Münchner Team des Hunger Projekts lädt zu einer Wanderung auf das Rotwandh...
Das Hunger Projekt | 07.08.2012

Das Hunger Projekt zum Internationalen Tag der indigenen Völker am 9. August 2012

Die internationale Entwicklungsorganisation "Das Hunger Projekt" unterstützt im Rahmen ihrer Entwicklungsprogramme die marginalisierte indigene Bevölkerung dabei, die Zukunft in ihren Dörfern zu gestalten und ihre Rechte in Anspruch zu nehmen. D...
Das Hunger Projekt | 16.01.2012

Das Hunger Projekt zum Welttag der Migranten und Flüchtlinge am 16. Januar

Flüchtlinge und viele Migrantinnen und Migranten verlassen ihre Heimat aufgrund existenzieller Nöte und Bedrohungen: Sie fliehen vor Verfolgung, politischer Unterdrückung, Krieg, Gefahr für Leib und Leben. Sie fliehen auch vor Lebensumständen, d...