info@PortalDerWirtschaft.de | 02635/9224-11
Suchmaschinenoptimierung
mit Content-Marketing - Ihre News
LuraTech GmbH |

Dokumente schneller austauschen und Speicherbedarf reduzieren – der QuickScan Pro Exporter von LuraTech macht´s möglich

Bewerten Sie hier diesen Artikel:
1 Bewertung (Durchschnitt: 5)


(Berlin) Der Kompressionsspezialist LuraTech gab heute die Verfügbarkeit des Softwaremoduls LuraDocument JPM/PDF QuickScan Pro Exporter bekannt. Mit dem Exporter können Anwender die mittels der Erfassungssoftware QuickScan Pro digitalisierten Dokumente wahlweise in das LuraDocument JPM- oder PDF-Format originalgetreu und hoch komprimiert exportieren. Die Dateigröße wird auf ein Minimum reduziert, der Datentransfer ist schneller und die Download-Zeiten verringern sich. Der Exporter ist im Internet unter http://www.luratech.com/products/luradocument/jpm/qsp zum Download verfügbar.

Der QuickScan Pro Exporter von LuraTech bietet eine flexible und effiziente Lösung für den Datenaustausch und die abschließende Archivierung gescannter Dokumente. Damit steht eine komfortable Erweiterung zu QuickScan Pro zur Verfügung. Diese Erfassungssoftware der Captiva Software ermöglicht das Scannen, Bearbeiten, Betrachten, Drucken und Speichern von Papierdokumenten.

Standardkonforme Komprimierung mit LuraDocument
Die täglich eingehenden Papierdokumente in einem Unternehmen sind meistens in irgendeiner Weise farbig. Bisher wurden sie aufgrund des hohen Speicherbedarfs in der Regel schwarz/weiß gescannt, doch lassen sich originalgetreue, farbige Scans schneller erkennen und zuordnen als verlustreiche schwarz/weiße Kopien. Das bedeutet eine höhere Produktivität und geringere Kosten. Die LuraDocument JPM- bzw. PDF-Formate machen es möglich: Farbige Dokumente können originalgetreu verarbeitet werden, und das bei gleichem Speicherbedarf und Downloadzeiten wie bisher von schwarz/weißen Belegen bekannt. Denn LuraDocument JPM- oder PDF-Dateien sind in voller Farbe nur so groß, wie die bekannten schwarz/weißen FaxG4 TIFF Dateien.
Aber auch Unternehmen, die ausschließlich schwarz/weiße Belege bearbeiten, profitieren von dem neuen Modul. Werden sie nämlich als LuraDocument JPM- oder PDF-Datei abgespeichert, sind sie 50% kleiner als FaxG4 TIFF Dateien.

Dabei sind die LuraTech Formate 100% kompatibel zu internationalen Standards wie JPEG2000/Part6. Interoperabilität, Hersteller-unabhängigkeit, langfristig garantierte und gesicherte Zugriffsmöglichkeit auf die Dokumente und Revisionssicherheit sind gewährleistet.

Ein weiterer Vorteil dieser Technologie ist, dass enthaltene Texte durch OCR-Programme besser erkannt und ausgelesen werden, da sie auf Grund der angewendeten JPEG2000/Part6 Segmentierung und Kompression vom Hintergrund freigestellt werden und so ohne störende Einflüsse den OCR Programmen zugeführt werden können.

Der QuickScan Pro Exporter unterstützt das LuraDocument JPM- und PDF-Format. Mit LuraDocument PDF werden die komprimierte Dokumente im standardisierten PDF-Dateiformat gespeichert. Die erzeugten Dateien können ohne PlugIn ab Acrobat Reader 5.0 angezeigt werden. Alternativ kann der Anwender sie auch im nativen ISO-Standard Format JPM (JPEG2000/Part6) ablegen.

So funktioniert´s
Nach dem Scanvorgang erzeugt Quickscan Pro aus den Dokumenten TIFF- oder JPEG-Dateien. Der Quick Scan Pro Exporter generiert anschließend automatisch wahlweise LuraDocument PDF- oder JPEG2000/Part6 (JPM-Format)-Dateien. Dabei werden auch mehrseitige Dokumente unterstützt. Die komprimierten Dateien werden in einem neuen Verzeichnis automatisch inklusive angepasster XML-basierter Index-Dateien abgelegt.

Kai Wille, Captiva Sales Manager EMEA, kommentiert die Zusammenarbeit mit LuraTech wie folgt: „Anwender von Quickscan haben durch den neuen LuraDocument JPM/PDF QuickScan Pro Exporter einen echten Mehrwert. Sie sparen Zeit und Geld, da sie direkt aus der Capturing-Anwendung ihre Dokumente ins LuraDocument PDF- bzw. JPM-Format exportieren können. Der Exporter übernimmt dabei eigenständig sämtliche Arbeitsschritte bis zur Generierung der Indexdateien. So können originalgetreue elektronische Dokumente in nur einem Schritt erzeugt werden.“


Über Pixel Translations:
Pixel Translations, ein führender Hersteller von Dokumenten-Imaging-Technologie für Software-Entwickler, ist eine Tochterunternehmen der Captiva Software Corporation. Mit der Pix­ToolsÒ Entwicklungs-Toolkit-Produktfamilie lassen sich beispielsweise Anwendungen für Hochleistungsdokumenten-Scans, Display/Druck, Bildverbesserung, Barcode-Ekennung und Dokumentenmarkierung entwickeln. Darüber hinaus ist Pixel Translations der Hersteller des ISISÒStandards und entwickelt ISIS-Scanner-Treiber für über 300 Scanner von rund 50 Scanner-Herstellern. Weitere Informationen unter: http://www.pixtran.com/.


Über die LuraTech GmbH:
LuraTech, führend in der Entwicklung von JPEG2000-Komprimierungsverfahren für die farbige Archivierung von Dokumenten und Bildern, liefert leicht integrierbare, ISO-Standard-konforme JPEG2000-Produkte verbunden mit unternehmensweiter Unterstützung. Ob im öffentlichen Sektor oder in kommerziellen Unternehmen – mit den Produktfamilien LuraWave und LuraDocument wird die Kompression von Farbbildern und -dokumenten entscheidend schneller, effizienter und kostengünstiger.

Die LuraTech GmbH (www.luratech.com) wurde 1995 gegründet. Hauptsitz des Unternehmens ist Berlin/Deutschland, weitere Niederlassungen befinden sich in Europa und den USA. LuraTech-Produkte werden weltweit erfolgreich eingesetzt, u. a. von Avision, Corel Corporation, Dürr Dental, EADS, ESA, FujiFilm, IMAGE PRO, IXOS SOFTWARE, Kodak Medical, Minol, ReproZentrum Rosenberger, Scanpoint sowie VITRONIC. Das Unternehmen ist Mitglied im VOI Verband Organisations- und Informationssysteme e.V.

Ihre Redaktionskontakte

LuraTech GmbH
Thomas Zellmann
Kantstr. 21
10623 Berlin
Telefon: +49 30 39 40 50 – 0
Telefax: +49 39 40 50 – 99
info@luratech.com
http://www.luratech.de

good news! GmbH
Nicole Körber
Kolberger Str. 36
D-23617 Stockelsdorf
Telefon: +49 451 881 99 - 12
Telefax: +49 451 881 99 - 29
luratech@goodnews.de
http://www.goodnews.de


Für den Inhalt der Pressemitteilung ist der Einsteller, Heike Poprawa, verantwortlich.

Pressemitteilungstext: 617 Wörter, 5361 Zeichen. Als Spam melden


Kommentare:

Es wurde noch kein Kommentar zu diesem Thema abgegeben.



Ihr Kommentar zum Thema





Weitere Pressemitteilungen von LuraTech GmbH lesen:

LuraTech GmbH | 23.04.2008

Zusatzgeschäft für Kopiertechnik- und Bürogeräte-Händler: PDF Compressor Server von LuraTech Europe wertet Multifunktionsgeräte auf

Die neuen Zusatzfunktionen des PDF Compressor Server von LuraTech sind eine attraktive und kostengünstige Alternative zur Anschaffung neuer Scanner. Denn durch die Einbindung der Software in bestehende MFPs lässt sich die Ausgabe der Scan-Dateien a...
LuraTech GmbH | 19.07.2006

LuraTech erweitert ihr PDF/A-Produktportfolio

Seit letztem Jahr ist das PDF/A-Format ein ISO-zertifiziertes Format für die Langzeitarchivierung. Damit ist ein Grundstein für eine Formatvereinheitlichung im Archiv gelegt. Denn PDF/A hat im Vergleich zu anderen Formaten entscheidende Vorteile: E...
LuraTech GmbH | 22.06.2006

Einsteigerpaket von Ratiodata nutzt LuraTech-Technologie für Archive im PDF/A-Format

Archive Ordner-weise zum Festpreis digitalisieren Als Tochterunternehmen des GAD-Rechenzentrums von 470 Banken verfügt die Ratiodata über mehr als 30 Jahre Erfahrung im Umgang mit sensiblen Daten. Die Scan-Center setzen zahlreiche Hochleistungs-S...