info@PortalDerWirtschaft.de | 02635/9224-11
Suchmaschinenoptimierung
mit Content-Marketing - Ihre News
Dr. Robert Eckert Schulen AG |

Berufsbegleitende Weiterbildung als Erfolgsmodell

Bewerten Sie hier diesen Artikel:
1 Bewertung (Durchschnitt: 4)


Matthias Erich Prüfungsbester technischer Betriebswirt im Kammerbezirk


Für Matthias Erich (27) aus Teublitz sind Weiterbildungen der Schlüssel zum beruflichen Erfolg. „Ich habe mich für berufsbegleitende Weiterbildungen an den Eckert Schulen entschieden. Die Mischung aus Lernen zu Hause und Präsenzunterricht an einem Samstag pro Monat sowie einer Seminarwoche pro Halbjahr bei Eckert finde ich optimal. Besonders zielführend sind meiner Ansicht nach die Prüfungsvorbereitungsseminare kurz vor den Prüfungen, wo nochmal alle wichtigen Themen in kompakter Form abgehandelt werden.“

Erich ist als Elektrokonstrukteur/ Steuerungstechnik bei der Krones AG in Neutraubling, dem weltweit führenden Hersteller von Anlagen für die Abfüllung und Verpackung von Getränken, beschäftigt. 2008 hat er an den Eckert Schulen zunächst eine dreijährige berufsbegleitende Weiterbildung zum staatlich geprüften Techniker (Fachrichtung Elektrotechnik) erfolgreich abgeschlossen. Um sich auch die notwendigen kaufmännischen Kenntnisse anzueignen, entschied er sich im Jahr darauf beim gleichen Bildungsträger für eine ebenfalls berufsbegleitend ausgerichtete 18monatige Weiterbildung zum technischen Betriebswirt IHK. Die Prüfung der Industrie- und Handelskammer Regensburg, an der 150 Prüflinge dieser Ausbildung teilnahmen, schloss er 2011 als Bester ab. „Mit der Kombination aus technischem und betriebswirtschaftlichem Wissen ergeben sich für mich vielfältige Möglichkeiten. In meiner beruflichen Zukunft kann ich mir eine Funktion im technischen Einkauf, dem technischen Vertrieb oder im Prozess- beziehungsweise Projektmanagement vorstellen“ sagt Erich.

Weitere Informationen sind im Internet unter www.eckert-schulen.de erhältlich.


Für den Inhalt der Pressemitteilung ist der Einsteller, Dr. Stephan Bauer (Tel.: 09402 502-480 ), verantwortlich.

Pressemitteilungstext: 205 Wörter, 1681 Zeichen. Als Spam melden

Unternehmensprofil: Dr. Robert Eckert Schulen AG

Die Eckert Schulen mit Sitz in Regenstauf bei Regensburg zählen zu den größten privaten Bildungseinrichtungen Deutschlands. Am Campus Regenstauf werden derzeit etwa 5.000 Schüler und Studenten in Voll- bzw. Teilzeitprogrammen ausgebildet. Bildung vor Ort bieten die Eckert Schulen an 30 Standorten im süddeutschen Raum an. In der mehr als 60 jährigen Firmengeschichte konnten über 100.000 Schüler zu einem erfolgreichen Abschluss und damit zu einer besseren beruflichen Perspektive geführt werden. Die Eckert Schulen gelten in vielen Ländern als Repräsentant des deutschen Bildungssystems.
Das Angebot setzt sich aus den Bereichen Technik, Meisterlehrgänge mit IHK-Prüfung, Lehrgänge mit IHK-Prüfung, Studium (Bachelor und Master), Seminare und Kurse, Medizin-Pflege-Therapie, Hotel-Gastronomie-Tourismus, Firmenschulungen, Inhouse Seminare, Umschulungen sowie berufliche Rehabilitation zusammen.


Kommentare:

Es wurde noch kein Kommentar zu diesem Thema abgegeben.



Ihr Kommentar zum Thema





Weitere Pressemitteilungen von Dr. Robert Eckert Schulen AG lesen:

Dr. Robert Eckert Schulen AG | 03.08.2012

Technik, Hotel & Gastronomie und Medizin

Im Rahmen einer Abschlussfeier wurden am 31. Juli 2012 in der Bibliothek der Eckert Schulen 298 frisch gebackene Absolventinnen und Absolventen des Sommersemesters 2012 verabschiedet. Sie hatten zuvor ihre zwei- bzw. dreijährigen Vollzeitausbildunge...
Dr. Robert Eckert Schulen AG | 17.07.2012

Die Anstrengungen haben sich gelohnt

Eine Behinderung ist häufig der Grund dafür, dass Menschen ihren Beruf nicht mehr ausführen können. Mit einer Umschulung bietet sich dann die Möglichkeit, einen neuen Beruf zu erlernen und damit im Erwerbsleben weiter aktiv zu bleiben. Das Beruf...
Dr. Robert Eckert Schulen AG | 11.07.2012

Fit für den Arbeitsmarkt

„Krisis (Altgriechisch) = Entscheidung, Veränderung, Wendepunkt“. Für die alten Griechen war das Wort „Krise“ kein Schreckgespenst, sondern beinhaltete vielmehr eine Phase, in der man die Chance hatte, richtige Entscheidungen für die Zukunft z...