info@PortalDerWirtschaft.de | 02635/9224-11
Suchmaschinenoptimierung
mit Content-Marketing - Ihre News
Christof Reinhardt |

Innovation und Zweckmäßigkeit; Maschinen im Massivholzzuschnitt

Bewerten Sie hier diesen Artikel:
1 Bewertung (Durchschnitt: 5)


Die neuen Anlagen von Christof Reinhardt Maschinenbau


Interessante Neuheiten auf dem Markt der Maschinen im Massivholzzuschnitt bietet hier Christof Reinhardt. Die Innovation und Zweckmäßigkeit ihrer Anlagen ist sowohl für die Firma Reinhardt selbst, als auch für die Handwerksbetriebe und holzverarbeitende Industrie heutzutage ein Muss. Wie auch schon bei den bewährten Anlagen SLIM LINE, BASIC LINE, VARIO LINE etc …, ist sich der Maschinenbauer auch hier sicher, mit den Neuheiten einen Mehrwert, sowie eine effiziente und nachhaltige Lösung für die Produktion der holzverarbeitenden Betriebe zu bieten.

Wie zum Beispiel mit der „Winkelschnitt-Kappanlage“, die die „normale“ Längenkappung mit der Möglichkeit kombiniert, auch mit verschiedenen Winkeln zu arbeiten. Die Steuerung verfügt über verschiedene Programme, die speziell für die unterschiedlichsten Anwendungen und Ansprüche
für das Winkelschneiden entwickelt wurden. Ein Beispiel ist hier, das die eingegebenen Werkstücke visuell dargestellt werden, um so die best möglichste Reihenfolge zu ermitteln, um wiederum den Verschnitt noch weiter zu minimieren.
Geeignet ist die Anlage z.B. für das Zuschneiden von Keilen in größeren Stückzahlen, Giebel- und Dachkonstruktionen, Elemente für die Fertighausindustrie, Sonderverpackungen mit Winkelbauteilen, Kistenhersteller etc ..! Ein robustes Schiebesystem erfasst vollautomatisch die Werkstücklänge und positioniert hochgenau. Mit dem Sägeaggregat wird automatisch und exakt der gewünschten Winkel eingestellt und gekappt. Es können bis zu 3 Winkel je Seite eingegeben werden. Ein weiterer Vorteil, es kann im Paket als auch einzeln gekappt werden. Es verschiedene Optionen und Erweiterungen zur Verfügung, ob für die Beschickung, die Abfallentsorgung oder auch eine Sortierung etc..

Oder die neue Zuschnittanlage für das Längs- und Querschneiden für die Kistenherstellung. Sie schneiden Bretter für den Kistenbau auf Breite und auf Länge in einer Zuschnittanlage. So können Deckel und Seitenwände auf die gewünschte Breite sowie Länge an einer Anlage zugeschnitten werde. Im Anschluss werden die fertigen „Decks“ automatisch abgestapelt. Weiter ist auch eine direkte Beschickung von Nagestraßen und oder Weiterleitung an andere weiterverarbeiteten Anlagen denkbar. Eine ideale Lösung für so manchen Kistenhersteller.


Für den Inhalt der Pressemitteilung ist der Einsteller, Christian Rehbein, verantwortlich.

Pressemitteilungstext: 226 Wörter, 1764 Zeichen. Als Spam melden


Kommentare:

Es wurde noch kein Kommentar zu diesem Thema abgegeben.



Ihr Kommentar zum Thema





Weitere Pressemitteilungen von Christof Reinhardt lesen:

Christof Reinhardt | 12.09.2011

Kappsäge SLIM LINE in Bukarest

Vom 07.09 bis zum 11.09.2011 fand auf dem Gelände des alten Flughafens von Bukarest, Romaero Beneasa, erstmals die Messe SIM (Internationale Möbelmesse in Bukarest-Rumänien) statt. Die SIM stand verschiedenen Besuchergruppe offen, ob Fachbesucher ...