info@PortalDerWirtschaft.de | 02635/9224-11
Suchmaschinenoptimierung
mit Content-Marketing - Ihre News
Panda Security Germany |

'Achtung, Ihr PC ist infiziert!' - Panda warnt vor falscher Antivirenlösung

Bewerten Sie hier diesen Artikel:
0 Bewertungen (Durchschnitt: 0)


Um Seriosität vorzutäuschen und ihre Schadprogramme so breit wie möglich streuen zu können, wählen Programmierer von Rogueware Bezeichnungen für ihre Schadprogramme, die leicht mit etablierten Firmen und Produkten verwechselt werden können. Nachdem schon...

Duisburg, 05.12.2011 - Um Seriosität vorzutäuschen und ihre Schadprogramme so breit wie möglich streuen zu können, wählen Programmierer von Rogueware Bezeichnungen für ihre Schadprogramme, die leicht mit etablierten Firmen und Produkten verwechselt werden können. Nachdem schon vor einigen Wochen die Namensähnlichkeit zur beliebten, kostenfreien Panda Security Sicherheitslösung 'Panda Cloud Antivirus' zur Verbreitung des gefälschten Antivirenprogramms 'Open Cloud Antivirus' ausgenutzt wurde, haben die Panda Sicherheitslabore jetzt ein weiteres Rogueware-Muster entdeckt, das nach der gleichen Masche konzipiert wurde: 'Cloud AV 2012'.

Wenn das betrügerische Schutzprogramm 'Cloud AV 2012' in ein System eingedrungen ist, startet es einen System-Scan, der als Resultat zahlreiche gefundene Viren anzeigt ? was natürlich nicht der Tatsache entspricht. Die Software legt es darauf an den Benutzer zu verunsichern und ihm Geld aus der Tasche zu ziehen.

In der Übersicht bietet sich dem User die Möglichkeit auf einen Button zu klicken, um die entdeckten Schädlinge zu entfernen. Klickt er jedoch darauf, öffnet sich ein weiteres Fenster und der Benutzer wird aufgefordert die entsprechende Antivirensoftware zu kaufen, um seinen Rechner von der Malware zu bereinigen. Folgt er der Aufforderung, wird er direkt auf eine Website weitergeleitet, auf der seine Kreditkartendaten abgefragt werden. Dann erhält er einen Code, um das angebliche Sicherheitsprogramm frei zu schalten. Die Kosten dafür betragen 52 Dollar, aber im Endeffekt zahlt der User für nichts, denn sein PC war überhaupt nicht infiziert - und die Internet-Diebe haben zudem seine Kreditkartendaten.

Folgt der Nutzer den Anweisungen nicht, dann erhält er immer wieder die Nachricht, dass sein Computer von gefährlichen Viren befallen ist. Zusätzlich lassen sich keine Programme auf seinem Rechner öffnen. Jedes Mal, wenn der User probiert eines zu öffnen, erscheint eine Meldung, dass das entsprechende Programm infiziert ist.

Um die lästige Rogueware los zu werden, rät Panda allen betroffenen Usern ihren Computer im sicheren Modus zu starten und dann das kostenfreie Antivirenprogramm 'Panda Cloud Antivirus' unter www.cloudantivirus.com/de zu installieren und ihren Rechner zu desinfizieren.

Rogueware bezeichnet betrügerische Programme, die aussehen wie eine normale Software und gefährliche Vireninfektionen vorgaukeln. Wenn der User versucht mit ihrer Hilfe sein System zu bereinigen, wird er aufgefordert die kostenpflichtige Vollversion zu kaufen. Zahlt das Opfer, werden die Warnungen einfach abgeschaltet.


Für den Inhalt der Pressemitteilung ist der Einsteller, PresseBox.de, verantwortlich.

Pressemitteilungstext: 352 Wörter, 2646 Zeichen. Als Spam melden


Kommentare:

Es wurde noch kein Kommentar zu diesem Thema abgegeben.



Ihr Kommentar zum Thema





Weitere Pressemitteilungen von Panda Security Germany lesen:

Panda Security Germany | 31.08.2016

Neue Retail-Lösungen von Panda Security bieten höchstmöglichen Datenschutz

Duisburg, 31.08.2016 - Ab sofort sind die Lösungen der 2017er Produktreihe von Panda Security erhältlich. Die neuen, cloud-basierten AV-Produkte ‚Panda Antivirus Pro‘, ‚Panda Internet Security‘, ‚Panda Global Protection‘, ‚Panda Mobil...
Panda Security Germany | 09.10.2014

"Panda for ISP": Managed Security Services für ISPs und MSPs

Duisburg, 09.10.2014 - Die Anforderungen an Internet Service Provider sind heutzutage höher als je zuvor. Dienstleister, die sich einen Wettbewerbsvorteil im Markt sichern wollen, müssen sich deutlich von anderen Providern abheben. Zusätzliche Meh...
Panda Security Germany | 18.09.2014

Fernando Andrés ist neuer Global General Manager für Panda Advanced Protection Service

Duisburg, 18.09.2014 - Das Cloud Security Unternehmen Panda Security hat Fernando Andrés zum neuen Global General Manager für den revolutionären Managed Service 'Panda Advanced Protection Service' ernannt. Die Aufgabe von Andrés wird es sein, das...