info@PortalDerWirtschaft.de | 02635/9224-11
Suchmaschinenoptimierung
mit Content-Marketing - Ihre News
ASM GmbH & Co. KG |

Leistungsstarke PDD-Jukeboxen auf der DMS-Expo

Bewerten Sie hier diesen Artikel:
1 Bewertung (Durchschnitt: 3)


ASM zeigt auf der DMS-Expo in Essen flexibel aufrüstbare Blaulichtlaser-Jukeboxen; Halle 1, Stand 1570 (DICOM)


Westerstede / Essen, 11. Juli 2005. Auf der diesjährigen DMS-Expo in Essen (27. - 29. September 2005) präsentiert die ASM GmbH & Co. KG, Westerstede, verschiedene optische Speichersysteme, wie zum Beispiel das Jukeboxmodell PDD 200 aus ihrer aktuellen PDD-Serie (PDD = Professional Disc for DATA). Am Stand der DICOM Deutschland AG können sich Interessenten anhand des ausgestellten Modells über die neuesten Entwicklungen der Blaulichtlaser-Technologie informieren. Zu den Besonderheiten dieser Technologie zählen der blau-violette Laser, der eine sehr hohe Schreibdichte erzeugt, die dünne Cartridge sowie das komplett für die PDD neu entwickelte und staubdichte Laufwerk. Die platzsparende Jukebox PDD 200 kann durch die hohe Kapazität der Datenträger von 23,3 Gigabyte (GB) mit nur 200 Medien bis zu 4,6 Terabyte Daten revisionssicher archivieren. Durch den modularen Aufbau des Systems können Anwender je nach Bedarf das Gerät anfangs mit beispielsweise 20 oder 30 Discs bestücken. Reicht die Anzahl der Medien nicht mehr aus, lässt sich die Jukebox-Leistung schnell und einfach mit weiteren Medienfächern aufstocken - der Einsatz eines zweiten Systems wird somit überflüssig. Auch die Anzahl der Laufwerke kann in diesem Modell zwischen zwei und acht Stück variieren. Das größte PDD-Modell des Jukebox-Spezialisten erreicht ein Speichervolumen von über 116 Terabyte. Damit richtet sich ASM vor allem an Großunternehmen aus der Industrie, die ein großes Datenaufkommen haben, sowie an Bibliotheken, Krankenhäuser, Banken und Versicherungen. Des Weiteren können sich die Messebesucher am Stand über den Optical Storage Server, eine Kombination aus Jukebox und Festplattenspeicher, oder das ZETA-System, eine Kombination aus Duplizier- und Speichereinheit, informieren.

Laufwerkshersteller Sony hat eine eigene Roadmap festgelegt, welche die Weiterentwicklung der Blaulichtlaser-Technologie vorantreibt und somit für die langfristige Wettbewerbsfähigkeit von Unternehmen, die diese Technologie einsetzen, sorgt. "Hinsichtlich Datensicherheit, Systemleistung und -kapazität bieten optische Speichersysteme mit der neuen Blaulichtlaser-Technologie die besten Resultate", sagt Johann Deters, Geschäftsführer von ASM. Bereits Ende dieses Jahres soll die zweite PDD-Generation die aktuell erste ablösen. Mit einer Kapazität von 50 GB pro Medium und einer Datenübertragungsrate von 22 MB/s verdoppelt sich dann die Leistung der Blaulichtlaser-Medien. Die dritte Generation wird in 2007 diese Werte auf 100 GB pro Medium und eine Datenübertragungsrate von 43 MB/s steigern. Durch die Abwärtskompatibilität der Datenträger ist ein PDD-Mischbetrieb innerhalb einer Jukebox möglich. Lediglich ein Laufwerk muss der aktuellsten Generation entsprechen.

Über die ASM GmbH & Co KG:
Die ASM GmbH & Co. KG entwickelt und fertigt als laufwerksunabhängiger Jukebox-Anbieter seit 1993 optische Speichersysteme mit MO-, CD-, DVD- und den neuen PDD-Laufwerken. ASM ist an jeder neuen Laufwerks-Technologie interessiert und integriert diese in ihre Systeme. Die Jukeboxen, mit Speicherkapazitäten von bis zu 116 Terabyte, sind flexibel an die jeweiligen Speicherbedürfnisse des Kunden anpassbar. Die Anzahl der eingesetzten Speichermedien kann zwischen 20 und 4.992 variieren. ASM ist im nationalen und internationalen Speichermarkt tätig. Deutschlandweit vertreibt die DICOM Deutschland AG exklusiv die Produkte von ASM. Mit dem DICOM-Service in Deutschland, Österreich und der Schweiz erhält der Anwender zusätzlich eine zuverlässige und umfassende Wartung der Geräte. Am Firmensitz in Westerstede konzentrieren sich mit 17 Mitarbeitern Entwicklung, Produktion und Vertrieb. Der geschäftsführende Gesellschafter Johann Deters ist bereits seit 1987 in Vertrieb, Konstruktion und Entwicklung von Jukeboxen aktiv tätig. Zu den Kunden von ASM zählen Alcatel, Barclaycard International, Bayer, BMW, Daimler/Chrysler, Hüls, KPN Telekom, Pfleiderer, RWE Systems und die VHV Versicherungsgruppe.

Kontaktadresse für die Presse:
ASM GmbH & Co. KG
Cornelia Gerken
Vosskamp 1
26655 Westerstede / Germany

Tel.: +49 (0) 4488 / 8496-0
Fax: +49 (0) 4488 / 8496-11

cornelia.gerken@asm-jukebox.de

PR-Agentur:
Walter Visuelle PR GmbH
Rüdiger Dartsch
Adolfstraße 4
65185 Wiesbaden

Tel.: +49 (0) 611 / 23878-0
Fax: +49 (0) 611 / 23878-23

r.dartsch@pressearbeit.de

Web: http://www.presselounge.de


Für den Inhalt der Pressemitteilung ist der Einsteller, Walter Visuelle PR GmbH, verantwortlich.

Pressemitteilungstext: 570 Wörter, 4417 Zeichen. Als Spam melden

Unternehmensprofil: ASM GmbH & Co. KG


Kommentare:

Es wurde noch kein Kommentar zu diesem Thema abgegeben.



Ihr Kommentar zum Thema





Weitere Pressemitteilungen von ASM GmbH & Co. KG lesen:

ASM GmbH & Co. KG | 09.06.2006

asm-Jukeboxen schützen die Umwelt

Westerstede, 9. Juni 2006. Noch vor Umsetzung der europaweiten Richtlinie RoHS (Restriction of Hazardous Substances) am 1. Juli 2006 erfüllen alle optischen Archiv-Systeme der asm GmbH & Co. KG, Westerstede, die Auflagen der neuen EU-Norm. Die RoHS ...
ASM GmbH & Co. KG | 30.05.2006

Faszination Zukunft: asm präsentiert Prototyp für die holographische Datenspeicherung

Während konventionelle Aufnahmetechnologien (beispielsweise DVD, PDD oder UDO) nur die Oberfläche eines Mediums beschreiben, ist die holographische Datenspeicherung ein optisches Verfahren, mit dem auch die Tiefe des Materials für die Aufzeichnung...
ASM GmbH & Co. KG | 12.04.2006

ASM-Jukeboxen: Offen für alles

Westerstede, 12. April 2006. Zusätzlich zu ihren Jukeboxen der PDD- und UDO-Serie wird die ASM GmbH & Co. KG, Westerstede, noch in diesem Jahr ihre Produktpalette um weitere zwei Blaulichtlaser-Systeme erweitern. Mit der Integration der beiden neuen...