info@PortalDerWirtschaft.de | 02635/9224-11
Suchmaschinenoptimierung
mit Content-Marketing - Ihre News
inkassolution GmbH |

Sportlicher Spendenbeitrag für die Inklusion

Bewerten Sie hier diesen Artikel:
1 Bewertung (Durchschnitt: 3)


inkassolution - Dienstleister für Unternehmen und Selbstständige beim Abwickeln offener Rechnungen


inkassolution erleichtern nicht nur Unternehmen und Selbstständigen das Arbeitsleben, sondern fördert auch den Behindertensport in der Schweiz durch eine Spende von 500 Schweizer Franken an die Dachorganisation PluSport.

Inkassolution unterstützt Schweizer Dachorganisation des Behindertensports

Sport ist nicht nur gesund, sondern auch ein Spiegel unserer Gesellschaft. Für einen gleichberechtigten Zugang für Menschen mit Behinderung setzt sich "PluSport"ein. Ein erstrebenswertes Anliegen, findet man bei inkassolution. Deswegen hat das Unternehmen mit 500 CHF dazu beigetragen, dass die Dachorganisation auch weiterhin mit ihren Zielen im Rennen bleibt.

Ob Fussball, Reiten, Hockey, Schwimmen oder Ski fahren: Sport ist für alle da, und jeder sollte sich individuell nach seinen Fähigkeiten entwickeln können - davon sind die Inhaber bei inkassolution überzeugt. Genau das ermöglicht "PluSport" mit dem breiten Angebot an Sportarten und Trainingsmöglichkeiten. Darüber hinaus setzt sich der Verband bei ambitionierten Sportlerinnen und Sportlern für eine Teilnahme an regionalen und internationalen Wettkämpfen ein.

Ein Dank an der Wand
Für inkassolution sind das zwei gute Gründe, um der Dachorganisation finanziell unter die Arme zu greifen. Und das blieb seitens "PluSport" nicht unkommentiert: "Mit Ihrer grosszügigen Unterstützung haben Sie als Spender einen erheblichen Beitrag zur Förderung des Behindertensports geleistet", dankt der Präsident der Dachorganisation, Peter Keller, dem Unternehmen inkassolution auf einer Urkunde. Die hängt nun stolz an der Firmenpinnwand.

Barrierefrei Abläufe schaffen
Der eigentliche Geschäftsbereich von inkassolution liegt in der Abwicklung offener Rechnungen: Unternehmen und Selbstständigen bleibt das Hinterherlaufen hinter Zahlungsnachzüglern erspart. Die offene Rechnungssumme wird im höchstwahrscheinlichen Erfolgsfall ohne Provision oder andere Abzüge beglichen. Lediglich einen monatlichen Beitrag zahlen die Kunden, der sich in der Regel bereits nach zwei Inkasso-Fällen amortisiert hat. Mit der Spende für "PluSport" will das Unternehmen nun auch Menschen mit Behinderung im Sportbereich das Leben erleichtern, und damit einen kleinen Beitrag leisten, für mehr Gleichberechtigung und einen unbeschwerten Alltag.

Für Rückfragen und weitere Informationen wenden Sie sich bitte an:
Milan Milic, Geschäftsführer
+41 41 748 4343
milan.milic at inkassolution.ch
www.inkassolution.ch

Firmenkontakt
inkassolution GmbH
Milan Milic
Hinterbergstrasse 26

6330 Cham
Schweiz

E-Mail: Info@inkassolution.ch
Homepage: http://www.inkassolution.ch
Telefon: +41 41 748 4343


Pressekontakt
pressestall.com
Andreas Herrmann
Lelka-Birnbaum-Weg 7

22457 Hamburg
Deutschland

E-Mail: Info@Pressestall.com
Homepage: http://www.Pressestall.com
Telefon: 040 4929 3366


Für den Inhalt der Pressemitteilung ist der Einsteller, Milan Milic, verantwortlich.

Pressemitteilungstext: 297 Wörter, 2660 Zeichen. Als Spam melden

Unternehmensprofil: inkassolution GmbH


Kommentare:

Es wurde noch kein Kommentar zu diesem Thema abgegeben.



Ihr Kommentar zum Thema





Weitere Pressemitteilungen von inkassolution GmbH lesen:

inkassolution GmbH | 09.08.2012

inkassolution mit neuen Kompetenzen

inkassolution stockt seinen Mitarbeiterstab auf Immer mehr Unternehmen in der Schweiz sehen sich mit säumigen Kunden konfrontiert. Die wirtschaftlich schwierigen Zeiten machen sich in der Zahlungsmoral deutlich bemerkbar. Gerade bei kleinen und mitt...
inkassolution GmbH | 18.01.2012

"inkassolution" jetzt auch in Deutschland und Österreich

Das Inkasso-Unternehmen expandiert, weil sich sein Modell bezahlt gemacht hat. Oft ein wesentlicher Stressfaktor, nicht nur für Selbstständige und kleinere Unternehmen: Der Kunde zahlt nicht. Ärger, Zeit- und Geldverlust bleibt in den meisten F...