info@PortalDerWirtschaft.de | 02635/9224-11
Suchmaschinenoptimierung
mit Content-Marketing - Ihre News
Zetes GmbH |

Mobile Geräte stets im Blick mit Zetes TotalCare

Bewerten Sie hier diesen Artikel:
1 Bewertung (Durchschnitt: 5)


Asset Management und Rundum-Support


Brüssel/ Hamburg, 15. November 2011 — Um Kunden einen optimalen Service zu liefern, müssen sich Unternehmen und Mitarbeiter zu jeder Zeit auf ihre mobile Technik verlassen können. Zetes liefert an dieser Stelle Unterstützung und bietet mit TotalCare eine webbasierte Lösung zur Verwaltung mobiler Geräte inklusive Wartung und Reparatur. Die Service-Plattform besteht aus den vier Modulen „Geräte Management“, „Shop Portal“ „Remote Management“ sowie „Reporting“, die sich flexibel an spezifische Anforderungen anpassen lassen. Anwendern ermöglicht der Einsatz eine 100-prozentige Transparenz, standortübergreifende IT-Verfügbarkeit, optimierte Reparaturzyklen sowie flexible Fernwartung und Kosteneffizienz.

Geräte Management – höchste Verfügbarkeit an jedem Standort

Das Modul sorgt für eine bessere Verwaltung des Geräte-Pools durch eine volle Transparenz über alle Geräte-Bewegungen. Kern der Anwendung ist das RMA-Tool (Return Material Authorisation), mit dem Störfälle an einem bestimmten Gerät gemeldet werden können. Nach Problemanalyse schlägt das TotalCare-System den nächsten Schritt vor, z. B. Einsenden des Geräts ins Reparaturzentrum des Herstellers. Im Tool befinden sich ebenso individuelle Informationen über das SLA (Service Level Agreement) mit Verlinkung zu jedem Gerät. Wartungs- oder Reparaturstatus können so überwacht werden. Ein hochverfügbarer Geräte-Park verhindert zudem teure Ausfallzeiten. Versandpapiere, Prüfung und Genehmigung von Kostenvoranschlägen werden automatisiert erstellt und reduzieren den administrativen Aufwand.

Shop Portal – cleverer Einkaufen

Mit TotalCare können multinationale Konzerne außerdem ihren Einkauf rationalisieren und lokale Betriebe neue Mobilgeräte sowie Zubehör aus einer Liste zu vereinbarten Preisen kaufen. Der Online-Einkauf wird zentral verwaltet, Lieferung und Fakturierung erfolgen vor Ort. So bleibt das Budget unter Kontrolle. Darüber hinaus sorgen Sammelbestellungen für eine Versandkostenersparnis.

Remote Management – Service-Fälle vermeiden

Bis zur Identifizierung und Lösung eines Problems an einem Gerät vergehen meist einige Stunden. Hinzu kommt der Produktivitätsausfall. Die entstehenden Kosten meist im dreistelligen Eurobereich lassen sich jedoch vermeiden. Per Remote Management Modul werden Status und Verfügbarkeit der Geräte über mehrere Standorte verteilt fernüberwacht. Anwender erhalten Echtzeit-Transparenz über den Betriebszustand und damit die Möglichkeit, Servicefälle schneller zu erkennen und zu bearbeiten.
Die Lokalisierung der Geräte per GPS (Global Positioning System) oder Netzwerkinformation erspart die manuelle Eingabe. Anwendungen und Betriebssystem werden automatisch geladen oder aktualisiert. Das Gerätemanagement über das Portal ist grundsätzlich herstellerunabhängig. Es können z. B. Geräte von Herstellern wie Motorola, Intermec, Vocollect, LXE, Psion, Honeywell, Nordic-ID oder IND damit abgebildet werden.

Reporting – gezielt Entscheidungen treffen

Das Reporting Tool liefert relevante Informationen für die verschiedenen Anwender im Unternehmen, wie beispielsweise für Schichtleiter oder CIO. Datenauswertungen machen unter anderem Trends innerhalb des Gerätepools sichtbar oder können für ein Benchmarking diverser Arbeitsbereiche zur Herausstellung von Effizienzunterschieden verwendet werden.

TotalCare im Automotive-Bereich

Als internationaler Systempartner der Automobilindustrie ist die Dräxlmaier Group auf die Entwicklung und Fertigung von innovativen Bordnetzen, Interieursystemen sowie Elektrik- und Elektronikkomponenten spezialisiert. „Die Dräxlmaier Group hat sich für Zetes TotalCare entschieden, weil die RMA-Prozesse durch den Einsatz der Lösung noch übersichtlicher und einheitlich werden. Darüber hinaus ist auf Knopfdruck eine Inventarisierung und Verschiebung des Equipments in andere Niederlassungen möglich, bestätigt Scherrer, Karl-Heinz, Experte Shop Floor IT Frontend Devices bei der Dräxlmaier Group.

Des Weiteren nutzen europäische Firmen wie PEPSICO (Spanien) und TRANSPORTES AZKAR (Spanien) die Service-Plattform von Zetes.

Weitere Informationen unter: http://de.zetes.com/de/support/zetes-totalcare

Über Zetes
ZETES INDUSTRIES (Euronext Brussels: ZTS) mit Hauptsitz in Belgien wurde 1984 gegründet und hat 15 Tochterunternehmen in Europa, dem Nahen Osten sowie Süd- und Westafrika. Zum Leistungsspektrum zählen Lösungen und Services für die automatische Identifizierung (Auto-ID) von Waren und Personen (Waren- und Personen-ID) innerhalb der kompletten Supply Chain. Diese basieren auf Technologien von Barcode über RFID bis hin zur Spracherkennung. Der Branchenfokus umfasst die Bereiche Industrie, Transport & Logistik sowie Handel. Mit mehr als 1.000 Mitarbeitern erzielte Zetes in 2010 einen konsolidierten Umsatz von 216,7 Millionen EUR. Weitere Informationen: www.zetes.com.

Pressekontakt:

Zetes Corp PR
Rue De Strasbourg, 3
B-1130 Brüssel
Sarah Dheedene
Tel. +32 (2) 728 37 48
sarah.dheedene@zetes.com

Zetes GmbH
Flughafenstraße 52b
D-22335 Hamburg
Martina Benthien
Tel. +49 (40) 532 888 24
m.benthien@de.zetes.com

Stemmermann – Text & PR
Hinter dem Rathaus 1
D-23966 Wismar
Tanja Stemmermann
Tel. +49 (0)3841 22 43 14
info@stemmermann-pr.de


Web: http://www.zetes.com


Für den Inhalt der Pressemitteilung ist der Einsteller, Tanja Stemmermann (Tel.: 03841 / 224314), verantwortlich.

Pressemitteilungstext: 531 Wörter, 4795 Zeichen. Als Spam melden

Unternehmensprofil: Zetes GmbH

ZETES INDUSTRIES is a leading European system integrator and provider of innovative supply chain, identification and mobility solutions and services. We put over 1000 Auto-ID professionals at your service, via an EMEA-wide network of offices.


Kommentare:

Es wurde noch kein Kommentar zu diesem Thema abgegeben.



Ihr Kommentar zum Thema





Weitere Pressemitteilungen von Zetes GmbH lesen:

Zetes GmbH | 17.10.2012

68 Prozent weniger Stromverbrauch mit grüner Etikettiermaschine MD3000e von Zetes

Brüssel/ Hamburg, 16. Oktober 2012 — Zetes liefert mit der MD3000e eine „grüne Print & Apply Maschine“. Diese macht den Einsatz von Pressluft überflüssig und zeigte bei Produkttests die niedrigsten Betriebskosten. Mit Zetes’ einzigartigem „E...
Zetes GmbH | 28.09.2012

Mobiler Arbeitsplatz IND e-Craft mit extra Druckerauszug

Hamburg, 27. September 2012 — Der erstmals im März auf der LogiMAT von Zetes vorgestellte und von der IND Systeme GmbH entwickelte e-Craft wurde aufgrund von Nachfragen nach einer optimierten Druckeraufnahme mit einer speziellen Auszugslösung für...
Zetes GmbH | 28.09.2012

Tereos Syral nutzt Rückverfolgbarkeitslösung von Zetes

Brüssel/ Paris/ Hamburg, 28. September 2012 — Tereos Syral ist der drittgrößte Hersteller von Stärkeprodukten in Europa. Um dem regen Wachstum gerecht zu werden und die steigende Nachfrage der Kunden hinsichtlich Produktqualität und Herkunft zu...